PowerTap Hydrogen Capital-Aktie: Showdown im Winter!

Als westliches Unternehmen im Nahen Osten Fuß zu fassen, setzt zähe Verhandlungen voraus. Über Monate, manchmal Jahre müssen internationale Investoren häufig Beziehungen mit ansässigen Regierungen und Unternehmen aufbauen, um ihr Vertrauen zu gewinnen. Meistens bleiben die Bemühungen ohne Erfolg.

PowerTap Hydrogen Capital ist nun offenbar gelungen, woran fast alle anderen scheitern: die eigensinnigen Scheichs von einer Zusammenarbeit zu überzeugen. Bedeutet das, dass ein technologischer und kommerzieller Durchbruch für die Kanadier kurz bevorsteht? Ein Kurz-Briefing für Sie.

Technologievorsprung mit „blauem“ Wasserstoff

Die PowerTap Hydrogen Capital Corporation wurde vor 20 Jahren in Vancouver, Kanada als Organic Flower Investments Group gegründet und investierte seither in diversen Sektoren: Biomedizin, Pharma, klassische und erneuerbare Energien. Mit einer zunehmenden Fokussierung auf Wasserstoff, Wind- und Solarenergie änderte das Unternehmen vergangenes Jahr seinen Namen zu Clean Power Capital.

In diesem Sommer übernahm das Unternehmen die PowerTap Hydrogen Fueling Corporation und widmet sein Geschäft nun ausschließlich dem Segment der neuen Tochter: der Wasserstoff-Herstellung und -Betankung. Um diesen Schritt öffentlich zu verdeutlichen, folgte im Juni eine weitere Namensänderung.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PowerTap Hydrogen Capital?

Was an PowerTap Hydrogen Capital so spannend ist: Das Unternehmen hat eine besondere Technologie patentiert, die es möglich macht, Wasserstoff direkt auf dem Gelände herkömmlicher Tankstellen zu produzieren – und das für nur 3,50 US-Dollar je Kilogramm. Zum Vergleich: Die Produktionskosten des norwegischen Elektrolyseurs Nel ASA belaufen sich insgesamt auf 11,15 Dollar pro Kilo.

Der „blaue“ Wasserstoff der Kanadier ist aber nicht nur deutlich günstiger herzustellen, sondern auch grüner: PowerTap will erneuerbares Erdgas (Biogas aus Milchviehbetrieben und Biomethan aus Mülldeponien) gemischt mit fossilem Erdgas als Ausgangsstoff in seiner Vor-Ort-Produktion verwenden. So kann das Unternehmen bei der Wasserstoffherstellung mit dem neuen Prototyp Gen3 theoretisch sogar eine negative Kohlenstoffbilanz erreichen.

Letzte Woche bestätigte PowerTap, dass seine Technologie sauberem Wasserstoff entspreche gemäß des amerikanischen Energy Infrastructure Acts – die Voraussetzung dafür, dass die Kanadier von den prallen staatlichen Förderungen der USA in den kommenden Jahren profitieren können.

Das drei bis fünf Billionen US-Dollar schwere Infrastrukturprogramm der US-Regierung hat unter anderem das Ziel, die US-Wirtschaft zukünftig mit einem deutlich größeren Anteil an sauberen Energien anzutreiben. Daher ist PowerTap konzentriert darauf, eine Produktions- und Tankstellen-Infrastruktur zunächst in Nordamerika aufzubauen.

Gratis PDF-Report zu PowerTap Hydrogen Capital sichern: Hier kostenlos herunterladen

Partnerschaft im Nahen Osten

PowerTap Hydrogen Capital streckt auch in anderen Erdteilen erfolgreich seine Fühler aus. Ende Juli meldete das Green Tech eine neue Partnerschaft mit Viridian Hydrogen UAE, einem Wasserstoffunternehmen aus dem Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

Viridian verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Erzeugung von erneuerbaren Energien. Zudem ist das Unternehmen gut vernetzt mit einer Vielzahl von ansässigen Unternehmen und Regierungsbehörden und kann PowerTap helfen, langfristige Beziehungen mit wichtigen regionalen Interessengruppen aufzubauen – eine wichtige Bedingung dafür, um im Nahen Osten Geschäfte machen zu dürfen.

Die VAE wollen als erster Staat in der Region eine landesweite Infrastruktur aus Wasserstoff-Tankstellen errichten und anderen Ländern inner- und außerhalb der Region als Vorbild dienen. Anfang des Jahres hatten die Emirate bereits ein großes Solar-Wasserstoff-Projekt angekündigt.

Bislang kann jedoch nur an zwei von insgesamt 643 Tankstellen im Land Wasserstoff befüllt werden. Sobald PowerTaps Gen3-Einheiten hergestellt und erfolgreich getestet sind, soll das Unternehmen in den nächsten 24 Monaten mindestens 100 weitere Standorte zur Betankung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen im Nahen Osten errichten.

Showdown zum Jahresende

Erst die Zusammenarbeit mit der Andretti Group, dem amerikanischen Tankstellenbetreiber, nun die Partnerschaft im Nahen Osten mit Viridian: PowerTap hat die Voraussetzungen für gute Geschäfte auf zwei sehr aussichtsreichen Märkten geschaffen. Die positive Dynamik kann das Unternehmen nutzen, um den Erfolg in weiteren Regionen zu replizieren.

Bislang ist die vielgehuldigte Gen3-Einheit jedoch noch keinen offiziellen Härtetests unterzogen worden. Es wird daher spannend sein zu sehen, ob PowerTap in den kommenden Monaten tatsächlich die ersten Produktions- und Tankeinheiten abliefern wird.

Anleger erwarten derzeit ebenfalls sehnlichst Neuigkeiten zum Nasdaq-Listing der PowerTap-Aktie. Vier Monate nachdem das Unternehmen einen entsprechenden Antrag gestellt hat, gibt es diesbezüglich noch keine Updates. Ich rechne jedoch damit, dass sich das Listing-Verfahren zwei bis drei weitere Monate hinziehen wird.

Zum Jahresende wird es bei PowerTap daher zum großen Showdown kommen: Wird das Unternehmen bis dahin im Nasdaq geführt sein und die ersten Wasserstoff-Produktions- und Tank-Stationen eröffnen haben? Eines ist sicher: Der kanadische Pennystock hat das Potenzial, seinen Aktienkurs in kürzester Zeit verzehnfachen.

Sollten PowerTap Hydrogen Capital Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PowerTap Hydrogen Capital jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur PowerTap Hydrogen Capital Aktie.



PowerTap Hydrogen Capital Forum

0 Beiträge
Hier was interessantes über Clean Power. https://www.youtube.com/watch?v=gTIi1pQef6E
0 Beiträge
Robin  gestern 07. Sep
sensationelle Meldung und heute wieder 16% minus . Ist wie immer : ZOCKEREI
0 Beiträge
Hallo....in Frankreich erste Testfahrt mit Wasserstoff-Zug,.... ....es sollen 1200 Züge
1020 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu PowerTap Hydrogen Capital per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)