Royal Dutch Shell Aktie: Neuer Kaufimpuls ausgelöst!

RSI macht nun Hoffnung für Aktie von Royal Dutch Shell

Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Shell-RSI ist mit einer Ausprägung von 12,75 Grundlage für die Bewertung als „Buy“. Der RSI25 beläuft sich auf 45,18, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Hold“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Buy“.

Royal Dutch Shell: Wie sieht das Kursbild aus?

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Shell-Aktie beträgt dieser aktuell 1962,9 GBP. Der letzte Schlusskurs (2179 GBP) liegt damit deutlich darüber (+11,01 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Shell somit eine „Buy“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittDieser beträgt aktuell 2178,13 GBP, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+0,04 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Shell ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. In Summe wird Shell auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Buy“-Rating versehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Royal Dutch Shell?

Welcher Stimmungstrend herrscht vor?

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Shell wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An neun Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an fünf Tagen die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei Tage, sind es ebenfalls vor allem positive Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Buy“-Einschätzung. Tiefergehende und automatische Analysen der Kommunikation haben ergeben, dass in letzter Zeit vor allem „Buy“ Signale im Vordergrund standen. Dadurch erhält Shell auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Buy“-Bewertung.

Wie sieht das Sentiment aus?

Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Shell in den vergangenen Wochen jedoch deutlich eingetrübt. Die Aktie bekommt von uns dafür eine „Sell“-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Shell haben unsere Programme in den letzten vier Wochen keine außergewöhnliche Aktivität gemessen. Shell bekommt dafür eine „Hold“-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem „Sell“ bewertet.

Sollten Royal Dutch Shell Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Royal Dutch Shell jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Royal Dutch Shell-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Royal Dutch Shell-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Royal Dutch Shell. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Royal Dutch Shell Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Royal Dutch Shell
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Royal Dutch Shell-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Royal Dutch Shell
GB00B03MLX29

Mehr zum Thema

Shell und BP: Von Durchbruch keine Spur!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 12:45

Shell und BP: Von Durchbruch keine Spur!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Shell: Noch keine Anzeichen von Euphorie!Andreas Göttling-Daxenbichler 19
Erst in der vergangenen Woche fiel der Ölpreis auf seinen niedrigsten stand seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine. Anhaltende Sorgen um die Nachfrage nach dem schwarzen Gold trieben die Anleger um und führten auch bei der Aktie von Shell zu entsprechenden Reaktionen. Die notiert zwar weiterhin auf hohem Niveau, konnte aber schon seit einer ganzen Weile keine neuen Rekorde…
So Shell und ExxonMobil: Die Sorgen werden größer!Andreas Göttling-Daxenbichler 145
Am Freitag konnte der Ölpreis sich zwar leicht in die höhe bewegen und im Fall von Brent sogar um immerhin 1,13 Prozent zulegen. Experten gehen derzeit aber trotzdem davon aus, dass die enormen Preissprünge aus dem Frühjahr erst einmal nicht wiederholt werden und sich gerade eine Seitwärtsbewegung mit negativer Tendenz entwickelt. Als dämpfend auf den Ölpreis wirkt sich unter anderem…
Anzeige Royal Dutch Shell: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 1100
Wie wird sich Royal Dutch Shell in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Royal Dutch Shell-Analyse...
02.08. Shell: BP, ExxonMobil und Co. wieder im AufwindAndreas Göttling-Daxenbichler 31
Gestern noch standen die Märkte im Zeichen von enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA und China. Die führten dazu, dass die Rezessionssorgen mal wieder in den Vordergrund traten, was wiederum eine sinkende Nachfrage bei Erdöl vermuten lässt. In der Folge ging es mit den Preisen für das schwarze Gold spürbar in die Tiefe. Die Nordseesorte Brent fiel dadurch unter die Marke…
02.08. Shell: Top Zahlen - die Bullen greifen wieder an!Alexander Hirschler 37
Der niederländisch-britische Ölkonzern Shell ist einer der großen Profiteure der rasanten Preissteigerungen im Energiebereich. Im zweiten Quartal erzielte das Unternehmen einen bereinigten Gewinn von 11,5 Mrd. Euro. Damit konnte das Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt werden, was gleichbedeutend war mit einem neuen Rekord. Gewinn gegenüber dem Vorjahr verfünffacht Ein schwächeres Ergebnis im Handel mit Flüssiggas (LNG) konnte durch bessere Zahlen im…

Royal Dutch Shell Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Royal Dutch Shell-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort