Rogers Aktie: Wie fällt die Rendite im Marktvergleich aus?

Welche Kursrendite erzielt Rogers im Vergleich?

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Informationstechnologie“) liegt Rogers mit einer Rendite von 44,94 Prozent mehr als 13 Prozent darunter. Die „Elektronische Geräte und Komponenten“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 24,64 Prozent. Auch hier liegt Rogers mit 20,3 Prozent deutlich darüber. Diese gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Hold“-Rating in dieser Kategorie.

Wie entwickelt sich der RSI?

Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Rogers anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSIdieser liegt momentan bei 57,33 Punkten, was bedeutet, dass die Rogers-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein „Hold“-Rating. Nun zum RSI25Auch hier ist Rogers weder überkauft noch -verkauft (Wert38,91), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein „Hold“-Rating. Damit erhält Rogers eine „Hold“-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Rogers: Welche Signale sendet der Kurs?

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Rogers-Aktie beträgt dieser aktuell 264,74 USD. Der letzte Schlusskurs (266,99 USD) liegt damit auf ähnlichem Niveau (+0,85 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Rogers somit eine „Hold“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittAuch für diesen Wert (262,48 USD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+1,72 Prozent), somit erhält die Rogers-Aktie auch für diesen ein „Hold“-Rating. In Summe wird Rogers auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Hold“-Rating versehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rogers?

Wie verändert sich das Stimmungsbild?

Bei Rogers konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Negativen festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Rogers in diesem Punkt negative Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit „Sell“. In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, konnten keine signifikanten Unterschiede ausgemacht werden. Dies honorieren wir mit einer „Hold“-Bewertung. Zusammengefasst bekommt Rogers für diese Stufe daher ein „Sell“.

Die Anleger urteilen negativ

Die Anleger-Stimmung bei Rogers in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders negativ. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Sell“ erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Sell“.

Rogers kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Rogers jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rogers-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Rogers
US7751331015

Mehr zum Thema

Aktienmarkt: Upgrades und Downgrades für den 4. November 2021!
Benzinga | 05.11.2021

Aktienmarkt: Upgrades und Downgrades für den 4. November 2021!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
02.11.2021 DuPont-Aktie: Erwirbt Rogers mit 33 % Aufschlag!Benzinga 81
Überblick Das Chemieunternehmen DuPont de Nemours Inc.(NYSE:DD) hat sich bereit erklärt, das Unternehmen Rogers Corp.(NYSE:ROG) für 5,2 Milliarden Dollar zu übernehmen. Der Kaufpreis beträgt 277 $ pro Aktie, was einem Aufschlag von 33 % auf den Schlusskurs von Rogers vom 1. November (208,23 $) entspricht. DuPont wird Rogers in seine Geschäftseinheit Electronics & Industrial integrieren. Die bedeutenden anwendungstechnischen und konstruktiven…
20.08.2021 Roger Peeters über Afghanistan, Rohstoffmangel und GoldNachrichten-Fabrik 4
Die letzten Tagen waren durch tragische Ereignisse in Afghanistan oder auch auf Haiti bestimmt, aber die Börsenkurse haben nur wenig bis gar nicht reagiert. Die Gegenreaktion des DAX am Donnerstagmorgen beschreibt Roger Peeters eher als Reaktion auf den starken Anstieg im ersten Halbjahr 2021. Die Märkte sind durch eine starke Nachfrage geprägt und man könnte behaupten: "die Wirtschaft brummt". Allerdings…
Anzeige Rogers: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5647
Wie wird sich Rogers in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rogers-Analyse...
25.05.2021 Rogers: So kann es weitergehen!Aktien-Broker 22
Rogers: Das aktuelle Stimmungs-Barometer Während der letzten Wochen war keine eindeutige Veränderung in der Kommunikation über Rogers in Social Media zu beobachten. Es gab keine grundlegende Verschiebung hin zu übermäßig positiven oder negativen Diskussionen. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine "Hold"-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das…
19.03.2021 52-Wochen-Hoch: Diese Aktien haben es geschafft!Benzinga 58
Während des Vormittagshandels am Freitag setzten 47 Unternehmen neue 52-Wochen-Höchststände. Fakten von Interesse: Das größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch erreichte, war Altria Group (NYSE:MO). Das Unternehmen mit der kleinsten Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch markierte, war Home Federal Bancorp (NASDAQ:HFBL). Die Aktien von Navios Maritime Holdings (NYSE:NM) legten am meisten zu und erreichten mit einem Anstieg von…