Rheinmetall: Wie ist die Aktie einzuschätzen?

Im zweiten Quartal hat Rheinmetall die Corona-Pandemie deutlich zu spüren bekommen. Der Umsatz sank um etwa 16 Prozent auf 1,24 Mrd. Euro, das operative Ergebnis brach sogar um etwa zwei Drittel auf 36 Mio. Euro ein. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von 248 Mio. Euro. Doch es gibt auch Licht am Ende des Tunnels. Für die Rüstungssparte werden für das Gesamtjahr nun ein Umsatzplus von 6 bis 7 Prozent (bisher 5 bis 7 Prozent) und eine operative Marge von rund 10 Prozent (bisher 9 bis 10 Prozent) erwartet. Für die während der Krise stark in Mitleidenschaft gezogene Autosparte ist dagegen eine verlässliche Prognose wegen der anhaltenden  Unsicherheit weiterhin nicht möglich.

Die Aktie hat sich in den letzten Monaten wieder deutlich nach oben gearbeitet. Inzwischen haben die Anleger den Kurs bis 81,94 Euro ansteigen lassen. Seit dem Corona-Tief belaufen sich die Zuwächse damit auf fast 90 Prozent. Bis zum Vorkrisenniveau bei 93,84 Euro beträgt der Abstand weniger als 15 Prozent. Das Chartbild hat sich spürbar aufgehellt, da die einfachen gleitenden Durchschnitte der letzten 20, 38, 50 und 100 Tage überwunden werden konnten. Die 200-Tage-Linie (SMA200) verläuft dagegen noch knapp oberhalb des Aktienkurses bei 84,10 Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Was sagen die Analysten?

Geht es nach den fundamental orientierten Analysten, sollte man bei der Aktie zugreifen. Die Kursziele reichen von 70 bis 112 Euro. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 89,18 Euro und damit fast 10 Prozent oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Zurzeit wird der Titel von 12 Analysten beobachtet, von denen 9 für Buy und 3 für Hold plädieren. Verkaufsempfehlungen liegen keine vor. In einer aktuellen Studie hat das Analysehaus Kepler Cheuvreux das Kursziel von 86 auf 96 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen.

Sollten Rheinmetall Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rheinmetall-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Rheinmetall. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Rheinmetall Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Rheinmetall
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Rheinmetall-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Rheinmetall
DE0007030009
167,25 EUR
0,75 %

Mehr zum Thema

Rheinmetall: Jetzt fokussiert sich alles auf die 200-Tage-Linie!
Alexander Hirschler | Do

Rheinmetall: Jetzt fokussiert sich alles auf die 200-Tage-Linie!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Rheinmetall: Federt die Aktie an der Stelle nach oben? Andreas Opitz 245
Die Bären der Rheinmetall-Aktie machen Ernst und erobern den Support von 175 EUR. Damit ist dieser Bereich nun als Widerstand zu bezeichnen. Aus heutiger Sicht hat sich in der Zone von rund 225 EUR ein Doppeltop gebildet. Aus charttechnischer Sicht bedeutet dies, dort oben ist vorerst Schluss mit der Aufwärtsbewegung. Der Anteilsschein ist in eine Korrektur eingetreten, welche aber in…
Di Rheinmetall: Das hat richtig wehgetan! Alexander Hirschler 206
Die Rheinmetall-Aktie, die im laufenden Jahr immer noch stärkster Performer an den hiesigen Märkten ist, musste in den vergangenen Tagen eine scharfe Korrektur hinnehmen. Am Freitag verabschiedete sich der Anteilsschein mit Abschlägen von fast 12 Prozent aus dem Handel, nachdem es bereits am Donnerstag um 3,25 Prozent abwärts gegangen war. Man muss bis ins Jahr 2008 zurückgehen, um einen derart…
Anzeige Rheinmetall: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9316
Wie wird sich Rheinmetall in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rheinmetall-Analyse...
06.08. Rheinmetall: Das reicht den Anlegern nicht! Andreas Göttling-Daxenbichler 81
Bekanntlich hat die deutsche Bundesregierung als Reaktion auf die Aggressionen Russlands in Europa ein 100 Milliarden Euro schweres Sondervermögen für die Bundeswehr auf den Weg gebracht. Da das Geld bei den Streitkräften kaum nutzlose herumliegen wird, brachten die Anleger sich schon mal in Stellung. Erwartet wurde, dass vor allem Rheinmetall schwer von der Hochrüstung profitieren könnte und der Konzern selbst…
05.08. Rheinmetall: Aktie nach Zahlen unter Druck - das steckt dahinter! Alexander Hirschler 233
Mit Abstand schwächster Wert im MDAX ist am Freitag die Aktie des Rüstungsspezialisten und Autozulieferers Rheinmetall, die über 8 Prozent verliert. Damit weiten sich die Verluste vom Vortag, als das Papier mit Abschlägen von 3,25 Prozent aus dem Handel ging, noch einmal deutlich aus. Als hätten die Anleger bereits etwas geahnt. Grund für den massiven Abverkauf sind die am Morgen…

Rheinmetall Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort