PowerCell Sweden-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Jawoll, der Titel steigt im Ranking. Das von boerse.de erstellte Bewertungssystem, zeig Positives an. Jetzt die PowerCell Sweden-Aktie kaufen oder eher noch warten?

Mit dem BOTSI®-Advisor stellt boerse.de ein Bewertungssystem bereit, mit dem es möglich ist, 286 Titel zu analysieren. Das Anlageuniversum enthält auch PowerCell Sweden. Demnach ist das Papier dort von Rang 197 auf nun Rang 189 aufgestiegen. Ja, das ist noch nicht der große Renner. Gibt es andere Gründe, zu investieren? In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die PowerCell Sweden-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist PowerCell Sweden überhaupt?

PowerCell Sweden – Brennstoffzellensysteme

Die PowerCell AB ist ein schwedisches Unternehmen mit Sitz in Göteborg, das auf die Entwicklung und die Herstellung von Brennstoffzellen spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde im Jahr 2008 als Ausgründung von Volvo gegründet und entwickelt und produziert seitdem Brennstoffzellenstacks und Brennstoffzellensysteme im Leistungsbereich zwischen 1 Kilowatt und mehreren Megawatt. Die Einsatzbereiche dieser Brennstoffzellen erstreckt sich vom Nutzfahrzeug- und Automobilbereich, über die Schifffahrt bis hin zum stationären Bereich.

Die PowerCell-Aktie ist im Nasdaq First North gelistet und im November 2019 gab PowerCell Sweden bekannt, dass der deutsche Automobilzulieferer Bosch mit gut 11 Prozent am Unternehmen beteiligt ist.

Gemeinsam mit dem norwegischen Unternehmen Nel ASA und der norwegischen Hexagon Composites gründete PowerCell im September 2017 das Joint Venture Hyon. Dies hat sich das Ziel gesetzt, insbesondere im maritimen Bereich brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge zu etablieren. Im Jahr 2018 wurde dann mit dem deutschen Technologiekonzern Siemens die Entwicklung brennstoffzellenbasierter Energiesysteme für Schiffe vereinbart.

Wertpapier: PowerCell Sweden-Aktie
Branche: Elektrische Komponenten / Zubehör
Webseite: www.powercell.se
WKN: A14TK6 | ISIN: SE0006425815

PowerCell Sweden-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: powercell.se | PowerCell Sweden-Aktie: jetzt kaufen?

Das gibt es Neues

04. Mai 2022 | BOTSI®-Advisor Abstufung PowerCell Sweden von Rang 199 auf Rang 235 – PowerCell Sweden ist Teil des 286 Titel umfassenden Anlageuniversum der boerse.de-Signale Aktien Europa. In der großen Trendauswertung vom 29.04.2022 ist der Titel von Rang 199 auf Rang 235 abgestiegen.
Quelle: boerse.de

11. Mai 2022 | PowerCell Sweden-Aktie: Die zwei Treiber der Kurs-Achterbahnfahrt! – Europäische Energiewende? – Alles deutet darauf hin, dass die EU auf alternative Energielösungen, beispielsweise die Brennstoffzellen von PowerCell Sweden, zurückgreifen wird. Aktien im Würgegriff der FED – Der Grund dafür war die Aussicht auf weitere Zinsschritte durch die FED, welche am Mittwoch einen Zinsschritt von 50 Basispunkten angekündigt hatte
Quelle: finanztrends.de

18. Mai 2022 | BOTSI®-Advisor Hochstufung PowerCell Sweden von Rang 197 auf Rang 189 – PowerCell Sweden ist Teil des 286 Titel umfassenden Anlageuniversum der boerse.de-Signale Aktien Europa. In der großen Trendauswertung vom 13.05.2022 ist der Titel von Rang 197 auf Rang 189 aufgestiegen.
Quelle: boerse.de

So steht es fundamental um PowerCell Sweden

Die fundamentale Lage ist nicht unbedingt als erbaulich zu bezeichnen. Weiterhin ist der Refinitiv ESG-Score, ein Nachhaltigkeits-Ranking, um Unternehmen innerhalb einer Branche zu vergleichen, negativ, so marketscreener.com.

Die Rentabilität vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zeichnet sich bei dem Unternehmen lediglich durch fragile Magen aus. Weiterhin ist eine unzureichende Rentabilität gegeben. Erschwerend kommt hinzu, dass die Relation zum Wert der Sachanlagen das Unternehmen relativ hoch bewertet scheinen lässt. Das sind alles nicht gerade Argumente, um die PowerCell Sweden-Aktie jetzt zu kaufen.

Es gibt jedoch auch Stärken aufzuzeigen. Beispielsweise ist PowerCell wachstumsstark und die finanzielle Situation ist als positiv zu bezeichnen. Dies verleiht dem Unternehmen eine gute Investitionskapazität. Überdies hinaus scheinen die für die PowerCell Sweden-Aktie zuständigen Analysten zur positiven Erwartungshaltung zurückzukehren.

Auflistung der Aktionäre

Derzeit stellt die Robert-Bosch-Stiftung den größten Aktionär dar. Sie hält etwas mehr als 11 %. Aber auch Black Rock, Credit Suisse Asset Management und Lyxor International sind mit an Bord. Aus dieser Sicht heraus kann man sich bei dem Unternehmen wohlfühlen. Insofern könnte man die PowerCell Sweden-Aktie jetzt kaufen, wenn man es den großen Vermögensverwaltungen gleichtun möchte.

NameAktien%
Robert Bosch Stiftung GmbH5 839 95311,2%
BlackRock Fund Advisors1 518 3312,91%
GO ETF Solutions LLP1 079 0112,07%
BlackRock Advisors (UK) Ltd.972 2601,86%
Swedbank Robur Fonder AB748 3101,44%
Pacific Investment Management Co. LLC469 8630,90%
Lyxor International Asset Management SAS421 3680,81%
green benefit AG403 6740,77%
Deka Investment GmbH367 0000,70%
Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG316 5410,61%
PowerCell Sweden-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Stand 16. Mai 2022

Das zeigt die Charttechnik auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für PowerCell Sweden zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist ganz gewiss die Charttechnik anzusehen. Noch im Jahre 2018 waren Kurse von ca. 2,20 EUR gegeben.

Bereits zum Ende des Jahres 2018 setzte eine Aufwärtsbewegung ein, welche sich bis 2021 auf 45,46 EUR fortsetzte. Damit wurden an die 2000 % Kursgewinn in ca. drei Jahren verbucht. Anfang 2021 kam es allerdings zu einer scharfen Abwärtsbewegung, welche die Aktie um 65 % einbrechen ließ.

Im weiteren Verlauf konnte Anfang Oktober 2021 ein Tiefpunkt bei 13,61 EUR ausgebaut werden. Von dort an kam es zu einem kräftigen Reversal, welcher die PowerCell Sweden-Aktie in Richtung Januarhoch 2021 von 45,46 EUR trieb.

Wie auf dem Schaubild sehr gut zu sehen ist, findet ein regelrechter Kampf zwischen den Bullen und Bären statt. Aktuell sind die Bären wieder am Ball. Jetzt ist es aber wichtig, die Unterstützungsmarke von etwa 12,50 EUR überboten zu halten. Kommt es zu einem Unterschreiten, so gilt das als Trendbestätigung.

Der Tageschart der PowerCell Sweden-Aktie in EUR

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt die PowerCell Sweden-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Im Jahre 2020 betrug der Umsatz 104 Millionen SEK. Das Nettoergebnis schlug allerdings mit minus 117 Millionen SEK zu Buche.

Im letzten Jahr 2021 ist eine Umsatzsteigerung auf 160 Millionen SEK entstanden. Das Nettoergebnis belief sich bei der PowerCell Sweden-Aktie dennoch auf minus 75 Millionen SEK.

Für das laufende Jahr 2022 soll sich das Nettoergebnis dann nochmals erhöhen. Aus dieser Sicht heraus bestehen für die nächsten Jahre bezüglich der Erwartungen gute Aussichten. Für die kommenden Jahre wird zwar mit Umsatzsteigerungen gerechnet, allerdings soll das Nettoergebnis schlussendlich negativ bleiben. Aufgrund der anziehenden Zahlen könnte es sich lohnen, die PowerCell Sweden zu kaufen.

Der Blick auf die Analystenschätzungen

Derzeit beschäftigen sich 4 Analysten mit dem Wertpapier. Das ist relativ wenig. In der Summe kommt eine Empfehlung von „Austocken“ heraus. Leider zielt keine Expertenmeinung darauf ab, die PowerCell Sweden-Aktie jetzt zu kaufen. Weitere 3 Analysen geben die Empfehlung „Halten“ aus.

Die nächsten Monate werden sicher interessant. Es sollten sich mehr Experten und Analysten mit dem Unternehmen beschäftigen. Dann kann man auch eine Aussage bezüglich der Analystenschätzungen treffen, ob man die PowerCell Sweden-Aktie jetzt kaufen sollte oder nicht.

Das sind die Konkurrenten

Das Unternehmen Nel ASA ist auch ein Konkurrent von PowerCell. Das norwegische Unternehmen mit Sitz in Oslo bietet Lösungen für die Herstellung von Wasserstoff aus elektrischer Energie. Zudem ist das Unternehmen auf die Speicherung und Verteilung von Wasserstoff spezialisiert. Das Unternehmen stellte im August 2021 die erste vollautomatische Fabrik zur Herstellung von Elektrolyseuren in Heroya fertig.

Ein weiterer Konkurrent von PowerCell ist der US-amerikanische Hersteller von Brennstoffzellen Plug Power. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Fertigung von Brennstoffzellen für Anwendungen in der Elektromobilität, den Betrieb von Flurfördergerät und den stationären Einsatz in Notstromanlagen spezialisiert. Außerdem beliefert Plug Power seine Kunden mit Wasserstoff, konstruiert Anlagen zur Wasserstoffspeicherung und Wasserstoff-Zapfanlagen.

Einer der größten Konkurrenten von PowerCell ist allerdings das britische Unternehmen ITM Power mit Hauptsitz in Sheffield. Das Unternehmen stellt integrierte Wasserstoff-Energieanlagen her und ist spezialisiert auf Elektrolyseure und Wasserstoff für Brennstoffzellenprodukte. Im Jahr 2020 schloss sich das Unternehmen mit Linde Engineering zu einem Joint Venture zusammen. Der Fokus dieses Joint Ventures soll auf der Produktion von grünem Wasserstoff und der Dekarbonisierung der Industrie liegen.

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für die PowerCell Sweden-Aktie

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei der PowerCell Sweden-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 2 positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

20.05.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 5 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 16.67 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die PowerCell Sweden-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Jetzt die PowerCell Sweden-Aktie kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Konkurrenz gemeint, kann dieser Stelle ein „Aufstocken“ für die PowerCell Sweden-Aktie ausgeben werden.

Fazit – Die Aktionärsstruktur ist ausgezeichnet und die Umsatzerwartungen sind auf Sicht der kommenden Jahre gut (bis auf das Nettoergebnis). Ein Wermutstropfen ist die charttechnische Verfassung!

Sollten PowerCell Sweden Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PowerCell Sweden jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PowerCell Sweden-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PowerCell Sweden-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PowerCell Sweden. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PowerCell Sweden Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PowerCell Sweden
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PowerCell Sweden-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
PowerCell Sweden
SE0006425815
13,57 EUR
1,16 %

Mehr zum Thema

PowerCell Sweden-Aktie: Die Erholung wird fortgesetzt
Dr. Bernd Heim | Do

PowerCell Sweden-Aktie: Die Erholung wird fortgesetzt

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.05. PowerCell Sweden-Aktie: Darum sind starke Kursschwankungen vorprogrammiert! Maximilian Weber 396
Der Übergang von purer Euphorie in blanke Angst verläuft am Aktienmarkt fließend. Das mussten zuletzt auch Anleger der PowerCell Sweden-Aktie erfahren. Diese Achterbahn der Emotionen wird auch in diesem Jahr weitergehen. Zwei entgegengesetzte Kräfte Einerseits stehen die Aktienmärkte weltweit aufgrund der steigenden Leitzinsen unter Druck. Insbesondere Tech-Aktien wie PowerCell Sweden, deren Gewinne noch in der fernen Zukunft liegen, leiden unter…
09.05. PowerCell Sweden-Aktie: Die zwei Treiber der Kurs-Achterbahnfahrt! Maximilian Weber 762
Seit einem Jahr ähnelt der Kursverlauf der PowerCell Sweden-Aktie einer wahren Achterbahnfahrt. Nach den Abverkäufen in den vergangenen Wochen befindet sich der Kurs erneut auf einem Tiefpunkt der Fahrt. Das Narrativ einer Zeitenwende der europäischen Energiepolitik reichte nicht allzu lange aus, um den Höhenflug des Kurses zu rechtfertigen. Europäische Energiewende? Nachdem Russland seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine in die Tat…
Anzeige PowerCell Sweden: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1941
Wie wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PowerCell Sweden-Analyse...
08.05. PowerCell Sweden-Aktie: Darum ist die Aktie kein Wasserstoff-Favorit? Alexander Hirschler 336
Die PowerCell Sweden-Aktie hat in der zweiten Aprilhälfte einen massiven Rücksetzer hinnehmen müssen, der zum Ende des Monats zum Fall unter das Zwischentief bei 171,10 Schwedische Kronen (SEK) führte. Hierdurch wurde die Signallinie einer Doppeltopformation durchbrochen und selbige zum Abschluss gebracht. Das Kursziel, das dabei aktiviert wurde, lag bei 125,40 SEK und wurde somit nur knapp verfehlt. Wie geht es…
07.05. PowerCell Sweden-Aktie: Das ist richtig bitter! Andreas Göttling-Daxenbichler 328
Die PowerCell Sweden-Aktie hat eine wilde Zeit hinter sich. Vor zwei Jahren noch kam das Papier sehr stark aus dem Corona-Crash heraus und sprang des Öfteren steil in die Höhe, nur um diese Zugewinne im Jahr 2021 wieder mehr oder weniger vollständig abzugeben. Der Verkaufsdruck ist bis heute spürbar und ließ die Kurse in dieser Woche wieder in den roten…

PowerCell Sweden Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PowerCell Sweden-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

PowerCell Sweden Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz