Rheinmetall-Aktie: Der Beginn einer Korrektur?

Die Rheinmetall-Aktie konnte heute kein neues Allzeithoch erklimmen. Ist die Bewertung der deutschen Rüstungsaktie inzwischen zu hoch?

Nachdem die Rheinmetall-Aktie am Freitag ein neues Allzeithoch erklomm, ist sie heute Morgen mit knapp drei Prozent im Minus. Haben Anleger inzwischen Sorgen, dass die Bewertung der Rüstungsaktie doch zu hoch geworden ist?

Wo sind die schlechten Nachrichten?

Es ist gut möglich, denn schlechte Nachrichten gibt es derzeit nicht von Rheinmetall. Der Rüstungskonzern ist nahezu täglich in den Medien präsent und das mit durchweg guten Meldungen. Die letzte: Insidern zufolge hat Rheinmetall bei der Bundesregierung den Export von 100 Schützenpanzern des Typs Marder an die Ukraine beantragt.

Angeblich bemüht sich der Konzern um eine Exportgenehmigung für die gepanzerten Fahrzeuge in ihrem aktuellen Zustand. In den kommenden Monaten soll dann die Einsatzbereitschaft der Marder hergestellt werden. Rheinmetall selbst hat den Vorgang bislang noch nicht kommentiert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Ein Waffenexport muss jedoch noch vom Bundessicherheitsrat genehmigt werden. Vorsitzender des Rates ist Bundeskanzler Olaf Scholz, der für seine kritische Haltung gegenüber der Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine bekannt ist. Es ist somit noch lange nicht gesichert, dass das Geschäft tatsächlich zustande kommt.

Auf eine Kurskorrektur warten!

Anleger sollten bei einem Investment in die Rheinmetall-Aktie berücksichtigen, dass das Papier in den letzten Wochen schon extrem gut gelaufen ist. Auch auf Basis der Kursziele von Investmentbanken hat die Rheinmetall-Aktie nicht mehr viel Luft nach oben. Interessierte Anleger sollten deshalb weitere Kurskorrekturen der Aktie abwarten. Es ist gut möglich, dass das Papier beim Eintreffen der ersten schlechten Nachrichten deutlich nach unten korrigiert.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Rheinmetall-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Rheinmetall. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Rheinmetall Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Rheinmetall
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Rheinmetall-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Rheinmetall
DE0007030009
194,10 EUR
-0,59 %

Mehr zum Thema

Rheinmetall-Aktie: Folgt noch eine weitere Abwärtsbewegung?
Dr. Bernd Heim | Sa

Rheinmetall-Aktie: Folgt noch eine weitere Abwärtsbewegung?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Rheinmetall-Aktie: Darum bleibt die Aktie eine spannende Investition! Alexander Hirschler 471
Der absolute Top Performer an den hiesigen Börsenplätzen ist in den vergangenen Wochen und Monaten zweifelsohne die Aktie des deutschen Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall gewesen. Seit Jahresbeginn belaufen sich die Kurszuwächse auf 133 Prozent. Damit ist der Anteilsschein nicht nur mit Abstand bester Performer im MDAX, sondern stellt auch alle anderen Aktien im DAX, TecDAX und SDAX in den Schatten.…
Mi Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick! Marco Schnepf 1218
Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen Ende Februar und Anfang Mai legte die Aktie des deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall um sagenhafte 122 Prozent zu. Der Grund ist klar: Rheinmetall profitiert als wichtiger Ausrüster der europäischen Streitkräfte und insbesondere der Bundeswehr von den Folgen des Ukraine-Kriegs. Schließlich wollen Deutschland und Co. in den nächsten Jahren massiv in die Modernisierung des…
Anzeige Rheinmetall: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9314
Wie wird sich Rheinmetall in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Rheinmetall-Analyse...
17.05. Rheinmetall-Aktie: Jetzt soll der Aufstieg in den DAX her! Alexander Hirschler 314
Nach den jüngsten Gewinnmitnahmen und dem Rücklauf zur 50-Tage-Linie (EMA50) geht es für die Papiere des Rüstungskonzerns und Autozulieferers Rheinmetall seit ein paar Tagen wieder in nördlicher Richtung. Zum Auftakt in die neue Woche waren die Notierungen bereits um 2,34 Prozent gestiegen, am Dienstag fügen die Käufer einen weiteren Tagesgewinn hinzu. Die Kurse steigen um mehr als 1 Prozent. Wie…
16.05. Rheinmetall-Aktie: Da knallen die Sektkorken! Marco Schnepf 326
Rheinmetall will die Digitalisierung des Militärs voranbringen: Wie der deutsche Rüstungskonzern am Montag mitteilte, habe man zusammen mit der ungarischen Telekommunikationsfirma 4iG und dem ungarischen Staatsunternehmen HM Electronics, Logistics and Property Management einen Vorvertrag zur Gründung eines Joint-Ventures unterzeichnet. Rheinmetall soll an dem geplanten Gemeinschaftsunternehmen demnach 51 Prozent halten, 4iG 39 Prozent und HM Electronics, Logistics and Property Management 10 Prozent. Rheinmetall:…

Rheinmetall Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Rheinmetall-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Rheinmetall Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz