x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

RWE-Aktie: Nächster Erfolg für die Bullen!

Die RWE-Aktie befindet sich seit Mitte Oktober in einer kräftigen Aufwärtsbewegung. Zum Ende der vergangenen Woche wurde das 61,8 %-Fibonacci-Retracement durchbrochen.

Auf einen Blick:
  • Rwe-Aktie seit Mitte Oktober in einer Aufwärtsbewegung
  • 200-Tage-Linie (EMA200) überwunden
  • 61,8 %-Fibonacci-Retracement durchbrochen

Die Rwe-Aktie befindet sich schon seit mehreren Wochen klar im Aufwind. Nach einer etwa vierwöchigen Korrekturbewegung meldeten sich Mitte Oktober die Bullen zurück. Dabei entstand eine Hammerkerze, die eine typische Trendwendeformation darstellt. Kennzeichen waren ein langer unterer Schatten und ein wesentlich kleinerer Kerzenkörper. Die Bären konnten neue Tiefstkurse herbeiführen, waren aber nicht in der Lage die Aktie auf diesem Niveau festzusetzen.

Stattdessen müssen Käufer an den Markt gekommen sein und ausreichend gekauft haben, sodass die Aktie deutlich oberhalb des Tagestiefs aus dem Handel ging. Bildet sich eine Hammerkerze in einer Abwärtsphase und folgt auf eine Reihe von bärischen Tageskerzen, handelt es sich dabei nicht selten um eine Trendwendeformation. Mit dem deutlichen Aufschwung in den vergangenen Wochen wurde das Trendwendesignal im Nachgang klar bestätigt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rwe?

RWE-Aktie mit erfolgreichem Pullback zum EMA200

Anleger, die das Signal am Folgetag gehandelt haben, können sich immerhin über Kurszuwächse von fast 9 Prozent freuen. Das ist für einen defensiven Titel wie RWE durchaus ansprechend. In der vergangenen Woche wurde der Ausbruch über 50- und 200-Tage-Linie (EMA50; EMA200) im Rahmen einer Pullback-Bewegung bestätigt. Seitdem steigen die Notierungen wieder an.

Rwe Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max