Royal Dutch Shell-Aktie: Die Chance ist da

Die Royal-Dutch-Shell-Aktie hat den 50-Tagedurchschnitt erfolgreich getestet. Nun besteht für die Bullen die Möglichkeit, die Rallye wieder aufzunehmen.

Ende September startetedie Shell-Aktie einen neuen Anstieg. Er begann auf Höhe des 50-Tagedurchschnitts und ließ den Kurs bis zum 20. Oktober auf ein Hoch bei 21,38 Euro vordringen. Hier setzten Gewinnmitnahmen ein. Sie ließen den Kurs bis Anfang November auf den 50-Tagedurchschnitt bei 19,34 Euro zurückfallen. Er konnte von den Bullen erfolgreich verteidigt werden. Inzwischen hat sich die Shell-Aktie wieder leicht zur Oberseite hin abgesetzt.

Diese Bewegung müssen die Bullen nun fortsetzen und dabei einen nachhaltigen Anstieg über die Hochs bei 20,13 und 20,21 Euro vollziehen. Gelingt dies, ist das Hoch vom 20. Oktober bei 21,38 Euro das nächste Ziel. Anschließend wäre ein Vorstoß bis an den Widerstand bei 24,62 Euro zu erwarten. Danach warten Hürden bei 25,66 und 28,22 Euro darauf, ebenfalls von den Bullen überwunden zu werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Royal Dutch Shell?

Kritisch zu werten wäre allerdings ein erneuter Rückfall auf den 50-Tagedurchschnitt bei 19,34 Euro. Wird er aufgegeben, liegt die nächste Unterstützung schon bei 19,26 Euro. Kann auch sie nicht behauptet werden, ist ist mit weiteren Abgaben bis auf das Hoch bei 18,68 Euro zu rechnen.

Royal Dutch Shell kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Royal Dutch Shell jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Royal Dutch Shell-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Royal Dutch Shell-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Royal Dutch Shell. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Royal Dutch Shell Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Royal Dutch Shell
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Royal Dutch Shell-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Royal Dutch Shell
GB00B03MLX29

Mehr zum Thema

Shell und BP: Wie tief kann es noch gehen?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Fr

Shell und BP: Wie tief kann es noch gehen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Shell: BP, ExxonMobil und Co. wieder im Aufwind Andreas Göttling-Daxenbichler 30
Gestern noch standen die Märkte im Zeichen von enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA und China. Die führten dazu, dass die Rezessionssorgen mal wieder in den Vordergrund traten, was wiederum eine sinkende Nachfrage bei Erdöl vermuten lässt. In der Folge ging es mit den Preisen für das schwarze Gold spürbar in die Tiefe. Die Nordseesorte Brent fiel dadurch unter die Marke…
Di Shell: Top Zahlen - die Bullen greifen wieder an! Alexander Hirschler 37
Der niederländisch-britische Ölkonzern Shell ist einer der großen Profiteure der rasanten Preissteigerungen im Energiebereich. Im zweiten Quartal erzielte das Unternehmen einen bereinigten Gewinn von 11,5 Mrd. Euro. Damit konnte das Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt werden, was gleichbedeutend war mit einem neuen Rekord. Gewinn gegenüber dem Vorjahr verfünffacht Ein schwächeres Ergebnis im Handel mit Flüssiggas (LNG) konnte durch bessere Zahlen im…
Anzeige Royal Dutch Shell: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5494
Wie wird sich Royal Dutch Shell in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Royal Dutch Shell-Analyse...
So Shell: Die Anleger dürften zufrieden sein! Andreas Göttling-Daxenbichler 65
Wenn es jemanden gibt, für den die exorbitanten Energiepreise eine gute Nachricht sind, dann dürften es Ölkonzerne wie Shell sein. Der mittlerweile in Großbritannien ansässige Ölmulti konnte im zweiten Quartal mal wieder sehr beeindruckende Ergebnisse abliefern und die Gewinne aus dem ersten Quartal sogar noch einmal übertrumpfen. Satte 11,5 Milliarden US-Dollar an bereinigtem Gewinn konnte Shell in nur drei Monaten…
23.05. Royal Dutch Shell Aktie: Die Stimmung ist im Keller! Aktien-Broker 36
Wie äußern sich Anleger in sozialen Medien? Shell wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders negativ bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend…

Royal Dutch Shell Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Royal Dutch Shell-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort