x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Salesforce-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Was meinen die Analysehäuser und Banken zum Unternehmen? Die Salesforce-Aktie jetzt besser nicht kaufen?

Auf einen Blick:
  • Salesforce – US-amerikanisches Softwareunternehmen
  • Aus fundamentaler Sicht ist das Unternehmen in letzter Zeit schlechter zu bewerten.
  • Die charttechnischer Verfassung zeigt einen Bärenmarkt an.

Bernstein hat erst Anfang des Monats eine Abstufung des Ratings vorgenommen. Die Einstufung liegt jetzt bei “Verkaufen”. Den Zielpreis senken die Experten ebenso zur Unterseite, nämlich auf 119 USD. Eine neutrale Bewertung gibt Atlantic Equities ab. Der faire Wert wird ebenfalls zur Unterseite angepasst. In diesem Fall ist er jetzt bei 140 USD zu finden. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Salesforce-Aktie jetzt zu kaufen.

Bei der Entscheidung über den Kauf einer Aktie prüfen die Analysten die fundamentale und technische Situation des Unternehmens. Sie ziehen auch die Schätzungen anderer Analysten, die Aktionärsstruktur sowie fundamentale Daten des Unternehmens heran. Zudem darf ein Blick auf den Preisverlauf nicht fehlen. Aber schauen wir uns zuerst Salesforce an.

Salesforce – US-amerikanisches Softwareunternehmen

Salesforce, Inc. bietet Technologien für das Kundenbeziehungsmanagement an, die Unternehmen und Kunden weltweit zusammenbringen. Seine Plattform Customer 360 ermöglicht es seinen Kunden, zusammenzuarbeiten und ihren Kunden vernetzte Erlebnisse zu bieten. Zu den Serviceangeboten des Unternehmens gehören Sales zur Speicherung von Daten, zur Überwachung von Leads und Fortschritten, zur Vorhersage von Chancen, zur Gewinnung von Erkenntnissen durch Analysen und Relationship Intelligence und zur Bereitstellung von Angeboten, Verträgen und Rechnungen sowie Service, der es Unternehmen ermöglicht, vertrauenswürdigen und hochgradig personalisierten Kundenservice und -support in großem Umfang anzubieten.

Das Serviceangebot des Unternehmens umfasst außerdem eine flexible Plattform, die es Unternehmen verschiedener Größen, Standorte und Branchen ermöglicht, mit Drag-and-Drop-Tools Geschäftsanwendungen zu erstellen, die sie ihren Kunden näher bringen; eine Online-Lernplattform, die es jedem ermöglicht, gefragte Salesforce-Fähigkeiten zu erlernen; und Slack, ein System für die Zusammenarbeit. Darüber hinaus umfasst das Serviceangebot des Unternehmens das Marketing-Angebot, das Unternehmen in die Lage versetzt, One-to-One Customer Marketing Journeys zu planen, zu personalisieren und zu optimieren, sowie das Commerce-Angebot, das Marken in die Lage versetzt, das Kundenerlebnis über mobile, Web-, Social- und Store-Commerce-Punkte hinweg zu vereinheitlichen. Darüber hinaus umfasst das Serviceangebot Tableau, eine End-to-End-Analyselösung für verschiedene Anwendungsfälle in Unternehmen, und MuleSoft, ein Integrationsangebot, das es Kunden ermöglicht, Daten im gesamten Unternehmen zu nutzen.

Das Unternehmen bietet sein Serviceangebot für Kunden aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen und Biowissenschaften, Fertigung und anderen Branchen an. Darüber hinaus bietet es professionelle Dienstleistungen sowie persönliche und Online-Kurse an, um seine Kunden und Partner in der Architektur, Verwaltung, Bereitstellung und Entwicklung seiner Serviceangebote zu schulen. Das Unternehmen bietet seine Dienste über den Direktvertrieb sowie über Beratungsunternehmen, Systemintegratoren und andere Partner an.

Salesforce, Inc. wurde 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien.

Wertpapier: Salesforce-Aktie
Branche: Software-Anwendung
Webseite: https://www.salesforce.com
ISIN: US79466L3024 | Ticker: #CRM

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

15. January 2023 | Salesforce-Aktie: Reicht das? - Salesforce erzielte im 3. Quartal ein Umsatzplus von 14% auf 7,84 Mrd. Dollar. Das nachlassende Wachstum war nicht zuletzt den negativen Währungseffekten geschuldet. Bei konstanten Währungskursen betrug der Umsatzanstieg 19%. Der Gewinn lag mit 210 Mio. Dollar deutlich unter dem Vorjahreswert von 468 Mio. Dollar. Der Vorjahresgewinn war durch einen hohen Sonderertrag von 363 Mio. Dollar begünstigt und ist somit… Quelle: Finanztrends

10. December 2022 | Salesforce-Aktie: Der tiefe Fall! - Die Woche hätte für Salesforce kaum schlechter anfangen können. Nicht nur sorgten überraschend starke Arbeitsmarktdaten aus den USA für schlechte Stimmung bei den Aktionären, was Tech-Titel klassischerweise besonders belastet. Auch die Führungskrise im Unternehmen weitete sich aus. Der Slack-Chef Stewart Butterfield kündigte seinen Abschied von Salesforce an und findet sich damit in einer ganzen Reihe von Managern wieder, welche das… Quelle: Finanztrends

12. September 2022 | Was ist besser als WallStreetBets? Es ist Yunit, eine App zum Sprechen über Investitionen und Handel - Benzinga veranstaltet vom 7. bis 8. Dezember 2022 eine zweitägige Veranstaltung am Pier Sixty in New York City. Führungspersönlichkeiten wie Kevin O’Leary und Anthony Scaramucci sowie Führungskräfte von DriveWealth, Prime Trust, Synctera und anderen Unternehmen werden über kontroverse Themen, Chancen und Gefahren im Fintech-Bereich sprechen und Einblicke geben, wie sie mit disruptiven Trends Geld verdienen. Zuvor wird Benzinga in regelmäßigen… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

Es ist immer schön, eine Reihe von großen Investmentfirmen als Aktionär zu sehen. Wer den besten Vermögensverwaltungsgesellschaften vertraut, kann sich sicher sein, dass sein Geld in guten Händen ist. Blackrock und The Vanguard Group sind zwei der größten Anbieter auf dem Markt, sodass es für Anleger sinnvoll ist, jetzt Anteile der Salesforce-Aktie zu kaufen.

NameAktien%
Vanguard Group Inc80.449.5238,05%
BlackRock Inc68.810.1596,88%
State Street Corporation44.825.7334,48%
FMR Inc43.002.8644,30%
T. Rowe Price Associates, Inc.30.387.1623,04%
Morgan Stanley - Brokerage Accounts18.854.8241,89%
Geode Capital Management, LLC16.966.6601,70%
Jennison Associates LLC13.688.5061,37%
Fisher Asset Management, LLC12.725.9631,27%
Wellington Management Company LLP12.263.0091,23%

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

Beim operativen Gewinn handelt es sich um nichts anderes als das EBITDA (Ergebnis vor Zinszahlungen, Steuern und Abschreibungen). Anleger haben so den großen Vorteil, außerordentliche Einflüsse wie beispielsweise Verkaufserlöse aus anderen Tochtergesellschaften oder Firmenanteilen auszuklammern. Wie sieht’s nun aber bei Salesforce aus? In folgender Grafik gleich mehr dazu. Zunächst geht’s um die Umsätze.

Die Auswertung eines weiteren wichtigen Qualitätsmerkmals können Anleger mit einem Blick auf die Umsatzzahlen der letzten Quartale und Jahre bewerkstelligen. Sind die Umsätze nämlich steigend, so wächst das Unternehmen und kann demzufolge auch mehr Gewinne erwirtschaften, was sich wieder positiv auf den Kurs auswirkt. In solch einem Fall bietet es sich an, die Salesforce-Aktie zu kaufen.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 14,20 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = 6,06 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = 0,35 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = 1,47 %
  • KUV < 10 KUV = 4,31
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 35,41 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 75,40
  • Stochastik < 30 Stochastik = 97,18
3 | 8
PUNKTE
Salesforce.com Inc Aktien Rating vom 27.01.2023 – 3 von 8 Punkten!

Wie stehen die Experten zur Salesforce-Aktie?

Hier jetzt die Meinung der Analysten zu Salesforce . Insgesamt sind derzeit immerhin 49 Analysen vorhanden. Als gemittelte Empfehlung darf ein Rating von „ Strong buy “ angegeben werden. Doch wie viele Experten sind überzeugt, Anleger dürfen die Salesforce-Aktie jetzt kaufen? Buy ( 11 ) und Strong Buy ( 26 ). Die Verkaufsempfehlungen schlagen wie folgt zu Buche: Sell ( 1 ) sowie Strong Sell ( 0 ).

Ist es richtig, Anteile derzeit nicht zu verkaufen, folgendes meinen die Experten. 11 Analysten empfehlen, den Anteilschein zu halten. Das durchschnittliche Preisziel wird bei 191,89 Dollar gesehen. Im Augenblick notiert das Wertpapier bei 137,56 € . Damit besteht eine Chance auf Steigerung, da der Titel unterbewertet erscheint.

Der Chartverlauf der Salesforce-Aktie

Anleger fragen sich regelmäßig, ob sie die Aktie von Salesforce kaufen sollten. Die Antwort findet sich in historischen Mustern, die sich nach der Kursentwicklung zeigen. Diese technische Analyse können genutzt werden, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Anleger tun gut daran, sich mit dem Thema Markttechnik zu beschäftigen.

Das Allzeithoch ist bei 272,55 € zu finden, während das Allzeittief bei 115,10 € notiert. Das 52‑Wochenhoch ist mit 204,25 € anzugeben und das 52‑Wochentief mit 120,06 € . Aktuell handelt der Kurs der Salesforce-Aktie bei 137,56 € . Unter Berücksichtigung von markttechnischen Gesichtspunkten ist es so, dass neue Hochpunkte immer auch einen intakten Bullenmarkt repräsentieren. Das ist hier nicht der Fall, übergeordnet liegt ein Seitwärtsmarkt vor.

Der Preisverlauf der Salesforce-Aktie

Salesforce Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Das sind die Konkurrenten

Als Konkurrenz für Salesforce kommt Oracle Corporation ins Blickfeld. Die Oracle Corporation bietet Produkte und Dienstleistungen für die Informationstechnologie in Unternehmen weltweit an. Das Oracle Cloud-Software-as-a-Service-Angebot umfasst verschiedene Cloud-Softwareanwendungen, darunter Oracle Fusion Cloud Enterprise Resource Planning (ERP), Oracle Fusion Cloud Enterprise Performance Management, Oracle Fusion Cloud Supply Chain und Manufacturing Management, Oracle Fusion Cloud Human Capital Management, Oracle Advertising und NetSuite Application Suite sowie Oracle Fusion Sales, Service und Marketing.

Dann ist noch Microsoft (Jetzt kaufen?) zu erwähnen. Die Microsoft Corporation entwickelt, lizenziert und unterstützt weltweit Software, Dienstleistungen, Geräte und Lösungen. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Produktivität und Geschäftsprozesse, Intelligent Cloud und More Personal Computing. Das Segment Productivity and Business Processes bietet Office, Exchange, SharePoint, Microsoft Teams, Office 365 Security and Compliance, Microsoft Viva und Skype for Business; Skype, Outlook.com, OneDrive und LinkedIn.

Überdies hinaus darf als Konkurrent für Salesforce noch IBM gesehen werden. Die International Business Machines Corporation bietet weltweit integrierte Lösungen und Dienstleistungen an. Das Unternehmen ist in vier Geschäftsbereichen tätig: Software, Beratung, Infrastruktur und Finanzierungen. Das Segment Software bietet hybride Cloud-Plattformen und Softwarelösungen wie Red Hat, eine Open-Source-Lösung für Unternehmen, Software für Geschäftsautomatisierung, AIOps und Management, Integration und Anwendungsserver.

Der Blick auf die Trendanalyse für Salesforce

  • Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geprüft, ob die GDs bei der Salesforce-Aktie steigend sind. Denn steigende GDs zeigen gut einen Aufwärtstrend an. Von im Ganzen 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Daher ist das bedauerlicherweise als bärisch zu bezeichnen.
  • Parabolic SAR Indikator: An dieser Stelle muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Wenn ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von zusammengefasst 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist bei Weitem etwas anderes.
  • Macd Oszillator: Bei dem beliebten Indikator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von in der Summe 10 Macd Analysen sind 6 positiv. Aus diesem Grund ist das als bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

So fällt die Gesamtauswertung der Trendanalyse aus. Alles zusammen sind es 30 Kriterien davon sind 12 als bullisch anzusehen. Das sind 40.00 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Aufgrund dessen kann es möglicherweise sinnvoll sein, die Salesforce-Aktie später zu kaufen, wenn die Trendlage eindeutiger und nachhaltiger ist.

Sollten Sie die Salesforce-Aktie jetzt kaufen?

Fazit – Mit Blick auf die untersuchten Bereiche, und damit ist der Preisverlauf, die fundamentale Einschätzung, aber auch Umsatz sowie Gewinn gemeint, kann die Salesforce-Aktie an dieser Stelle wie folgt bewertete werden: „Aufstocken“. Sie können nächsten Monat wiederkommen, um eine Aktualisierung dieses Artikels zu erhalten.

Salesforce kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Salesforce jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Salesforce-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Salesforce-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Salesforce. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Salesforce Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Salesforce
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Salesforce-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Salesforce
US79466L3024
149,10 EUR
-1,52 %

Mehr zum Thema

Salesforce-Aktie: Reicht das?
Die Aktien-Analyse | 15.01.2023

Salesforce-Aktie: Reicht das?

Weitere Artikel

10.12.2022 Salesforce-Aktie: Der tiefe Fall!Andreas Göttling-Daxenbichler 461
Die Woche hätte für Salesforce kaum schlechter anfangen können. Nicht nur sorgten überraschend starke Arbeitsmarktdaten aus den USA für schlechte Stimmung bei den Aktionären, was Tech-Titel klassischerweise besonders belastet. Auch die Führungskrise im Unternehmen weitete sich aus. Der Slack-Chef Stewart Butterfield kündigte seinen Abschied von Salesforce an und findet sich damit in einer ganzen Reihe von Managern wieder, welche das…
12.09.2022 Was ist besser als WallStreetBets? Es ist Yunit, eine App zum Sprechen über Investitionen und HandelBenzinga 29
Benzinga veranstaltet vom 7. bis 8. Dezember 2023 eine zweitägige Veranstaltung am Pier Sixty in New York City. Führungspersönlichkeiten wie Kevin O’Leary und Anthony Scaramucci sowie Führungskräfte von DriveWealth, Prime Trust, Synctera und anderen Unternehmen werden über kontroverse Themen, Chancen und Gefahren im Fintech-Bereich sprechen und Einblicke geben, wie sie mit disruptiven Trends Geld verdienen. Zuvor wird Benzinga in regelmäßigen…
Anzeige Salesforce: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7085
Wie wird sich Salesforce in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Salesforce-Analyse...
17.07.2022 Salesforce.com-Aktie: Das sollte jetzt jeder wissen!Die Aktien-Analyse 106
Im 1. Quartal setzte das Unternehmen 24% mehr als im Vorjahr. Für das 2. Quartal stellt Salesforce einUmsatzwachstum von 21% in Aussicht. Auch im weiteren Jahresverlauf soll der Wachstumstrend anhalten und der Umsatz auf Jahressicht um rund 20% zulegen. Während das Umsatzwachstum beachtlich bleibt, kann die Ertragsentwicklung nach wie vor nicht überzeugen. Bei einem Umsatz von 7,4 Mrd $ verdiente…
25.03.2022 Amgen Aktie, Salesforce Aktie und Procter & Gamble Aktie: Aktuelle Trendsignale aus dem Dow Jones Industri...Sentiment Investor 72
Derzeit (Stand 15:30 Uhr) notiert der Dow Jones Industrial Average-Index mit 34306 Punkten im Minus (-0.88 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im Dow Jones Industrial Average liegt derzeit bei 52 Prozent (wenig los), die Stimmung ist neutral. Was sind die meistdiskutierten Aktien und wie ist die Anleger-Stimmung bei diesen Titeln?Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell Amgen, Salesforce und…

Salesforce Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Salesforce-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort