Polkadot: Parachain-Auktion endet bald!

Das Polkadot-Ökosystem möchte mehrere Blockchain miteinander verbinden. Dafür nutzt es sogenannte Parachain-Auktionen. Wer wird die nächste gewinnen?

Polkadot hat sich das Ziel gesetzt, die Problematik der Interoperabilität von verschiedenen Blockchains zu lösen. Kurzum sind die meisten Blockchain so konzipiert, dass sie nur in ihrem eigenen Ökosystem funktionieren. Eine Übertragung von Daten ist dann nicht möglich, sodass beispielsweise Vermögenswerte untereinander nicht verschoben werden können.

So laufen die Auktionen!

Die Polkadot-Blockchain besteht aus einzelnen Parachains und Parathreads. Diese sind durch eine sogenannte Relay Chain verbunden. Die Plätze der Parachain werden durch externe Blockchains eingenommen und durch die Auktionen vergeben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin?

Sobald eine Auktion beginnt, können Anleger ihre DOT-Token auf verschiedene Projekte bieten. Welches Projekt nach einer vorher definierten Zeit die meisten Stimmen in Form der Token erhalten hat, gewinnt die Auktion. Neben der Stimmzählung fungieren die Token dann auch als Crowdloan. Sie finanzieren das Projekt. Anleger, die ihre Token auf ein erfolgreiches Projekt gesetzt haben, werden ihre DOTs nach 96 Wochen wiedererlangen. Darüber hinaus werden sie durch Token des erfolgreichen Projekts belohnt.

Jetzt noch teilnehmen?

Am 27. Januar endet die achte Auktionsreihe. Dabei gilt aktuell das Projekt Centrifuge als Favorit. Es möchte im Rahmen des DeFi reale Anlageklassen auf die Blockchain transferierbar machen. Es wäre somit möglich Rechnungen, aber auch Immobilien oder Ähnliches zu übertragen. Eine Finanzierung von realen Anlageklassen durch DeFi soll damit ermöglicht werden. Sollte Centrifuge gewinnen, winkt den Teilnehmern eine Belohnung von mindesten 3,28 CFG auf jeden eingesetzten DOT.

Sollten Bitcoin Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Bitcoin jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bitcoin-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...