SAP | 117,98 EUR -0,66 %

SAP-Aktie: Das könnte richtig spannend werden!

SAP | 117,98 EUR -0,66 %

Während es rund um SAP in den letzten Tagen keine weltbewegenden Neuigkeiten mehr gab, lässt die Charttechnik in der laufenden Woche die Aktionäre erzittern. Im April legte der Titel eine recht beeindruckende Erholung aufs Parkett und scheint nun auf den ersten harten Widerstand zu treffen.

Nachdem in der vergangenen Woche die 120-Euro-Linie angekratzt werden konnte, erlebten die Anleger die erste Korrektur in der laufenden Erholung. Jene beförderte die Kurse am Dienstag bis auf etwa 112 Euro in die Tiefe und durchkreuzte damit den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt nach unten.

Es wird eng für die SAP-Aktie

Den GD200 wollten die Bullen sich am Mittwoch nicht nehmen lassen und so beförderten sie die SAP-Aktie wieder knapp über die charttechnisch wichtige Marke, welche aktuell bei 115,08 Euro verläuft. Gewonnen ist der Kampf aber noch nicht. Das zeigt sich heute kurz nach Handelsbeginn.

Nach leichten Verlusten von 0,6 Prozent fiel die SAP-Aktie heute Morgen bis auf 115,02 Euro herab. Das ist natürlich noch kein Grund, um schon in Schnappatmung zu verfallen und die Bullen haben noch ausreichend Gelegenheit, die Kurse wieder in die Höhe zu befördern. Die Entwicklungen aus dem April geben auch Grund zur Hoffnung.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SAP?

Klappt es nochmal?

Im vergangenen Monat traf die SAP-Aktie auf einem sehr ähnlichen Niveau bereits auf einen Widerstand. Es sollte rund eine Woche dauern, bis dieses überwunden werden konnte. Es ist gut möglich, wenngleich nicht garantiert, dass wir in den kommenden Tagen ein ähnliches Szenario zu sehen bekommen.

Grundsätzlich sind die Anleger in Sachen SAP recht gespalten. Einerseits wird der Strategiewechsel in Richtung Cloud von den meisten sehr begrüßt. Einige machen sich aber Sorgen um die hohen Kosten, die damit verbunden sind. Solange nicht abschließend abschätzbar sind, wie hoch diese ausfallen werden, wird die SAP-Aktie es an den Märkten nicht einfach haben. Gleichwohl ist eine positive Tendenz beim Kurs deutlich erkennbar.

SAP kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SAP jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SAP Aktie.



SAP Forum

0 Beiträge
Also bei aller Liebe, was soll er denn sonst sagen ? Also CEO von Oracle sind solche Aussagen einfa
0 Beiträge
"Dies hat dazu geführt, dass Hunderte von Kunden SAP aufgegeben und zu Oracle Fusion ERP migriert ha
0 Beiträge
sehen wir noch und bis Ende Q4 kann auch noch die 130 EUR kommen.
807 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu SAP per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)