SAP-Aktie: Weiter super spannend!

648

Wer hätte das gedacht, dass die SAP Aktie nach den Quartalszahlen mehr als 20 % nach unten rauscht und auf diesem Niveau für mehrere Tage verweilt? Inzwischen hat sich der Kurs der Aktie wieder stabilisiert, aber noch immer sehen wir den Kurs unter der 100-Euro-Marke. Nach einer ersten erfolgreichen Gegenreaktion warten die Anleger nun auf neue Impulse.

Neue Stimmrechtsmeldung

Wie so oft kommt diese von BlackRock, die mitteilen, dass sie die 5-%-Hürde überschritten haben. Die Meldung dürfte zunächst keinen größeren Einfluss auf die Kursentwicklung haben, denn diese Meldungen nach oben und unten häufen sich bei großen Gesellschaften. Interessanter dürfte nun das Update sein, dass heute die Berenberg Bank veröffentlicht hat. Die Bank hat die Aktie weiter auf „buy“ eingestuft und das Kursziel auf 115 Euro belassen. Demnach traut der Analyst der Bank dem Titel weitaus mehr zu.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SAP?

Charttechnisch sieht es recht gut aus

Kaufsignale kamen aus dem Relative Stärke Index in diesem Monat und dann auch etwas zeitversetzt aus dem MACD. Beide Indikatoren deuteten damit steigende Kurse an, die wir inzwischen auch aus dem Kursverlauf entnehmen konnten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SAP-Analyse vom 23.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich SAP jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SAP Aktie.



SAP Forum

0 Beiträge
Die News sind ja o.k. Bin gespannt auf den 29.1
0 Beiträge
SAP und Microsoft weiten ihre Partnerschaft deutlich aus, um die Cloud-Migration und -adaption bei U
0 Beiträge
Gar nix los hier... Derweil hat Meister Thiele die sap als aussichtsreichstes dax Papier in 2021 be
807 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu SAP per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.