Sberbank Rossii-Aktie: Es hat sich nichts geändert!

Der Handel mit den Anteilen ist nach wie vor ausgesetzt.

Die Antwort auf die unentschuldbare – auch wenn es manches Land leider anders sehen mag – russische Invasion musste unverzüglich kommen und sie kam. In Form von scharfen Sanktionen greift insbesondere die EU nun durch. Der Ausschluss Russlands aus dem weltweiten Zahlungssystem SWIFT ist das Mindeste und zugleich das aktuell Äußerste, dass die demokratische Welt Machthaber Putin entgegenzusetzen hat.

Die Strafen zeigen Wirkung, auch wenn dies vom Kreml in gewohnt propagandistischer Weise geleugnet wird. Die langen Schlangen vor den Geldautomaten lassen vermuten, dass sich nicht wenige Sorgen um ihr Vermögen machen. Natürlich wird damit auch die russische und in großen Teilen unschuldige Bevölkerung in Mitleidenschaft gezogen. Doch vergessen werden darf nicht, dass wir uns mitten im Krieg befinden.

Besonders hart getroffen ist die mehrheitlich in staatlichen Besitz befindliche Sberbank. Gegründet 1991 dürfte sie derzeit ihre schwerste Krise durchleben, ausgelöst durch einen machthungrigen alten Mann und einige wenige Getreuleute. Die europäische Tochtergesellschaft steht schon wenige Tage nach Inkrafttreten der Strafmaßnahmen vor dem Aus.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Sberbank Rossii?

Alles dicht!

Der Aktienhandel in Moskau ist weiterhin ausgesetzt, wann er wieder startet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar. Bereits seit nunmehr knapp zwei Wochen werden keine Transaktionen mehr durchgeführt.

Geht es irgendwann wieder los, sollten sich Investoren vor allem zu Beginn auf starke Turbulenzen einstellen. Diese dürften aus den vom Westen verhängten Sanktionen resultieren und die Börse zunächst kräftig durchschütteln.

Sberbank Rossii kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Sberbank Rossii jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Sberbank Rossii-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Sberbank Rossii-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Sberbank Rossii. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Sberbank Rossii Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Sberbank Rossii
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Sberbank Rossii-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Sberbank Rossii
US80585Y3080

Mehr zum Thema

Sberbank Rossii Aktie: Unglaubliche Entwicklung!
Aktien-Broker | Di

Sberbank Rossii Aktie: Unglaubliche Entwicklung!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
25.04. Ganz schlecht Sberbank Rossii! Aktien-Broker 254
Sberbank Rossii kein Kauf laut Chartanalyse Der gleitende Durchschnittskurs der Sberbank Of Russia Pjsc beläuft sich mittlerweile auf 265,5 RUB. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 125,5 RUB erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -52,73 Prozent und führt zur Bewertung "Sell". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 170,89 RUB. Somit ist…
24.04. Sberbank-Aktie: Die Schlinge zieht sich zu! Andreas Göttling-Daxenbichler 969
Bisher kam die Sberbank bei westlichen Sanktionen gegenüber Russland noch relativ glimpflich davon. Das könnte sich aber demnächst ändern, denn die EU kündigte bereits an, dass bei einem neuen Sanktionspaket auch Russlands größte Bank womöglich nicht mehr mit Ausnahmen rechnen könnte. Experten wundern sich ohnehin, warum nicht schon viel früher Maßnahmen gegen die Sberbank beschlossen wurden und sehen zudem keinen…
Anzeige Sberbank Rossii: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7085
Wie wird sich Sberbank Rossii in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Sberbank Rossii-Analyse...
13.04. Sberbank-Aktie: Das lässt sich nicht ignorieren! Andreas Göttling-Daxenbichler 332
Die jüngsten Sanktionsrunden des Westens gegenüber Moskau kannten kaum noch Ausnahmen, gerade wenn wir von Maßnahmen der US-Amerikaner sprechen. Jene haben zuletzt auch die Sberbank als größte russische Bank ins Visier genommen. Auch seitens Großbritannien gab es Schritte, welche sich direkt auf das Geldhaus wirken. Die getroffenen Maßnahmen hinterließen an der Börse in Moskau durchaus ihre Spuren. Zwar werden die…
12.04. Sberbank Rossii-Aktie: Das tut weh! Peter Wolf-Karnitschnig 188
Die Sberbank Rossii-Aktie gerät langsam, aber sicher unter Druck. In der letzten Woche büßte das größte russische Kreditinstitut rund 20 Prozent an Wert an der Moskauer Börse ein. Zeigen die Sanktionen gegen Russland plötzlich doch eine Wirkung? Neuen Sanktionen der USA und Großbritanniens Ja, das tun sie. Es handelt sich aber um neue Sanktionen, die die USA und Großbritannien als…

Sberbank Rossii Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Sberbank Rossii-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sberbank Rossii Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz