SAP Aktie: Wann passiert endlich was?

1196

Noch immer könnten Anleger, die den Quartalsbericht als nicht derartig negativ einstufen, vergleichsweise günstig bei SAP einsteigen. Dies liegt vor allem daran, dass es dem Aktienkurs nicht gelingt, die 100-Euro-Marke nachhaltig zu durchbrechen. Stattdessen erfolgte zwar eine leichte Erholung vom Monatstief bei 90 Euro, allerdings verharrt der Kurs seitdem beim aktuellen Wert von rund 100,66 Euro. In den vergangenen Tagen verlor er teilweise sogar trotz eines an sich positiven Markumfeldes an der Börse. Fundamental gibt es diesbezüglich zunächst keine neuen Informationen mit Einfluss auf den Kurs, sodass der Widerstand eher charttechnischer Natur sein dürfte. Wann dürfen Anleger also mit einem Ausbruch rechnen?

Klare Signale bleiben aus

Zwar deutet die über der MACD Linie verlaufende MACD Signallinie auf ein Kaufsignal hin, was ebenfalls vom Oszillator des Momentums erzeugt wird, allerdings sind beide Signale bisher eher schwach und schaffen es nicht, den Kurs zu pushen. Zusätzlich sorgt auch der Supertrend Indikator, der bezüglich der SAP Aktie momentan ein Verkaufssignal aussendet, nicht für Freudensprünge bei Anlegern. Es wirkt also eher, als wäre der Widerstand bei 100 Euro zu stark, sodass es positive Neuigkeiten aus dem Unternehmen braucht, um hier den Kurs nach oben hieven zu können.

SAP kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SAP jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SAP Aktie.



SAP Forum

0 Beiträge
Die News sind ja o.k. Bin gespannt auf den 29.1
0 Beiträge
SAP und Microsoft weiten ihre Partnerschaft deutlich aus, um die Cloud-Migration und -adaption bei U
0 Beiträge
Gar nix los hier... Derweil hat Meister Thiele die sap als aussichtsreichstes dax Papier in 2021 be
807 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu SAP per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.