SAP-Aktie: Darauf warten jetzt alle!

1014

Bei der SAP-Aktie hat sich in den vergangenen Wochen erstaunlich wenig getan. Nach einem regelrechten Schock bei den letzten Quartalszahlen im Oktober fiel das Papier tief in den roten Bereich und machte es sich unterhalb der 100-Euro-Marke bequem. Experten bewerteten die heftige Reaktion der Aktionäre schon früh als überzogen und rechneten mit einer baldigen Erholung. Im Zuge dessen wurden die vergleichsweise geringen Kurse vielerorts schon als Einstiegschance verstanden. Die Analysten sind sich größtenteils einig, dass SAP an der Börse langfristig nur eine Richtung kennt: nach oben.

Es reicht einfach nicht

Bisher ist von der erhofften Kurserholung allerdings noch nichts zu sehen. Anfang November ging es zwar wieder etwas weiter in die Höhe. Die psychologisch und charttechnisch enorm wichtige Linie bei 100 Euro entwickelt sich für die Käufer aber mehr und mehr zum unüberwindbaren Hindernis. Wenn es im November überhaupt mal über diese Marke ging, dann im besten Fall stundenweise. Bis heute wagten die Bullen keinen ernsthaften Versuch eines Ausbruchs. Die Kurse bewegen sich denkbar knapp unter 100 Euro. Häufig ist an den Anzeigetafeln vor dem Komma eine 99 zu sehen. Das ist alles andere als schlecht – aber eben nicht gut genug für eine neuerliche Rallye.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SAP?

Sicher ist hier gar nichts

Zugegebene, die Wahrscheinlichkeit von langfristigen Kursgewinnen bei der SAP-Aktie ist alles andere als gering. Immerhin sprechen wir von einem der größten Software-Konzerne der Welt und die Nachfrage nach maßgeschneiderten Lösungen in diesem Bereich wird in der Zukunft mit Sicherheit weiter wachsen. Dennoch können Anleger sich auf Kursgewinne nicht einfach verlassen. Noch im September hätte auch niemand den drastischen Kurssturz im Oktober erwartet. In Zukunft will SAP sich verstärkt auf die Cloud konzentrieren, was von Beobachtern mehrheitlich positiv bewertet wird. Ob es dabei gelingen wird, sich im hart umkämpften Markt gegen Konkurrenten wie Salesforce und Oracle langfristig durchzusetzen, bleibt aber noch abzuwarten.

SAP kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SAP jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SAP Aktie.



SAP Forum

0 Beiträge
Die News sind ja o.k. Bin gespannt auf den 29.1
0 Beiträge
SAP und Microsoft weiten ihre Partnerschaft deutlich aus, um die Cloud-Migration und -adaption bei U
0 Beiträge
Gar nix los hier... Derweil hat Meister Thiele die sap als aussichtsreichstes dax Papier in 2021 be
807 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu SAP per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)