Russischer Rubel: Das Risiko bleibt extrem hoch!

Der Rubel zählte im vergangenen Jahr neben der türkischen Lira, dem brasilianischen Real und dem südafrikanischen Rand zu den Währungen mit den größten Wertverlusten. Anfang November musste man für einen Euro knapp 94 Rubel auf den Tisch legen und damit so viel wie niemals zuvor. Sowohl gegenüber der europäischen Gemeinschaftswährung als auch gegenüber dem seinerseits schwächelnden US-Dollar verzeichnete die russische Leitwährung erhebliche Verluste. Neben den Auswirkungen der Corona-Pandemie waren es geopolitische Spannungen wie die Krise in Weißrussland und der Giftanschlag auf den Kremlkritiker Alexej Nawalny, die schwer auf dem Rubel lasteten

Bis Mitte Dezember konnte sich der Rubel wieder etwas erholen, ehe auf Höhe der 73-Rubel-Marke eine Konsolidierung einsetzte. Die wieder auflodernden Spannungen im Ukraine-Konflikt führten Mitte März zu einer weiteren Abwertungswelle. Hinzu kam die Sorge um den im Straflager befindlichen Alexej Nawalny, der nach einem Hungerstreik gesundheitlich stark angeschlagen war. Mit dem Anstieg über die Nackenlinie bei 76,50 Rubel wurde eine kleinere Doppelbodenformation aufgelöst, die den Abwertungsdruck weiter erhöhte. Damit rückte das Rekordtief von Anfang November wieder näher, doch auf Höhe der 78-Rubel-Marke sorgten die Rubel-Bullen für einen Turnaround.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Wie geht die Entwicklung beim Rubel weiter?

Mittlerweile haben sie für eine Erholung bis auf 74,19 Rubel gesorgt und damit auch die Nackenlinie nach unten durchbrochen. Der Doppelboden scheint damit keine großen Auswirkungen gehabt zu haben. Mitverantwortlich für diese Entwicklung ist die Tatsache, dass die russische Zentralbank kürzlich ihren Leitzins um 0,5 Prozentpunkte von 4,5 auf 5,0 Prozent erhöht hat. Dies macht die Rubel-Anlage im Vergleich zum US-Dollar, dessen Leitzins weiterhin nahe Null verläuft, attraktiver. Nichtsdestotrotz bleibt eine Long-Position nur risikoaffinen Investoren vorbehalten, da es wegen der vielen geopolitischen Spannungen Zweifel an der wirtschaftlichen Stabilität in Russland gibt. Hinzu kommt, dass die steigenden Ölpreise in den letzten Wochen keinen positiven Effekt auf den Rubel gehabt haben.

Sollten Steinhoff Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
11:39 TUI-Aktie: Schon wieder frisches Geld! Peter Wolf-Karnitschnig
Die TUI-Aktie hat in den beiden letzten Handelstagen rund zehn Prozent an Wert eingebüßt. Auch heute Morgen ist das Papier des Touristik-Riesen mit über zwei Prozent im Minus. Was steckt hinter dem starken Kursrückgang der letzten Tage? Die nächste Kapitalerhöhung Eine erneute Kapitalerhöhung. TUI hat ein weiteres Mal neue Aktien ausgegeben, um damit während der Corona-Pandemie gewährte Staatskredite teilweise zu…
11:30 Dogecoin: Folgt die nächste Rally? Carsten Rockenfeller
Am Mittwoch wurde der Dogecoin mehr als 5 Prozent niedriger gehandelt, parallel zu Bitcoin und Ethereum, die um über 4 beziehungsweise fast 6 Prozent nachgaben. Das Ganze inmitten eines bärischen Tages an den Märkten allgemein. Das Handelsvolumen von Dogecoin ist in den vergangenen vier 24-Stunden-Handelssitzungen gewachsen, was darauf hinweist, dass das Interesse an der Kryptowährung zurückkehren könnte, obwohl die Bären…
11:01 Lufthansa-Aktie: Chancen und Risiken! Peter Wolf-Karnitschnig
Beim Kurs der Lufthansa-Aktie gab es in den letzten Tagen so gut wie gar keine Bewegung mehr. Die Aktie der Kranich-Airline verharrt derzeit in einem sehr schmalen Kursband zwischen 6,7 und 6,9 Euro. Ist die Stimmung zu schlecht für einen Kursaufschwung? Privatreisen top, Geschäftsreisen flop Eigentlich nicht, denn die Lufthansa hat viele Gründe, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. Im…
10:38 Cloudflare-Aktie: Wie gewonnen, so zerronnen! Alexander Hirschler
Inmitten des auf breiter Front betriebenen Ausverkaufs an den Tech-Märkten hat der CDN-Anbieter Cloudflare die Anleger mit einer schwachen Prognose vergrault. Bei den Zahlen zum abgelaufenen Quartal schnitt das Unternehmen dabei sogar etwas besser aus als erwartet. Für das laufende zweite Quartal stellt das Management Umsätze von 226,5 bis 227,5 Mio. Dollar und einen operativen Verluste von 1 bis 2…
10:06 Hot Stock-Aktie: Valneva - Kursexplosion Bernd Wünsche
Liebe Leser, Valneva hat am Donnerstagmorgen einen eminenten Durchbruch geschafft. Der Wert der Aktie schoss um mehr als 11 % nach oben. Damit ist der Titel im Sektor der Impfstoffe nicht nur klarer Tagessieger. Vielmehr scheint auch eine Wende möglich. Analysten erinnern sich: Die Aktie hatte zwischenzeitlich schon Kurse von 20 Euro und mehr erreicht. Dann verzögerte sich die Zulassung…
10:05 Plug Power-Aktie: Der Kaiser der Elektrolyseure! Achim Graf
Am vergangenen Freitag hatte der norwegische Wasserstoff-Spezialist Nel ASA in einer Düngemittelfabrik im spanischen Puertollano einen 20-MW-Elektrolyseur offiziell in Betrieb genommen. Nel-CEO Jon André Løkke bezeichnete sie als die größte PEM-Elektrolyseanlage Europas, den „König der Elektrolyseure“. Doch US-Konkurrent Plug Power kontert prompt, meldete am Mittwoch eine Bestellung aus Dänemark. Angesichts der schieren Größe der geplanten Anlage, müsste man beim Plug-Projekt…
10:00 Automobilbranche: Man hinkt hinterher! Carsten Rockenfeller
Neuwagen sind sehr gefragt, aber oft nicht auslieferbar. Die deutsche Autoindustrie kommt momentan mit der Produktion nicht mehr hinterher. Laut einer Umfrage des Ifo-Instituts reicht der Auftragsbestand aufgrund von Lieferkettenproblemen für die nächsten 7,4 Monate. Damit liegt die Automobilindustrie inklusive Zulieferer mit einer Auftragsreichweite von 6,5 Monaten vor dem Maschinenbau. Im Durchschnitt erreichte der Auftragsbestand über alle Branchensegmente hinweg eine…
09:52 BioNTech-Aktie: Es geht voran! Achim Graf
Die Aktie von BioNTech ist mit einem kleinen Aufschlag von 0,5 Prozent auf 150,85 EDuro in den Xetra-Handel am Donnerstag gestartet. Damit verbesserten sich die Papiere des Mainzer Impfstoff-Herstellers in den vergangenen fünf Handelstagen um insgesamt acht Prozent. Auch wenn die BioNTech-Aktie damit im zurückliegenden Monat noch immer leicht abgegeben hat, befindet sie sich offenbar auf einem guten Weg. Das…
09:38 Hensoldt-Aktie: In stabiler Seitenlage! Alexander Hirschler
Die Aktie des Rüstungskonzerns und Sensorspezialisten Hensoldt gehört zu den absoluten Überfliegern in diesem Jahr. Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine und der Rüstungspläne westlicher Staaten als Reaktion auf die russische Aggression sind die Kurse in der Spitze auf über 30 Euro geklettert. Für die Aktie bedeutete dies fast eine Kursverdreifachung. KKR macht Kasse und steigt aus Der…
09:00 ACCENTRO-Aktie: Verkaufsvolumen erneut auf hohem Niveau! DPA
Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2022 im Rahmen der Erwartungen Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohnimmobilieninvestor und Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, hat im ersten Quartal 2022 trotz des herausfordernden Marktumfeldes das zweitbeste Ergebnis der Unternehmensgeschichte im ersten Quartal eines Geschäftsjahres beim Verkaufsvolumen erzielt. Vorstandsvorsitzender der ACCENTRO Real Estate AG zuversichtlich Ungeachtet der aktuellen Marktbedingungen ist Lars Schriewer, Vorstandsvorsitzender der ACCENTRO Real Estate…
09:00 Nvidia-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Im Rahmen der Krypto-Krise kommt es auch bei dem Grafikkartenhersteller Nvidia zu Gewinnmitnahmen. Hintergrund ist, dass aufgrund des nicht mehr so gefragten Crypto-Minings die entsprechenden Grafikkarten nicht mehr nachgefragt sind. Aber auch der Gesamtmarkt belastet natürlich. Dennoch sieht Piper Sandler das Ziel bei 350 USD. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nvidia-Aktie jetzt zu…
08:45 Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Microsoft ist ein weltweit agierendes Unternehmen. Jüngst kam es allerdings zu Wettbewerbs-Beschwerden. Hintergrund ist, dass der europäische Cloud-Anbieter OVH Beschwerde in Brüssel eingereicht hat. Er sah sich durch die Lizenzbedingungen benachteiligt. Wie wird es hier weitergehen? In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es sich lohnt, die Microsoft-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht…
08:38 PayPal-Aktie: Jetzt wurde sogar das Corona-Crashtief unterschritten! Alexander Hirschler
Bei der letzten Zwischenbilanz hat der US-Bezahldienst PayPal die geringen Erwartungen der Analysten übertroffen und der Aktie damit eine kurze Phase der Erholung beschert. Der Widerstand des Februar-Tiefs bei 94,50 Dollar zog den Bullen aber recht schnell den Zahn  und ließ die Aktie wieder nach unten abprallen. Mittlerweile wurde sogar das Corona-Crashtief von 82,07 Dollar unterschritten. Seit Ende Juli mit…
08:30 Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Nachdem die Kurse an den internationalen Börsen schon über mehrere Monate hinweg abwärts gerichtet sind, kann sich auch Apple diesen Trend nicht entziehen. Es besteht jetzt tatsächlich die Gefahr, dass sich eine größere Abwärtsbewegung zeigen kann. Aus dieser Sicht heraus ist aktuell Vorsicht geboten. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die Apple-Aktie jetzt zu kaufen.…
08:25 Julius Bär-Aktie: Auf dem besten Weg! DPA
* Strategie für die nächste Wachstumsphase nach erfolgreicher Transformation ab 2020 * Im Strategiezyklus 2023-2025 wird Julius Bär * Fokussierung auf Wertschöpfung für Kunden und nachhaltige Profitabilität durch qualitativ hochwertige Erträge und verbesserte Effizienz * das Geschäft in Schlüsselmärkten durch organisches und anorganisches Wachstum skalieren * INNOVATION der Vermögensverwaltung durch digitale Fortschritte * Neue mittelfristige Ziele (2023-2025) * Bereinigtes* Aufwand-Ertrags-Verhältnis…