Rheinmetall-Aktie: Die Woche geht gut los!

Rheinmetall startet auch diese Woche mit einer starken Erfolgsmeldung. Diesmal geht es um den Radpanzer „Boxer“.

Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall ist derzeit in aller Munde. Schließlich gilt das Unternehmen als einer der größten Profiteure der neuen europäischen Aufrüstungs-Offensive infolge des Ukraine-Kriegs.

Hinzu kommt, dass der Konzern in den letzten Tagen und Wochen eine wahre Flut an Erfolgsmeldungen veröffentlichen konnte. Das hat den Kurs der Rheinmetall-Aktie auch am Montag deutlich gestützt. So verzeichnete das Papier am Montagnachmittag ein Plus von knapp 5 Prozent (Stand: 15:30 Uhr).

Rheinmetall: Britische Regierung bestellt noch mehr „Boxer“-Panzer

Diesmal im Mittelpunkt: Eine Erfolgsmeldung aus Großbritannien. Wie Rheinmetall am Montag mitteilte, werde die britische Armee weitere 100 Radpanzer des Typs „Boxer“ erhalten. Die zusätzlichen Fahrzeuge sollen demnach ab 2024 ausgeliefert werden.

Verantwortlich für die Lieferung ist das Konsortium „ARTEC“, an dem neben Rheinmetall auch die Waffenfirma Krauss-Maffei Wegmann beteiligt ist. Hergestellt werden die Fahrzeuge zunächst in Deutschland. Später soll der Großteil der „Boxer“-Produktion nach Großbritannien ausgelagert werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

„Boxer“: der modulare Radpanzer

Zur Einordnung: Das britische Verteidigungsministerium hatte 2019 bereits 523 „Boxer“-Panzer in unterschiedlichen Varianten geordert. Nun sollen weitere 100 Exemplare hinzukommen.

Der „Boxer“ ist ein gepanzertes Transportfahrzeug der Rüstungsfirmen Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann. Das Besondere: Der Radpanzer verfügt über eine modulare Architektur und kann somit in unterschiedlichsten Modellen für etliche Anwendungsbereiche konzipiert werden – etwa als Truppentransporter, Sanitätsfahrzeug oder Schützenpanzer.

Das Militärfahrzeug ist seit 2011 bei der Bundeswehr im Einsatz. Inzwischen sind weltweit insgesamt rund 1.500 Exemplare unter Vertrag – neben der Bundeswehr auch in den Niederlanden, Litauen, Australien und eben Großbritannien.

Rheinmetall kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rheinmetall-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Rheinmetall. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Rheinmetall Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Rheinmetall
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Rheinmetall-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Rheinmetall
DE0007030009
194,00 EUR
2,05 %

Mehr zum Thema

Rheinmetall-Aktie: Diskrepanz zwischen Realität und Zukunftsträumereien?
Maximilian Weber | Di

Rheinmetall-Aktie: Diskrepanz zwischen Realität und Zukunftsträumereien?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Rheinmetall-Aktie: Jetzt soll der Aufstieg in den DAX her! Alexander Hirschler 164
Nach den jüngsten Gewinnmitnahmen und dem Rücklauf zur 50-Tage-Linie (EMA50) geht es für die Papiere des Rüstungskonzerns und Autozulieferers Rheinmetall seit ein paar Tagen wieder in nördlicher Richtung. Zum Auftakt in die neue Woche waren die Notierungen bereits um 2,34 Prozent gestiegen, am Dienstag fügen die Käufer einen weiteren Tagesgewinn hinzu. Die Kurse steigen um mehr als 1 Prozent. Wie…
Mo Rheinmetall-Aktie: Da knallen die Sektkorken! Marco Schnepf 296
Rheinmetall will die Digitalisierung des Militärs voranbringen: Wie der deutsche Rüstungskonzern am Montag mitteilte, habe man zusammen mit der ungarischen Telekommunikationsfirma 4iG und dem ungarischen Staatsunternehmen HM Electronics, Logistics and Property Management einen Vorvertrag zur Gründung eines Joint-Ventures unterzeichnet. Rheinmetall soll an dem geplanten Gemeinschaftsunternehmen demnach 51 Prozent halten, 4iG 39 Prozent und HM Electronics, Logistics and Property Management 10 Prozent. Rheinmetall:…
Anzeige Rheinmetall: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2731
Wie wird sich Rheinmetall in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rheinmetall-Analyse...
Sa Rheinmetall-Aktie: Potential erschöpft? Lisa Feldmann 206
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es aktuell bei der Rheinmetall-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Lange stiegen die Kurse der Rheinmetall-Aktie an, denn die politische Situation hat den Rüstungsunternehmen eine Hochkonjunktur verschafft. Die Entwicklung! Über Wochen lieferte die Rheinmetall-Aktie ein neues Allzeithoch nach dem anderen, doch der Verkaufsdruck hält nun bereits über…
13.05. Rheinmetall-Aktie: Gewinnmitnahmen - Aktie vollzieht Pullback zum EMA50! Alexander Hirschler 236
Bei der Aktie des Rüstungskonzerns Rheinmetall, dem absoluten High Flyer in diesem Jahr, hat es zuletzt stärkere Gewinnmitnahmen gegeben. Anleger nutzten das schwache Marktumfeld, um Kasse zu machen und ließen den Kurs hierdurch wieder bis zur 50-Tage-Linie (EMA50) zurückkommen. Rheinmetall-Aktie: Analyst streicht Kaufempfehlung Belastet wurde die Aktie dabei auch durch die Rücknahme einer Kaufempfehlung seitens der Deutschen Bank. Deren Analyst…

Rheinmetall Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Rheinmetall Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz