QSC-Aktie: Enorme Profite für jeden Anleger!

Dass die Aktie der QSC-AG sehr viel Potential besitzt, ist einigen Anlegern bereits bekannt. Doch nun könnte der deutsche Anbieter von Informationstechnologie- und Telekommunikations-Services einen enormen Sprung machen, der tatsächlich zur Erfüllung dieses Potential führt. Die Aktie, die sich seit Monaten zwischen 1,40 EUR und 1,20 EUR bewegt, würde dadurch zu einem wahren Schnäppchen werden, welches sich auf dem Weg zu ungeahnten Höhen befindet.

Gewinnsteigerung durch neue Allianz

Das IT-Unternehmen, welches hauptsächlich als Digitalisierer des deutschen Mittelstands bekannt ist, hat sich für den Beitritt zur Open Industry 4.0 Alliance entschieden. So soll die Standardisierung und Kompatibiltät zwischen den QSC-Produkten und denen anderer Hersteller um ein Vielfaches verbessert werden.

Die von sieben führenden Industrie- und Softwareunternehmen gegründete Open Industry 4.0 Alliance präsentierte sich erstmals auf der Hannover Messe 2019 der Öffentlichkeit. Seit der Messe sind bereits 21 weitere Unternehmen der Allianz beigetreten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei QSC?

Die Mitglieder dieser Allianz wollen ihren Kunden ein offenes, und weitreichendes Angebot bieten, das alle Aspekte Maschinen und Produkten bis hin zu Wartung und Service abdeckt. Die Kunden sollten aus einer Reihe von verschiedensten miteinander kompatiblen Servicekomponenten wählen können, die von den Mitgliedern der Allianz beigesteuert werden.

Mit diesem Ansatz hat sich die Open Industry 4.0 Alliance bewusst dafür entschieden, nicht auf mehr Regulierung zu setzen, sondern sich konsequent auf den praktischen Nutzen zu konzentrieren. Laut Dr. Myriam Jahn, CEO der QSC Tochter Q-loud und Mitglied der Geschäftsleitung von QSC würde dies perfekt zu der Politik des Unternehmens passen.

Die Kunden von Q-loud werden von der Zusammenarbeit der Unternehmen in der Allianz deutlich profitieren. Konkret heißt es, dass bis zu 80 Prozent der Maschinen in einer Smart Factory durch die Allianz kompatibel werden, was die Automatisierung und Optimierung von Produktionsprozessen extrem steigern wird. Es wird also ganz schön spannend, und die QSC-Aktie sollte bald deutlich mehr im Fokus von Anlegern stehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre QSC-Analyse vom 23.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich QSC jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur QSC Aktie.



QSC Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
20.568
25. Apr
839
25. Apr
3.856
15.10.19
0 Beiträge
braxter  SD-WAN 16:18
https://www.qbeyond.de/sd-wan/ Keiner kann sagen was genau wie verstrickt ist. Und warum genau di
0 Beiträge
braxter  SD-WAN 16:08
wichtiger Faktor Versatel jetzt auch mit fortinet https://www.telecom-handel.de/business-solutio
0 Beiträge
Aus die Macher der Automation 2020/2021 und https://www.result.eu/ Der bekannte aixbrain Kunde
1472 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu QSC per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)