x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Rheinmetall: Teleoperation – das ist genial!

Teleoperation gilt als interessantes Zukunftskonzept für die Mobilität. Ein Vorreiter in diesem Markt ist der deutsche Konzern Rheinmetall.

Starkes Signal von Rheinmetall – diesmal aber nicht im Rüstungsgeschäft: Wie der deutsche Konzern am Montag bekannt gab, werde man im Bereich des teleoperativen Fahrens aktiv werden.

Demnach hat Rheinmetall hierfür eine neue Tochterfirma mit dem Namen „MIRA GmbH“ gegründet. Dort sollen die Kompetenzen des Konzerns Sachen Mobilität zusammengeführt werden.

Rheinmetall und MIRA: Teleoperation – Fahrzeuge aus der Ferne steuern

Im Mittelpunkt aber steht die sogenannte Teleoperation. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine technische Lösung, mit der Fahrzeuge über große Distanzen hinweg ferngesteuert werden können. Die Technik gilt vor allem im öffentlichen Nahverkehr als zukunftsweisend.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Tatsächlich hat Rheinmetall über die Tochter MIRA bereits ein solches System im Portfolio. So lassen sich mittels der Technologie Fahrzeuge über einen Fahrstand von einem beliebigen Ort aus steuern. Visuelle Informationen der aktuellen Verkehrslage, übertragen über ein 4G/5G-Mobilnetz, ermöglichen es dem Fahrzeugführer, das Gefährt sicher zu operieren.

Das System sei für zahlreiche Branchen und Unternehmen einsetzbar, so Rheinmetall. „Angefangen bei der Steuerung von On-Demand-Shuttles, der bedarfsgerechten Zu- und Rückführung von Sharing-Fahrzeugen bis hin zur Überwachung und Steuerung fahrerloser Fahrzeuge im Betrieb großer Flotten.“

Autonomes Fahren: Wenn doch mal was schiefgeht

Interessant ist die Teleoperation vor allem als Ergänzung zum autonomen Fahren. So können Teleoperatoren bei einem selbstfahrenden Fahrzeug im Falle eines Problems schnell die Kontrolle übernehmen. „Mit Teleoperation kann so der gesetzlichen Forderung nach einer Technischen Aufsicht für autonom fahrende Fahrzeuge entsprochen werden“, betonte Rheinmetall.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 02.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rheinmetall-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Rheinmetall. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Rheinmetall Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Rheinmetall
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Rheinmetall-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Rheinmetall
DE0007030009
157,45 EUR
-3,26 %

Mehr zum Thema

Rheinmetall-Aktie: Unverhoffter Kursschub!
Alexander Hirschler | Di

Rheinmetall-Aktie: Unverhoffter Kursschub!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Rheinmetall-Aktie: Ein neuer Boost? Peter Wolf-Karnitschnig 344
Nachdem die Rheinmetall-Aktie Mitte September auf ein neues Halbjahrestief zurückfiel, konnte sie in den letzten Tagen rund zehn Prozent hinzugewinnen. Ist der Abwärtstrend der Rüstungsaktie damit endgültig gestoppt? Und was steckt hinter dem jüngsten Aufschwung? Teilmobilmachung in Russland Auslöser des Kursaufschwungs war die Entscheidung des russischen Präsidenten, die Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte anzuordnen. Damit werden rund 300.000 Reservisten für den…
21.09. Hot Stock Aktien: Rheinmetall – der absolute Knaller! Bernd Wünsche 442
Liebe Leser, heute Morgen reüssiert die Aktie von Rheinmetall. Der deutsche Konzern profitiert davon, dass in Russland die Teilmobilmachung zum Ukraine-Krieg beschlossen wurde, so jedenfalls der erste Eindruck. Rheinmetall hatte in den Tagen zuvor keine nennenswerten Aufschläge realisieren können. Die Forderung nach einer Waffenlieferung aus Deutschland, namentlich Panzer, wird lauter und in den kommenden Tagen sicherlich noch eindringlicher werden, so…
Anzeige Rheinmetall: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4901
Wie wird sich Rheinmetall in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rheinmetall-Analyse...
20.09. Rheinmetall-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 53
Noch vor einiger Zeit war es nicht möglich, entsprechendes Material zu liefern. Jetzt hat der Rüstungskonzern allerdings mitgeteilt, dass 16 Marder-Schützenpanzer aus alten, ausgemusterten Bundeswehrbeständen weitestgehend wiederhergestellt sind. Mit dem Auftrag, weitere Marder aufzubereiten, hat Rheinmetall bereits begonnen. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Rheinmetall-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu klären, ob sich ein Kauf…
19.09. Rheinmetall-Aktie: Endlich eine Trendwende? Peter Wolf-Karnitschnig 21
Nachdem die Rheinmetall-Aktie fast drei Monate lang in einem Abwärtstrend gefangen war, konnte sie heute um gut vier Prozent zulegen. Mit einem aktuellen Kursniveau von rund 150 Euro liegt die Aktie des deutschen Rüstungskonzerns jedoch noch weit von ihren einstigen Höchstständen bei ca. 220 Euro entfernt. Ist der Kursanstieg als Trendwende zu sehen? Ein neuer Bundeswehrauftrag Wahrscheinlich nicht. Schließlich liegt…

Rheinmetall Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort