Rheinmetall: Krach, Bumm, Peng – starkes Signal!

Starkes Signal: Rheinmetall rüstet Nato-Staat mit großen Mengen an Artilleriemunition aus.

Neuer Großauftrag für Rheinmetall: Wie der Rüstungskonzern kürzlich bekannt gab, werde man Munition für Artillerie an einen NATO-Kunden liefern. Demnach handelt es sich dabei um 155mm-Munition der Produktlinie „Assegai“.

Das Auftragsvolumen soll sich indes auf einen höheren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag belaufen. Laut Rheinmetall wurde die Order bereits im Juli erteilt. Die entsprechenden Lieferungen sollen in den nächsten beiden Jahren erfolgen.

Großauftrag: Jubelstimmung bei Rheinmetall

„Wir sind mit unserer Assegai-Steilfeuer-Technologie für hohe Reichweiten weltweit vertreten und freuen uns, ein weiteres Partnerland als neues Mitglied in der Assegai-Familie begrüßen zu dürfen“, betonte Rheinmetall-Manager Jan-Patrick Helmsen. „Als Systemhaus arbeiten wir ständig an der Verbesserung unserer führenden Technologien, um den Soldaten die bestmögliche und zuverlässigste Lösung zu bieten.“

Zu dem Lieferauftrag gehören Rheinmetall zufolge das komplette 155mm-„Assegai“-Munitionssystem. Darunter Zünder, verschiedene Geschosstypen einschließlich der High-Explosive-Gefechtsmunition sowie  die „Assegai-Artillery“-Treibladungen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

„Assegai“: hohe Schlagreichweite

Die „Assegai“-Munition gilt als besonders reichweitenstark. Nach eigenen Angaben konnte der Konzern in Südafrika mit dem Munitionssystem neue Reichweitenrekorde aufstellen. „Ein Nicht-NATO-155mm-Artilleriegeschütz mit 52 Kaliberlängen und einer 25-Liter-Treibladungskammer erreichte dabei die bisherige Rekordreichweite von 76 Kilometern“, erklärte der deutsche Rüstungskonzern.

Damit will sich Rheinmetall allerdings noch nicht zufriedengeben. So arbeitet das Unternehmen derzeit an einer kompletten Neuentwicklung seiner Artilleriemunition. Damit sollen künftig Reichweiten von mehr als 155 Kilometern erzielt werden können.

Übrigens: Welcher konkrete Nato-Staat den neuen Großauftrag an Rheinmetall vergab, ließ der Konzern offen.

Sollten Rheinmetall Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rheinmetall-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Rheinmetall. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Rheinmetall Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Rheinmetall
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Rheinmetall-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Rheinmetall
DE0007030009
168,85 EUR
-10,93 %

Mehr zum Thema

Rheinmetall: Aktie nach Zahlen unter Druck - das steckt dahinter!
Alexander Hirschler | Fr

Rheinmetall: Aktie nach Zahlen unter Druck - das steckt dahinter!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Rheinmetall: Ungemütliche Zeiten verleihen Rüstungskonzernen wie Lockheed Martin Aufwind! Andreas Göttling-Daxenbichler 50
Als Reaktion auf einen geplanten Besuch der Sprecherin des US-Repäsentantenhauses Nancy Pelosi in Taiwan hat Peking seine Militärpräsenz in der Nähe des Inselstaates verstärkt. Das führt zu großen Sorgen um eine Eskalation in der Region und es gibt schon erste Stimmen, die vor einem möglichen Einmarsch der Volksrepublik im Nachbarland warnen. Das mag manch einer Panikmache nennen, doch die Sorgen…
Di Rheinmetall: Das lässt die Bullen jubeln! Alexander Hirschler 76
Nach einem kräftigen Rücksetzer Anfang Juli befand sich die Rheinmetall-Aktie zuletzt in einer Konsolidierung und pendelte in einem Seitwärtskorridor zwischen 175 und 195 Dollar hin und her. Dabei erwiesen sich die 180,00-Euro-Marke und der Support des im Mai markierten Verlaufstiefs bei 175,75 Euro als charttechnische Unterstützung. Zu einer weiteren Aufwärtswelle fehlten der Aktie dagegen die frischen Impulse. HSBC stuft Rheinmetall…
Anzeige Rheinmetall: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4601
Wie wird sich Rheinmetall in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rheinmetall-Analyse...
30.07. Rheinmetall Aktie: Das gab es noch nie! Aktien-Broker 19
Rheinmetall: Dividende lukrativ genug für Anleger? Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Rheinmetall liegt mit einer Dividendenrendite von 1,79 Prozent aktuell unter dem Branchendurchschnitt. Die "Industriekonglomerate"-Branche hat einen Wert von 11,85, wodurch sich eine Differenz von -10,06 Prozent…
29.07. Rheinmetall Aktie: Dass es tatsächlich NOCH besser werden könnte … Aktien-Broker 250
Rheinmetall: Technische Analyse des Kurses Der gleitende Durchschnittskurs der Rheinmetall beläuft sich mittlerweile auf 143,54 EUR. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 183,6 EUR erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit +27,91 Prozent und führt zur Bewertung "Buy". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 199,13 EUR. Somit ist die Aktie mit -7,8…

Rheinmetall Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort