Schaeffler AG-Aktie: Guter Start!

Schaeffler Gruppe startet mit gutem ersten Quartal ins Jahr 2022 und veröffentlicht neue Jahresprognose

Der globale Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat heute seine neue Jahresprognose für 2022 veröffentlicht. Der Vorstand der Schaeffler AG hatte am 8. März 2022 die am 22. Februar 2022 bei der Aufstellung des Jahresabschlusses verabschiedete Gesamtjahresprognose 2022 aufgrund der Entwicklungen in der Ukraine in den Tagen nach der Freigabe des Jahresabschlusses ausgesetzt. Für das erste Quartal 2022 werden die folgenden Finanzkennzahlen vorab veröffentlicht.

Wesentliche Finanzdaten Q1 2022

Schaeffler Gruppe Q1 2022 Q1 2021 Umsatz 3.758 Mio. EUR 3.560 Mio. EUR Umsatzwachstum1) +1,9 % +12,3 % EBIT2) 258 Mio. EUR 397 Mio. EUR EBIT-Marge2) 6,9 % 11,2 % Free Cash Flow3) 14 Mio. EUR 130 Mio. EUR 1) währungsbereinigt; 2) vor Sondereffekten; 3) vor Mittelzu- und -abflüssen für M&A-Aktivitäten

Die Schaeffler Gruppe erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 3.758 Mio. Euro (Vj.: 3.560 Mio. Euro), was einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 1,9 Prozent entspricht. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug 258 Mio. Euro (Vorjahr: 397 Mio. Euro), was einer EBIT-Marge vor Sondereinflüssen von 6,9 Prozent (Vorjahr: 11,2 Prozent) entspricht.

Der Free Cashflow vor Mittelzu- und -abflüssen für M&A-Aktivitäten war im ersten Quartal mit 14 Millionen Euro positiv (Vorjahr: 130 Millionen Euro).

Die Unternehmensbereiche Autom. Technologies Autom. Aftermarket Industrial Q1 2022 Q1 2022 Q1 2022 Umsatz 2.293 Mio. EUR 463 Mio. EUR 1.002 Mio. EUR Umsatzwachstum1) -3,2% +2,1% +15,7% EBIT2) 80 Mio. EUR 63 Mio. EUR 115 Mio. EUR EBIT-Marge2) 3,5% 13,6% 11,4% 1) währungsbereinigt; 2) vor Sondereinflüssen

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Schaeffler?

Der Geschäftsbereich Automotive Technologies erzielte einen Umsatz von 2.293 Millionen Euro (Vorjahr: 2.281 Millionen Euro). Währungsbereinigt sank der Umsatz um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das EBIT vor Sondereinflüssen belief sich auf 80 Millionen Euro (Vorjahr: 240 Millionen Euro). Die EBIT-Marge vor Sondereinflüssen lag bei 3,5 Prozent und damit deutlich unter dem außerordentlich starken Vorjahreswert von 10,5 Prozent.

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket erzielte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 463 Millionen Euro (Vorjahr: 444 Millionen Euro), was einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 2,1 Prozent entspricht. Der Geschäftsbereich erwirtschaftete ein EBIT vor Sondereinflüssen in Höhe von 63 Millionen Euro (Vorjahr: 58 Millionen Euro). Dies entspricht einer EBIT-Marge vor Sondereinflüssen von 13,6 Prozent (Vorjahr: 13,1 Prozent).

Die Sparte Industrie erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 1.002 Millionen Euro (Vorjahr: 836 Millionen Euro) und damit ein deutliches währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 15,7 Prozent. Die Sparte erwirtschaftete ein EBIT vor Sondereinflüssen von 115 Mio Euro (Vorjahr: 98 Mio Euro), was einer EBIT-Marge vor Sondereinflüssen von 11,4 Prozent (Vorjahr: 11,8 Prozent) entspricht.

Neuer Ausblick für das Gesamtjahr 2022

(ab 9. Mai 2022) (ab 8. März 2022) Umsatzwachstum1) 6 bis 8% 7 bis 9% EBIT-Marge2) 5 bis 7% 6 bis 8% Free Cashflow3) > 250 Mio. EUR; > 300 Mio. EUR; unter Vorjahr 1) währungsbereinigt; 2) vor Sondereinflüssen; 3) vor Mittelzu- und -abflüssen für M&A-Aktivitäten

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Schaeffler sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die neue Prognose basiert auf der Annahme, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft insgesamt spürbar verlangsamen wird und sich dies auf die Absatz- und Beschaffungsmärkte der Schaeffler Gruppe auswirkt. Die vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine verhängten Wirtschaftssanktionen, die Auswirkungen auf die Lieferketten, die Rohstoff- und Energiepreise sowie die Transportkosten sind bis zum Jahresende im bisherigen Umfang berücksichtigt worden.

Die Einflüsse der noch nicht überwundenen Coronavirus-Pandemie auf die Wertschöpfungskette der Gruppe sind auf dem aktuellen Niveau berücksichtigt. Für China wird von einer Normalisierung der wirtschaftlichen Aktivität bis Ende Juni 2022 ausgegangen.

Die Schaeffler Gruppe erwartet für das Gesamtjahr 2022 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent. Darüber hinaus erwartet die Schaeffler Gruppe für das Gesamtjahr eine EBIT-Marge vor Sondereinflüssen von 5 bis 7 Prozent. Zudem erwartet die Schaeffler Gruppe für das Jahr 2022 einen Free Cashflow vor Mittelzu- und -abflüssen für M&A-Aktivitäten von mehr als 250 Millionen Euro, der jedoch unter dem Vorjahreswert liegt.

Für die Divisionen lauten die Guidance-KPIs wie folgt

Division-Autom. Technologies Guidance Autom. Industrial s 2022 Aftermarket Guidance 2022 Guidance 2022 Umsatz Moderates Umsatzwachstum; 2 bis Moderates Umsatzwachstum Deutliches Wachstum1) 5%-Punkte über LVP-Wachstum4) Wachstum Umsatzwachstum EBIT > 2,5%; unter Vorjahr > 12%; unter > 11%; unter Marge2) Vorjahr Aktuelle Marktannahmen für 2022

– Automotive Technologies: LVP4) auf Vorjahresniveau (Vj. 77,2 Mio.)

– Automotive Aftermarket: Anstieg des weltweiten BIP um 3 bis 3,5 %

– Industrie: Anstieg der relevanten Industrieproduktion um 3,5 bis 4 %

1) währungsbereinigt; 2) vor Sondereinflüssen; 3) vor Mittelzu- und -abflüssen für M&A-Aktivitäten; 4) LVP: weltweite Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen die Zwischenmitteilung der Schaeffler AG für die ersten drei Monate 2022 sowie die ausführliche Presse- und IR-Mitteilung und die IR-Präsentation werden wie geplant am 10. Mai 2022 veröffentlicht.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Schaeffler-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Schaeffler jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Schaeffler-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Schaeffler
DE000SHA0159
5,60 EUR
0 %

Mehr zum Thema

Schaeffler AG-Aktie: Neuausrichtung des Portfolios!
DPA | 13.05.2022

Schaeffler AG-Aktie: Neuausrichtung des Portfolios!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Schaeffler Aktie: Jubelschreie! Aktien-Broker 86
Eingetrübtes Chartbild Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Schaeffler-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 6,7 EUR mit dem aktuellen Kurs (5.245 EUR), ergibt sich eine Abweichung von -21,72 Prozent. Die Aktie erhält damit eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch für diesen Wert…
10.05. Schaeffler AG-Aktie: Neue Jahresprognose für 2022! DPA 314
Neue Jahresprognose für 2022 Der Vorstand der Schaeffler AG (ISIN DE000SHA0159, WKN SHA015) hat heute eine neue Jahresprognose 2022 auf Basis der aktuellsten Informationen zur Geschäftsentwicklung verabschiedet. Der Vorstand der Schaeffler AG hatte am 8. März 2022 die am 22. Februar 2022 im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses verabschiedete Gesamtjahresprognose 2022 aufgrund der Entwicklungen in der Ukraine in den Tagen…
Anzeige Schaeffler: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8235
Wie wird sich Schaeffler in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Schaeffler-Analyse...
30.04. Schaeffler-Aktie: War das schon alles? Ethan Kauder 480
Die Aktie notiert im Handel am 28.04.2022, 05:19 Uhr, an ihrer Heimatbörse Xetra mit 5.15 EUR. Wie Schaeffler derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert. 1. Fundamental: Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 4,91 liegt Schaeffler…
29.04. Schaeffler AG-Aktie: Diese Partnerschaft zahlt sich aus! DPA 633
Schaeffler wird Rolls-Royce langfristig unterstützen Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler erhält eine besondere Anerkennung: Das Unternehmen hat von Rolls-Royce, einem der weltweit führenden Hersteller von Flugzeugtriebwerken, einen Vertrag über 12 Jahre erhalten. Ein so langes Engagement ist nicht nur in der Luftfahrtindustrie ungewöhnlich. Diese enge Zusammenarbeit stellt für beide Unternehmen eine "Win-Win"-Situation dar. Rolls-Royce sichert die Wälzlager-Lieferkette bis 2035 mit…