Schifffahrtsaktien: Volle Kraft voraus!

Nach einem Jahrzehnt voller Kopfnüsse und Enttäuschungen kann man den Anlegern ihre Skepsis gegenüber Schifffahrtsaktien verzeihen. Dazu kommen noch die pandemischen Unbekannten. Wie der CEO von Diamond S (NYSE:DSSI), Craig Stevenson, am Freitag bei einem Analysten-Call sagte: „Das Problem ist, dass Sie etwas [die COVID-Erholung] vorhersagen, das es noch nie gegeben hat. Es gibt keine Historie.“

Dennoch lässt sich das positive Momentum für Schifffahrtsaktien nicht leugnen. Jeder Sektor steigt von einem anderen Startpunkt aus weiter an.

Containerschifffahrtsaktien begannen ihren kometenhaften Aufstieg im Juli, als klar wurde, dass COVID die Verbraucher dazu brachte, mehr Waren zu kaufen – viel mehr – und nicht weniger.

Die Aktien von Schüttgutfrachtern begannen zu Beginn dieses Jahres ernsthaft zu steigen. Überraschend starke Kassakurse deuteten auf ein angespanntes Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage zu einer Zeit hin, als die Rohstoffpreise in die Höhe schnellten.

Die Tankerbestände begannen sich Anfang Februar zu erholen. Die Spotraten sind nach wie vor schmerzhaft niedrig, aber der Optimismus hinsichtlich einer Erholung in der zweiten Jahreshälfte ist ungebrochen.

Der Jefferies-Schifffahrtsanalyst Randy Giveans sagte gegenüber American Shipper: „Die Schifffahrt ist immer dann der richtige Ort, wenn es eine Rotation der Anleger von Momentum- und Wachstumsnamen hin zu wirtschaftlich sensiblen, wertorientierten Namen gibt, die auf den globalen Handel ausgerichtet sind.“

Der Aufstieg der Containerschifffahrt

Der jüngste Wall-Street-Neuling in der Schifffahrt, der Containerlinien-Betreiber ZIM (NYSE:ZIM), hat sich seit dem 28. Januar, als der Börsengang zu einem Preis von 15 $ pro Aktie erfolgte und die Aktie den Handel aufnahm, außerordentlich gut entwickelt. Die Aktie schloss am Freitag bei 25,25 $ und stieg damit in den ersten anderthalb Monaten um 68 %.

Giveans und Clarkson Platou Securities-Analyst Omar Nokta haben am 22. Februar die Coverage von ZIM aufgenommen, beide mit einem 52-Wochen-Ziel von $30 pro Aktie, ein Ziel, das bereits in Reichweite ist.

Aber ZIM ist noch nicht lange genug dabei, um die noch gewaltigeren Gewinne der meisten anderen Containerschifffahrtsaktien anzuhäufen, die ihren Turnaround Mitte 2020 begannen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei DHT Holdings Inc?

Seit dem 1. Juli ist der größte Gewinner die Aktie des Schiffsvermieters Danaos Corp. (NYSE:DAC) – ein Plus von 1.202 %. Ihr aktueller Wert ist 13-mal höher als Mitte 2020.

container shipping stocks

(Chart: Koyfin)

Nokta initiierte am Donnerstag die Coverage von Danaos mit einem Kursziel von 66 $ pro Aktie, deutlich über dem Freitagsschlusskurs von 47,73 $.

„Während die Aktie deutlich zugelegt hat, glauben wir, dass es noch weiteren Spielraum gibt“, sagte Nokta. Er behauptete, dass der Nettoinventarwert (NAV) des Unternehmens „viel höher ist als der aktuelle Aktienkurs, der NAV wird in den kommenden Monaten erheblich steigen“ und das Unternehmen wird „in den kommenden Quartalen und Jahren ein erhebliches Niveau an freiem Cashflow generieren.“

Der zweitbeste Performer seit letztem Juli ist Navios Containers (NASDAQ:NMCI), das von Navios Partners (NASDAQ:NMM) übernommen wird. Die Navios Containers-Aktie hat sich seit Mitte 2020 mehr als verzehnfacht.

Andere große Gewinner im Containerbereich in diesem Zeitraum: Global Ship Lease (NYSE:GSL) ist um 253 % gestiegen, Euroseas (NASDAQ:ESEA) um 225 %, Matson (NYSE:MATX) um 170 %, Navios Partners um 131 % und Costamare (NYSE:CMRE) um 94 %.

Dry Bulk im bisherigen Jahresverlauf

Die Raten für Capesizes – Massengutfrachter mit einer Kapazität von rund 180.000 Tonnen Tragfähigkeit (DWT) – schossen im Januar kurzzeitig auf 10-Jahres-Hochs. Seitdem haben sich kleinere Bulkerklassen besser entwickelt. Clarksons berichtete am Freitag, dass Supramaxe (45.000- bis 60.000-DWT-Bulker) durchschnittlich 22.600 $ pro Tag verdienten. Das ist die höchste Rate für Supramaxe seit 2010.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Diamond S Shipping Inc sichern: Hier kostenlos herunterladen

Laut Frode Mørkedal, Analyst bei Clarksons Platou Securities, sind Dry Bulk-Aktien der Sektor mit der besten Performance seit Jahresbeginn, mit einem durchschnittlichen Plus von 58 % und einem durchschnittlichen Kurs von 1,09 mal NAV. Anleger sollten jedoch nicht zu sehr auf die NAVs der Massengutfrachter schauen, da die Schiffswerte deutlich hinter den Zeitcharterraten zurückbleiben, die sich auf einem 10-Jahres-Hoch befinden. Basierend auf den Schiffswerten früherer Perioden, als die Frachtraten auf demselben Niveau lagen, könnten sich die NAVs von Massengutfrachtern ungefähr verdoppeln.“

Seit dem 1. Januar sind die Aktien von Seanergy (NASDAQ:SHIP) um 133%, Safe Bulkers (NYSE:SB) um 120%, Eagle Bulk (NASDAQ:EGLE) um 106%, Star Bulk (NASDAQ:SBLK) um 81%, Genco (NYSE:GNK) um 58% und Golden Ocean (NASDAQ:GOGL) um 41% gestiegen.

dry bulk shipping stocks

(Grafik: Koyfin)

Tankeraktien seit Februar im Plus

Die Kursgewinne bei Container- und Schüttgutaktien machen im Verhältnis zu den Frachtraten Sinn. Nicht so bei Tanker-Aktien.

„Die Aktien von Rohöl- und Produktentankern sind gestiegen … während die Spot-Raten auf breiter Front gesunken sind“, schrieb Giveans am Freitag in einer Kundennotiz. „Auf den ersten Blick ist das seltsam, aber wenn man etwas tiefer gräbt, erkennt man die verschiedenen Faktoren, die der Markt unserer Meinung nach einpreist.“

Er behauptet, dass die Rateneinschätzungen der Makler zu niedrig sind, weil ihre Annahmen für die Treibstoffkosten zu hoch sind: „Die Reeder haben in letzter Zeit viel bessere Quartalsraten gemeldet als die Durchschnittswerte der Makler im gleichen Zeitraum.“

Ein weiterer Faktor: Die einjährigen Zeitcharterraten sind höher als die Spot-Raten, was „die Marktstimmung widerspiegelt, dass sich die Raten in den kommenden Monaten erholen werden“, glaubt Giveans.

Er glaubt auch, dass Tankeraktien sinkende Rohöl- und Produktvorräte, ein sehr niedriges Auftragsbuch „und den wiedereröffnenden Handel“ einpreisen.

Seit dem 1. Februar sind die Aktien des Produktentankers Scorpio Tankers (NYSE:STNG) um 51% gestiegen. Die Aktien der Eigentümer der gemischten Flotte Teekay Tankers (NYSE:TNK) und Frontline (NYSE:FRO) sind um 41% bzw. 29% gestiegen. Die Aktien der Rohöltanker-Eigner DHT (NYSE:DHT), Euronav (NYSE:EURN) und Nordic American Tankers(NYSE:NAT) sind um 16%, 15% bzw. 14% gestiegen.

tanker shipping stocks

(Grafik: Koyfin)

Timing der Erholung bei Rohöl- vs. Produktentankern

Während der vierteljährlichen Telefonkonferenz am Freitag wurde Stevenson von DSSI gefragt, was sich seiner Meinung nach zuerst erholen wird: Produkttanker oder Rohöltanker?

Stevenson antwortete: „Es gibt Leute, die denken, dass sich die Produktseite zuerst erholen wird. Historisch gesehen, ist das nicht der Fall. Die Rohölseite des Geschäfts bewegt sich zuerst. Ich würde sagen, dass die zweite Jahreshälfte für beide Geschäftsbereiche [Rohöl und Produkte] sicherlich besser aussieht.

„Wir sehen, dass die Benzinpreise in den USA deutlich anziehen werden. Was wir brauchen, ist der Flugverkehr. Ich denke, es gibt eine enorme Menge an Nachholbedarf. Ich denke, man könnte eine unglaublich bullische Aussage darüber machen.

„Aber das Problem bei solchen Vorhersagen ist, dass es in dem Moment, in dem man optimistisch wird, zu Rückschlägen kommen kann. Ich zögere also, vorschnell zu sein.“

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Costamare-Analyse vom 16.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Costamare jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Costamare-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Costamare
MHY1771G1026
11,45 EUR
-1,80 %

Mehr zum Thema

Costamare Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!
Aktien-Broker | 08.08.2022

Costamare Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.03. Costamare Aktie: Aktie legt nach Q4-Ergebnissen zu! Benzinga 11
Costamare Inc. (NYSE:CMRE) meldete für das vierte Quartal ein Umsatzwachstum von 138,3 % gegenüber dem Vorjahr auf 283,92 Mio. USD und übertraf damit den Konsens von 261,78 Mio. USD. Das bereinigte Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 0,27 US-Dollar im vierten Quartal 2020 auf 0,91 US-Dollar und verfehlte damit die Konsensschätzung von 0,96 US-Dollar. Die betrieblichen Aufwendungen für die Schifffahrt…
11.03. Costamare Aktie: Wie hoch ist der EPS? Benzinga 10
Costamare (NYSE:CMRE) meldete seine Ergebnisse für das vierte Quartal am Mittwoch, den 9. März 2022 um 16:00 Uhr. Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Costamare verfehlte die Gewinnschätzungen um 5,21% und meldete ein EPS von $0,91 gegenüber einer Schätzung von $0,96. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $164,78 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten…
Anzeige Costamare: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8791
Wie wird sich Costamare in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Costamare-Analyse...
08.03. Costamare-Aktie: Die Schuldenübersicht! Benzinga 8
Bevor wir einen Blick auf die Bedeutung der Verschuldung werfen, wollen wir uns ansehen, wie hoch die Verschuldung von Costamare ist. Costamare's Verschuldung Auf der Grundlage der Bilanz von Costamare vom 10. August 2021 belaufen sich die langfristigen Schulden auf 2,08 Mrd. $ und die kurzfristigen Schulden auf 227,19 Mio. $, was eine Gesamtverschuldung von 2,30 Mrd. $ ergibt. Bereinigt…
14.01. Costamare-Aktie: Ex-Dividendendatum ist Dienstag! Benzinga 25
Dienstag ist die letzte Gelegenheit für Anleger, die nächste Dividendenausschüttung von Costamare zu erhalten. Was ist passiert? Costamare (NYSE:CMRE) gab am Montag bekannt, dass es den Aktionären eine vierteljährliche Dividende von 0,115 $ pro Aktie zahlen wird. Am Mittwoch wird Costamare ex-Dividende gehen, was bedeutet, dass die Aktie niedriger gehandelt wird, um diese Ausschüttung widerzuspiegeln. Mit anderen Worten, die Aktie…