Royal Mail – die Deutsche Post von der Insel!

Wie keine andere Farbe steht gelb in Deutschland für das Unternehmen der Deutschen Post. Werfen wir einen Blick nach Großbritannien, dann ist es die Farbe rot, welche für

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie keine andere Farbe steht gelb in Deutschland für das Unternehmen der Deutschen Post. Werfen wir einen Blick nach Großbritannien, dann ist es die Farbe rot, welche für das britische Gegenstück, das Unternehmen Royal Mail steht.

Schließlich kennen auch viele Menschen, die nicht auf der Insel leben, die typischen roten Briefkästen. Doch kann das Unternehmen Royal Mail mit der Deutschen Post mithalten, wenn es um die Entwicklung des Geschäftes und vor allem der Dividende geht?

Lassen Sie uns heute gemeinsam auf die Royal Mail Group schauen.

Die genaue Bezeichnung sagt es schon, ähnlich wie die Deutsche Post verdienen die Briten ihr Geld nicht nur mit dem simplen Briefgeschäft. Das zweite große Standbein der Briten firmiert unter dem Namen General Logistics Systems, kurz GLS.

Spätestens jetzt wird der eine oder andere unter Ihnen sagen, das Unternehmen kenne ich. Richtig, denn GLS operiert in 40 Ländern weltweit und beschäftigt rund 21.300 Angestellte. Wir haben es hier mit dem Gegenstück zur Deutschen DHL zu tun.

Wie wichtig GLS für die Royal Mail Group ist, das zeigen die Halbjahreszahlen, welche am 18. November 2021 veröffentlicht worden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Royal Mail?

Gute Halbjahreszahlen

So stieg der Umsatz der gesamten Gruppe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 7,1 Prozent auf gut 6 Milliarden Britische Pfund. Gut zwei Milliarden Umsatzanteil entfallen davon auf GLS mit einer Wachstumsrate von 7,5 Prozent.

Gleichzeitig wurde für die gesamte Gruppe ein starker Cashflow von 298 Millionen Britische Pfund bekanntgegeben, das entspricht einem Zuwachs von 36,1 Prozent.

Am gleichen Tag wie die Quartalszahlen verkündeten die Briten die Auflegung eines Aktienrückkaufprogamms in Höhe von 200 Millionen Britische Pfund. Der Rückkauf soll bis spätestens 19. Juli kommenden Jahres abgeschlossen sein.

Auch das waren gute Nachrichten, werden Aktienrückkaufprogramme schließlich stets positiv am Markt aufgenommen und wirken kursunterstützend.

Sonderdividenden winken!

Doch wie sieht es beim Thema Dividende bei den Briten aus? Ziemlich attraktiv, schließlich sollen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 400 Millionen Britische Pfund an die Aktionäre zurückfließen.

200 Millionen über das bereits erwähnte Aktienrückkaufprogramm, die zweite Hälfte in Form von Sonderdividenden.

Doch wer die Aktie vielleicht als Kauf in Erwägung zieht, möchte natürlich auch wissen, wie sich die Dividenden ohne diese Sonderzahlung entwickelt haben. Im Jahr 2019, also vor Corona, hat das Unternehmen 24,4 Britische Pence pro Aktie ausgeschüttet.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Royal Mail sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auf Basis des aktuellen Kurses entspricht das einer Rendite von 4,8 Prozent – recht ordentlich.

Im ersten Corona Jahr 2020 waren es dann lediglich 7,5 Britische Pence, wie viele Unternehmen war hier Royal Mail besonders vorsichtig, wusste schließlich keiner in welche Richtung die Pandemie sich entwickelt.

In diesem Jahr wurden bisher zehn britische Pence ausgezahlt, die nächste Interim Dividend in Höhe von 6,5 Britischen Pence wurde jedoch schon angekündigt. Traditionell zahlt Royal Mail die Dividenden in zwei Etappen aus.

inmal die Interim Dividend mit Auszahlung an die Aktionäre im Januar und die sogenannte Final Dividend mit Auszahlung zwischen Juli und September.

Also auch wenn wir die Sonderdividenden erst einmal außen vor lassen, dann sollte sich die Dividendenrendite doch im Bereich zwischen 3,5 und 4 Prozent in den nächsten Jahren bewegen.

Positive Charttechnik

Die Aktie reagierte übrigens auf die Nachrichten rund um den Halbjahresbericht sehr positiv.

Mit Schwung überwand der Aktienkurs zuerst die wichtige 200-Tage-Durchschnittslinie, erst vor wenigen Handelstagen konnte auch der Abwärtstrend seit dem bisherigen Jahreshoch bei 613,80 Britischen Pence geknackt werden.

Damit hätte der Kurs rein charttechnisch Platz bis an diese Marke, dies wäre ein Kurspotenzial von rund 20 Prozent.

Darüber hinaus könnte es schwer werden, liegen doch im Bereich zwischen dem Jahreshoch 2021 und 633 Britischen Pence gleich mehrere Umkehrpunkte im Chart.

Auch wenn die Aktie in den nächsten Jahren wohl nicht mit außergewöhnlichen Kurssteigerungen brillieren wird, auf Wachstumskurs sollte die Royal Mail Group auf jeden Fall bleiben.

Schließlich ist das Unternehmen mit GLS im weltweit wachsenden Logistik Markt gut positioniert und kann vom stetig steigenden Versandgeschäft aufgrund des boomenden Online-Handels profitieren.

Die Aktie von Royal Mail ist daher wohl als solider, defensiver Titel mit einer attraktiven Dividendenrendite einzuordnen. In einer der nächsten Ausgaben des Dividenden Kompass werden wir uns dann die Deutsche Post näher betrachten.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

Royal Mail kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Royal Mail jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Royal Mail-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Royal Mail
GB00BDVZYZ77
3,74 EUR
1,64 %

Mehr zum Thema

Royal Mail Aktie: Die Bären zittern!
Aktien-Broker | Do

Royal Mail Aktie: Die Bären zittern!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
22.04. Royal Mail Aktie: So was hat man lange nicht gesehen! Aktien-Broker 50
Positives Zeichen aus dem RSI Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von - musterhaft - 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Royal Mail führt…
01.04. Royal Mail Aktie: Darum spricht das KGV für einen Kauf! Aktien-Broker 230
Royal Mail - fundamental betrachtet ein Kauf? Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Royal Mail liegt bei einem Wert von 4,1. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "Luftfracht und Logistik" (KGV von 26,98) unter dem Durschschnitt (ca. 85 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Royal Mail damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe.…
Anzeige Royal Mail: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7149
Wie wird sich Royal Mail in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Royal Mail-Analyse...
04.03. Royal Mail Aktie: Es hätte schlimmer kommen können! Aktien-Broker 134
Royal Mail: Stimmung getrübt bei Anlegern Die Anleger-Stimmung bei Royal Mail in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt eher neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative…
18.02. Royal Mail Aktie: Wirklich lohnenswert? Aktien-Broker 176
Was deutet der Relative Strength Index an? Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Royal Mail liegt bei 41,39, womit die Situation als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird.…