PowerCell Sweden: Stärker als Nel Asa und Co.?

PowerCell Sweden: Heimlicher Sieger unter Wasserstoff-Aktien?

PowerCell Sweden ist einer der Tagesgewinner an den Aktienmärkten. Das Unternehmen aus dem Wasserstoff-Segment konnte immerhin 3,1 % zulegen und zeigt sich aktuell recht stark. Noch ist nicht deutlich, ob Plug Power oder Nel Asa kurzfristig hinter PowerCell Sweden zurückfallen. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit für diese Entwicklung inzwischen gestiegen.

PowerCell Sweden: Was ist da los?

Die Aktie der Schweden steht in Konkurrenz zu Nel Asa und Plug Power, gewinnt allerdings bei weitem nicht so viel Aufmerksamkeit wie die Konkurrenten. Dennoch sind die Kurse in den vergangenen fünf Handelstagen um immerhin 8 % nach oben geklettert. Innerhalb von vier Wochen ging es um mehr als 23,3 % nach oben, womit die Aktie einen gewaltigen Sprung – in verschiedener Hinsicht – gemacht hat.

Dabei gibt es seit Wochen keine neuen Nachrichten mehr zu und über PowerCell Sweden. Der Konzern ist an den Börsen derzeit gut 731 Millionen Euro wert und damit um mehr als ein Zehnfaches kleiner als Plug Power oder immerhin nur ein Drittel so gut bewertet wie Nel Asa. Dabei sind die Umsätze allerdings auch geringer.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PowerCell Sweden?

Im vergangenen Jahr konnte PowerCell Sweden einen Umsatz in Höhe von 159,76 Millionen SEK, also schwedische Kronen, einfahren. Dies entspricht in etwa einem Umsatz von gut 16 Millionen Euro – basierend auf einem ganzen Geschäftsjahr. Dies lässt sich demnach einordnen: Die Umsätze werden an der Börse mit dem mehr als 40fachen bewertet. Das ist ein gewaltiger Vertrauensvorschuss, der sich vor allem darin zeigen sollte, dass die Umsätze zumindest profitabel sind. Tatsächlich lag im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 der Verlust bei -75 Millionen SEK und damit etwa 7,4 Millionen Euro.

Die Werte werden sich in den kommenden Jahren den vorliegenden Schätzungen nach nicht eben entscheidend verbessern. Der Umsatz soll auf 218,50 Millionen SEK steigen. Dies würde gut 20 Millionen Euro entsprechen, womit PowerCell Sweden ein ausgesprochen kleiner Teilnehmer am Markt wäre. Die aktuellen Schätzungen sehen vor, dass die Verluste pro Aktie von -1,44 SEK im vergangenen Jahr auf 1,59 SEK im laufenden Jahr wachsen. Der etwas bessere Umsatz wird also noch weniger profitabel sein, sowohl absolut wie auch relativ zum Aktienkurs.

Im Jahr 2023 werden derzeit 296 Millionen SEK Umsatz erwartet, also etwa 28 Millionen Euro. 2024 dann soll es den vorliegenden Erwartungen nach einen Umsatzsprung geben. Das Unternehmen könnte den Umsatz auf 453,96 Millionen SEK ausdehnen. Dies wären annähernd 45 Millionen Euro und immer noch ein Vielfaches weniger als etwa Nel Asa oder sogar Plug Power.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu PowerCell Sweden sichern: Hier kostenlos herunterladen

Dementsprechend ist die Aktie bzw. der Konzern bis dato an den Aktienmärkten kaum beachtet worden. Die Multiples, also das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) oder das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) sind jeweils noch einmal deutlich schlechter als bei Nel Asa und Plug Power.

Auf der anderen Seite muss die Entwicklung der vergangenen Tage wiederum Aufmerksamkeit erzeugen.

Plug Power: Der Kurs steigt

Die Kurse sind im Umfang von ungefähr 8 % innerhalb einer Woche und 23 % in einem Monat geklettert. Dies überrascht und hat den Rückstand gegenüber den Bewertungen zum Jahresanfang deutlich reduziert – PowerCell Sweden liegt nur noch -23,5 % hinten. Die Kurse sind damit aus Sicht der wirtschaftlichen Investoren mit hoher Sicherheit noch viel zu hoch bewertet, aus der Perspektive der Trendanalysten jedoch auf aufsteigendem Ast.

Formal ist die Aktie mit dem Kurs von 14 Euro noch weit von einem einschneidenden charttechnischen Umkehrpunkt entfernt. So wäre ein Kurs von 20 Euro in Erinnerung an vormalige Hochpunkte eine starke Hürde, die es noch zu erklimmen gilt. Der Abstand ist jedoch deutlich, sodass selbst ein Anstieg auf 15 Euro schon eine deutliche und eine wahrnehmbare Verbesserung darstellen würde.

Entscheidend kann jedoch auch das Verhalten und die Bewertung durch die technischen Analysten sein. In den vergangenen Tagen wurden die Abstände zu den gleitenden Durchschnittskursen aus verschiedenen Zeiträumen deutlich verringert. Der GD200 ist -7,8 % entfernt. Die Distanz zum GD200, dem langfristig entscheidenden Trend-Indikator, beläuft sich nunmehr auf ungefähr gut 14 %. Dass der Trend aus technischer Sicht besser geworden ist, zeigt sich auch am Indikator RSL. Der Relative-Stärke-Index nach Levy muss – hier über 130 Tage – bei 1 ausgewiesen werden, um einen neutralen Trend anzuzeigen. Dies ist mit 0,935 noch nicht ganz der Fall.

Insgesamt ist daher zu konstatieren, dass PowerCell Sweden aus wirtschaftlicher Sicht noch keine annähernd wichtigen oder bedeutenden Verbesserungen melden kann. Die Aktie gilt aus dieser Perspektive als deutlich überbewertet. Wesentlich besser sieht es allerdings aus der Wahrnehmung der technischen Analyse aus. Die Kurse nähern sich einem Trendwechsel, insofern die Börsen den Titel in den zurückliegenden fünf Handelstagen um immerhin 8,2 % nach vorne geschoben haben. Noch hält der Abwärtstrend aus formaler Perspektive an. Solange keine negativen Nachrichten zur Branche kommen oder das Unternehmen sich in irgendeiner Weise meldet, ist ein kurzfristiger Trendwechsel jedoch aus Sicht dieser Analysemethode jederzeit möglich.

Derzeit ist allerdings nicht absehbar, dass Analysten aus bedeutenden Bankhäusern oder Analystenhäusern das Kursziel deutlich nach oben ziehen könnten. Aus der rein spekulativen Perspektive dürfte sich PowerCell Sweden auch in den kommenden Wochen nicht mehr verabschieden können. Plug Power und Nel Asa sind auch angesichts der höheren Handelsvolumina an den Aktienmärkten die glaubhaftere Wahl, wenn es um mittelfristige Trends geht, die im Wasserstoffbereich herrschen.

Sollten PowerCell Sweden Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PowerCell Sweden jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PowerCell Sweden-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PowerCell Sweden-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PowerCell Sweden. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PowerCell Sweden Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PowerCell Sweden
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PowerCell Sweden-Analyse an

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

PowerCell Sweden
SE0006425815
17,02 EUR
-3,95 %

Mehr zum Thema

PowerCell Sweden Aktie: Unglaubliche Entwicklung!
Aktien-Broker | 09.08.2022

PowerCell Sweden Aktie: Unglaubliche Entwicklung!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.07. PowerCell Sweden: Gigantisch! Mirko Hennecke 180
PowerCell Sweden zählte gestern zu den großen Gewinnern der enormen Stimmung im gesamten Wasserstoff-Bereich. Der Titel sattelte gleich um 12 % auf und schob sich damit auf über 17 Euro nach oben. PowerCell Sweden konnte ebenso wie Plug Power oder Ballard Power und sogar das norwegische Unternehmen von Nel Asa einen Aufwärtstrend in Gang setzen, nachdem Nachrichten aus den USA…
22.07. ITM Power und PowerCell-Aktie: Was dabei völlig unterging! Achim Graf 424
Einer der großen Player der Wasserstoff-Branche, Nel ASA aus Norwegen, hatte zu Beginn der Woche mit dem größten Auftrag der Firmengeschichte für Furore gesorgt – und die Aktien der europäischen Wettbewerber mit nach oben gerissen. Sowohl die Aktie von ITM Power aus England als auch von PowerCell Sweden machten am Montag einen satten Kurssprung. Doch spätestens am Donnerstag folgte bei…
Anzeige PowerCell Sweden: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1529
Wie wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PowerCell Sweden-Analyse...
06.07. PowerCell Sweden-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 12812
Schon Anfang des Jahres, im Februar, erreichten die Bären ein Kursniveau von etwa 11,50 EUR. Dort stellte sich heraus, dass der Bereich nicht so leicht zu erobern ist. Die Bullen übernahmen das Ruder und mussten es allerdings wieder abgeben. Aktuell handelt der Titel zum wiederholten Male in diesem Kursbereich. Ist das ein günstiges Einstiegsniveau? In diesem Artikel soll geklärt werden,…
21.06. Hot Stock Nel Asa und Co.: Weitere Gewinne! Bernd Wünsche 165
Liebe Leser, im Bereich der Wasserstoff-Werte ging es auch gestern an den Aktienmärkten weiter voran. An der Nasdaq oder auch an anderen Börsen finden die Unternehmen wieder etwas mehr Anklang, nachdem es infolge der Zinsentscheidung der Fed, der US-Zentralbank, zuvor zu massiven Kursverlusten gekommen war. Nel Asa etwa konnte in den ersten Handelsstunden am Dienstag weiter Kursgewinne über 0,5 %…

PowerCell Sweden Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PowerCell Sweden-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort