SAP-Aktie: Damit will man die Welt erobern!

Seit 2020 arbeitet SAP mit dem Softwareunternehmen Icertis zusammen. Jetzt haben die Partner ihre Kooperation ausgebaut.

SAP erweitert Kooperation: Wie der deutsche IT-Konzern am Dienstag bekannt gab, werde man zusammen mit der Firma Icertis deren Software für Vertragsmanagement weiterentwickeln.

SAP sieht in Icertis-Lösungen großes Potenzial

„Dank der intensivierten Zusammenarbeit mit Icertis werden unsere Kunden von den marktführenden Vertragsmanagementlösungen von Icertis profitieren, während sie ihre zentralen Geschäftsprozesse mit SAP steuern“, erklärte der Chef des Walldorfer Konzerns, Christian Klein.

„Diese Partnerschaft ist eine großartige Ergänzung für unser Portfolio mit mehrfachen Verknüpfungen zu SAP-Systemen über ERP, Finanzwesen, Einkauf, Vertrieb und Personalwirtschaft hinweg.“

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SAP?

2020 hatten SAP und Icertis die Kooperation begonnen. Im Rahmen der nun intensivierten Partnerschaft will man den Technologietransfer zwischen den Unternehmen weiter stärken. „Mit dieser Partnerschaft können SAP- und Icertis-Kunden unternehmensweit durchgängigen Mehrwert erzielen, Verträge korrekt speichern und damit das volle Vertragspotenzial ausschöpfen“, so Icertis-CEO Samir Bodas.

Icertis: Software für Vertragsmanagement weltweit im Einsatz

Zur Einordnung: Icertis hat auf Basis der künstlichen Intelligenz die sogenannte „Contract Intelligence Platform“ (ICI) entwickelt. Damit werden aus statistischen Dokumenten geschäftskritische Entscheidungsgrundlagen, die Informationen strukturieren und bündeln.

Nach SAP-Angaben setzen weltweit etliche Firmen auf die Icertis-Plattform. Demnach werden über die Plattform mehr als 10 Millionen Verträge im Wert von mehr als einer Billion Euro in über 40 Sprachen und 90 Ländern verwaltet.

SAP kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SAP jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SAP-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SAP-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu SAP. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

SAP Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu SAP
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose SAP-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
SAP
DE0007164600
92,00 EUR
2,43 %

Mehr zum Thema

SAP-Aktie: Zeitenwende verschoben!
Marco Schnepf | 16:45

SAP-Aktie: Zeitenwende verschoben!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi SAP-Aktie: Die Unruhe wächst! Peter Wolf-Karnitschnig 340
Die Performance der SAP-Aktie war in den letzten Monaten ein einziges Trauerspiel. Seit Jahresbeginn hat die Aktie des Software-Riesen rund ein Viertel ihres Wertes eingebüßt und sich damit deutlich schlechter geschlagen als der Vergleichsindex DAX. Mit einem aktuellen Kurs von ca. 93 Euro ist sogar das Dreijahrestief von Anfang 2020 bei 89 Euro nicht mehr weit entfernt. Was läuft gegenwärtig…
So SAP-Aktie: Wie geht es weiter? Cemal Malkoc 182
Die SAP-Aktie hat es im Moment nicht leicht. Betrachtet man die Kursentwicklung in diesem Jahr, haben Aktionäre der SAP-Aktie wenig Grund zur Freude. Als der Kurs in dieser Woche mit 89,97 Euro ein neues Tief erreichte, wurde zumindest deutlich, dass die Unterstützung an der 90-Euro-Schwelle intakt ist. Im weiteren Verlauf der Woche kletterte der Kurs um fast sechs Prozent und…
Anzeige SAP: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7758
Wie wird sich SAP in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SAP-Analyse...
09.05. SAP-Aktie: Nach den Zahlen - wie geht es nun weiter? Alexander Hirschler 320
Die SAP-Aktie ist mit starken Verlusten in den Monat Mai gestartet. In der ersten Handelswoche verzeichnete der DAX-Titel Abgaben von mehr als 6 Prozent. Besonders dramatisch waren die Verluste am Freitag, als die Notierungen um 3,76 Prozent sanken und den horizontalen Support bei 94,48 Euro durchbrachen. Hierdurch ist es zum Abschluss einer auf dem Kopf stehenden Tassenformation gekommen. Die Tasse…
06.05. SAP-Aktie: Cloud-Partnerschaft mit Alphabet! Cemal Malkoc 200
Die SAP-Aktie hat es im Moment nicht leicht. In dieser Handelswoche ist die Aktie erneut im Minus und hat heute mit einem aktuellen Wert von 93,02 Euro ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Trotz guter Q1-Ergebnisse kommt die SAP-Aktie derzeit einfach nicht in Schwung. Für einige Experten ist die sinkende Profitabilität ein Problem. Die SAP-Aktie bleibt mit ihrer aktuellen Performance weit hinter…

SAP Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SAP-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

SAP Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz