Relief Therapeutics-Aktie: Kann das den Abwärtstrend beenden?

603

Rund um den Hoffnungsträger Aviptadil von Relief Therapeutics ist es zuletzt eher ruhig geworden. Neue Daten aus den laufenden Studien lassen auf sich warten, womit aber auch zu rechnen war. Die Verantwortlichen sind jedoch nicht untätig und scheinen sich schon jetzt auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten.

Wie einer Pressemitteilung am Mittwoch zu entnehmen war, hat das Unternehmen mit Jan-Jaap Scherpier einen neuen Berater für die Bereiche Produktion und Lieferkettenmanagement gewinnen können. Jener soll sich bereits ab 1. April darum kümmern, Lieferketten in den wichtigsten Absatzmärkten zu etablieren.

Schritt für Schritt

Zunächst soll Scherpbier sich auf Lieferketten für ACER-001 konzentrieren, einem Wirkstoff für die Behandlung von Harnstoffzyklusstörungen. Es ist aber absehbar, dass zu gegebener Zeit auch die Produktion von Aviptadil von ihm koordiniert und optimiert werden wird. In dieser Hinsicht ist es durchaus als gute Nachricht zu werten, dass Relief sich frühzeitig vorbereitet.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Relief Therapeutics?

Aviptadil gilt noch immer als ein heißer Kandidat für die Behandlung von schwer erkrankten Corona-Patienten. Derzeit befindet das Medikament sich Unternehmensangaben zufolge in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung. Wann genau diese abgeschlossen ist und es zu einer Zulassung kommen könnte, steht noch immer in den Sternen.

Die Relief Therapeutics-Aktie tut sich schwer

Im Sommer 2020 ging die Relief Therapeutics-Aktie noch durch die Decke, als die Anleger sich erstmals Hoffnungen auf einen Durchbruch mit einem möglichen Corona-Medikament machten. Seither verlor der Titel jedoch immer weiter an Wert. Vom Hoch bei 0,80 CHF ging es bisher bis auf 0,28 CHF abwärts.

Im frühen Handel am Mittwoch kam es erneut zu Kursverlusten in Höhe von 0,28 CHF. Ganz im Kurskeller angekommen ist die Relief Therepeutics-Aktie damit noch nicht. Geht es in Zukunft weiter wie in den Monaten zuvor, könnte den Anlegern aber noch der Kurscrash bevorstehen. Besonders deshalb können gute Nachrichten jetzt gar nicht früh genug kommen.

Relief Therapeutics kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Relief Therapeutics jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Relief Therapeutics Aktie.



Relief Therapeutics Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
1.223
09. Apr
0 Beiträge
BUT73  @Letch 09. Apr
bin hier nicht seit gestern investiert sondern seit Ende Juli, als der Kurs noch im einstelligen Rap
0 Beiträge
.... machst jetzt hier das Forum unsicher :-) Habe monatelang still im AM Thread mitgelesen und mich
0 Beiträge
https://twitter.com/YahooFinance/status/1379818829702959108?s=20
519 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Relief Therapeutics per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)