Salzgitter AG: Neue Konzernstruktur und Strategie!

Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern treibt neue Strategie voran und etabliert neue Konzernstruktur.

– Aufsichtsrat stimmt Anpassung der Konzernstruktur zum 1. April 2022 zu – Nächster konsequenter Schritt in der neuen Strategie des Unternehmens – Volker Schult, Mitglied des Konzernvorstandes, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember 2022; Dr. Sebastian Bross übernimmt zum 1. Januar 2023 die Leitung des Geschäftsbereiches Handel

Der Aufsichtsrat der Salzgitter AG hat in seiner heutigen Sitzung der vom Vorstand vorgelegten Neuordnung der Konzernstruktur zugestimmt. Die derzeitige Konzernstruktur soll im Rahmen der Strategie Salzgitter AG 2030″ zum 1. April 2022 weiter gestrafft werden. Die Stahlaktivitäten des Konzerns sollen in den neuen Geschäftsbereichen Stahlerzeugung“ und Stahlverarbeitung“ wertschöpfungs- und kundenorientiert zusammengefasst werden. Damit wird der Salzgitter-Konzern in vier statt bisher fünf Segmente aufgeteilt.

Gunnar Gröbler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG: ‚Mit Blick auf die bereits eingeleitete Transformation stellen wir unseren Konzern schlank, schlagkräftig und markt- und kundenorientiert neu auf. Die Tochtergesellschaften, die sich im Wesentlichen an unserem SALCOS(R)-Programm (SAlzgitter Low CO2 Steelmaking) beteiligen, werden in der Business Unit Stahlerzeugung zusammengefasst. Der Geschäftsbereich Stahlverarbeitung konzentriert sich auf die nachgelagerten Glieder der Wertschöpfungskette und auf die Kundenprozesse. Neben der Nutzung von Synergien und der Kundenorientierung ermöglicht diese Neuausrichtung eine noch engere und fokussiertere Abstimmung und unterstützt damit die Beschleunigung unseres Transformationsprozesses bis 2033.

Der Geschäftsbereich Stahlerzeugung wird von Ulrich Grethe geleitet, der den Geschäftsbereich Flachstahl bereits seit acht Jahren erfolgreich und mit großer Expertise geführt hat. Damit ist die Kontinuität des bereits begonnenen Transformationsprozesses gewährleistet. Neben den stahlerzeugenden Gesellschaften der Salzgitter Flachstahl GmbH und der Peiner Träger GmbH wird der Geschäftsbereich auch die DEUMU Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH als wichtigen internen Transformationspartner für unser SALCOS(R)-Programm umfassen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Salzgitter AG?

Die Business Unit Stahlverarbeitung wird neben den Stahlrohrproduzenten auch die beiden Grobblechwalzwerke in Ilsenburg und Mülheim umfassen. Burkhard Becker wird die Verantwortung für diesen Geschäftsbereich zusätzlich zu seiner Funktion als Finanzvorstand der Salzgitter AG übernehmen. Burkhard Becker: „Ich freue mich auf diese zusätzliche Herausforderung. Das Segment umfasst eine Reihe von stahlverarbeitenden Unternehmen mittlerer Größe, die ähnliche Kernprozesse und operative Werttreiber haben. Meine Aufgabe wird es sein, den Rahmen für die stahlverarbeitenden Unternehmen zu setzen und weiterzuentwickeln.

Die Geschäftsbereiche Technologie und Handel bleiben unverändert. Der Geschäftsbereich Technologie wird weiterhin von Kai Acker geführt, der das Geschäft in den vergangenen Jahren systematisch und überzeugend entwickelt und positioniert hat. Volker Schult, Leiter des Geschäftsbereichs Handel, wird nach fast 40-jähriger Tätigkeit für den Salzgitter-Konzern zum 31. Dezember 2022 aus seinem Amt ausscheiden. Zum Jahresende gehe ich in den Ruhestand und übergebe die Leitung an meinen Nachfolger, Dr. Sebastian Bross, der bisher den Geschäftsbereich Grobblech / Profilstahl leitete. Er wird ein hoch motiviertes Team übernehmen, das weltweit auf hohem professionellem Niveau arbeitet. Meine unmittelbare Aufgabe ist es jedoch, die derzeit sehr herausfordernde Situation auf dem Stahlmarkt zu managen“, so Volker Schult. Heinz-Gerhard Wente, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Salzgitter AG, äußerte sich wie folgt: Der Unternehmensbereich Handel ist ein außerordentlich erfolgreiches Unternehmen. Er wird als geschätzter Partner seiner Kunden, vom Mittelständler bis zum Großkonzern, gesehen, und das weltweit. Volker Schult hat sich in diesem Zusammenhang außerordentliche Verdienste erworben. Im Namen des Aufsichtsrates der Salzgitter AG danke ich Volker Schult für sein langjähriges und erfolgreiches Wirken. Mit Dr. Sebastian Bross haben wir einen idealen Nachfolger gefunden. Herr Dr. Bross hat in den letzten Jahren als Geschäftsführer alle drei großen Stahlbereiche Band, Grobblech und Profil verantwortet, also Vertrieb, Logistik und Produktion. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Konzern, im Markt und im Vertrieb ist er die ideale Besetzung für die anstehenden Herausforderungen des Geschäftsbereichs Handel.

Über den Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2021, die Strategie ‚Salzgitter AG 2030‘ und die neue Konzernstruktur werden wir auf der Bilanzpressekonferenz am 21. März 2022 näher informieren.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Salzgitter AG-Analyse vom 09.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Salzgitter AG jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Salzgitter AG-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Salzgitter AG
DE0006202005
24,66 EUR
-0,57 %

Mehr zum Thema

Salzgitter AG-Aktie: Grünes Licht für grünen Stahl!
DPA | 14.07.2022

Salzgitter AG-Aktie: Grünes Licht für grünen Stahl!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
03.06. Salzgitter AG-Aktie: Jointventure steht für Aufstieg! DPA 24
Der schwedische Bergbaukonzern LKAB und die Salzgitter AG haben sich auf eine Zusammenarbeit bei der Dekarbonisierung der Stahlindustrie geeinigt und dazu ein technisches Kooperationsabkommen geschmiedet. Beide Seiten sehen in der Vereinbarung einen wichtigen Schritt für den Ausbau und die Weiterentwicklung der jahrzehntelangen Partnerschaft. Nach dem SALCOS® - Salzgitter Low CO2 Steelmaking Programm wird der Salzgitter Konzern bis zum Jahr 2033…
02.06. Salzgitter AG-Aktie: Neue Strategien und ein wahnsinns Vorsteuerergebnis! DPA 25
Salzgitter AG hält virtuelle Hauptversammlung ab! 'A new mindset for a new industry'. Unter diesem Motto schloss der Vorstandsvorsitzende Gunnar Gröbler seine Rede auf der Hauptversammlung der Salzgitter AG. In einem ersten Schritt stellte er das Geschäftsjahr 2021 vor, in dem das beste Vorsteuerergebnis seit 13 Jahren erwirtschaftet wurde und bestätigte den Ausblick für das laufende Jahr. Groebler ging auch…
Anzeige Salzgitter AG: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8385
Wie wird sich Salzgitter AG in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Salzgitter AG-Analyse...
13.05. Salzgitter AG-Aktie: Vielversprechende Aussichten! DPA 19
Der deutsche Stahlproduzent Salzgitter AG (SZGPF.PK) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass sein Vorsteuergewinn im ersten Quartal um fast 300 Prozent auf 465,3 Millionen Euro gestiegen ist, nach 117,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, angetrieben durch einen Preisanstieg bei Walzstahlprodukten. Die Ergebnisse Der Gewinn nach Steuern für das Quartal stieg auf 368,8 Millionen Euro oder 6,80 Euro je Aktie von 76,6 Millionen…
12.05. Salzgitter-Aktie: Das Geschäftsjahr 2022 wird für Investoren ein gutes werden! DPA 44
Ein hoher Vorsteuergewinn!  Der Salzgitter-Konzern hat im ersten Quartal 2022 mit einem Vorsteuergewinn von 465,3 Mio. EUR das höchste operative Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Die auf Rekordniveau liegenden Preise für Walzstahlprodukte ließen den Gewinn der Geschäftsbereiche Stahlerzeugung und Handel sprunghaft ansteigen. Auch die Geschäftsbereiche Stahlverarbeitung und Technologie sowie Industriebeteiligungen/Konsolidierung trugen zu den positiven Ergebnissen bei. Eine positive Entwicklung! Der Außenumsatz…