Realtech-Aktie: Ist ein spekulativer Kauf noch drin?

Realtech ist eine deutsche Softwarefirma mit Sitz in Leimen im Badischen.

Mit aktuell 76 Mitarbeitern und einem Umsatz von 9 Millionen Euro (beide Angaben beziehen sich auf 2020), handelt es sich eher um ein kleineres Unternehmen.

Auffallend ist schon, dass in den Jahren 2018 bis 2020 jeweils ein operativer Verlust von einer Million Euro erzielt wurde. Das sollten Sie bei all Ihren Anlageentscheidungen bedenken. Natürlich sind das Werte aus der Vergangenheit. Allerdings lässt mich die längere Verlustserie etwas vorsichtiger werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Realtech?

Die eigene Software hat als Zielgruppe die SAP-Anwender und lässt sich mit der entsprechenden SAP-Software kombinieren.

Charttechnik: Ein spekulativer Limit-Kauf ist möglich

Die Aktie von Realtech befindet sich seit dem 16. Juni und dem Erreichen von 1,44 Euro in einem weiterhin intakten Point&Figure-Kaufsignal. Im ersten Schwung ging es am gleichen Tag bis auf 1,64 Euro.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Realtech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Danach folgte ein Rücksetzer in Form einer O-Säule. Diese aktivierte das zweite Kursziel des Kaufsignals von 2,38 Euro. Die jüngste X-Spalte hat dieses Ziel bestätigt.

Achtung: Sehr hohe Schwankungsbreite

Die Aktie von Realtech weist eine sehr hohe Volatilität auf. Das macht sowohl den Kauf, als auch die Platzierung des Stopps recht anspruchsvoll. Auch heute zeigt sich das wieder. Der Wert ist heute um rund 12% nach oben „gesprungen“. Kaufen Sie deshalb ausschließlich mit Limit!

Bei aktuellen Notierungen um 1,85 Euro offeriert die Aktie damit ein Potenzial von 0,53 Euro bis zum Kursziel. Das sind satte +29%.

Allerdings sollten Sie Ihr Kauflimit enger setzen. Ich vermute, dass die Aktie noch einmal mindestens bis auf 1,70 Euro zurück kommen wird.

Den anfänglichen Stopp sollten Sie in diesem Fall bei knapp unter 1,44 Euro platzieren. Fallen die Notierungen bis hierhin zurück, entsteht ein Point&Figure-Verkaufssignal.

Bei einem Kauf bis maximal 1,70 Euro ergibt sich damit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 0,68 Euro bis zum Kursziel zu 0,26 Euro bis zum Stopp. Gekürzt sind das sehr gute 2,6:1! Damit könnte die Aktie trotz gewisser Vorbehalte aus fundamentalen Gründen aktuell aus charttechnischen Gründen noch ein Kauf sein.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Realtech-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Realtech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Realtech-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Realtech
DE0007008906
1,30 EUR
-1,89 %

Mehr zum Thema

Realtech Aktie: Man muss es einfach mal gesagt haben
Aktien-Broker | 27.04.2022

Realtech Aktie: Man muss es einfach mal gesagt haben

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.04. Realtech Aktie: Der absolute Knall! Aktien-Broker 206
Realtech: Was sagt die Stimmung aus? Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Realtech im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden weder positive noch negative Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den negativen Themen rund um Realtech. Dieser Umstand löst…
30.03. Realtech-Aktie: Im Aufschwung! Aktien-Barometer 140
Die Realtech-Aktie hat im laufenden Jahr stark an Wert zugelegt: Seit Januar ist der Titel an der Xetra um 31,62 Prozent gestiegen. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens jedoch abwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Minus von 0,68 Prozent. Im heutigen Tagesverlauf machte das Papier bis 15:12 Uhr allerdings ein Plus…
Anzeige Realtech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4593
Wie wird sich Realtech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Realtech-Analyse...
26.02. Realtech Aktie: Bestätigung für den Knaller! Aktien-Broker 116
Realtech: Wie schlägt sich der Kurs? Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Informationstechnologie") liegt Realtech mit einer Rendite von 53,41 Prozent mehr als 18 Prozent darüber. Die "IT-Dienstleistungen"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 40,58 Prozent. Auch hier liegt Realtech mit 12,83 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der…
12.02. Realtech Aktie: Das ist mal eine Nummer! Aktien-Broker 170
Wie denkt die Mehrzahl der Aktionäre? Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Realtech haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold"…