Plug Power-Aktie: Neue Euphorie!

3430

Die Aktie von Plug Power hat einen über weite Strecken ernüchternden März erlebt: Die Papiere des US-Brennstoffzellen-Produzenten verloren bis zum 30. des Monats mehr als 40 Prozent an Wert, von 44,02 Euro ging es hinab auf 25,82 Euro. Damit allerdings war für Anleger das Schlimmste überstanden. Seit Dienstagnachmittag hat sich die Plug-Power-Aktie wieder auf den Weg gemacht: Sie durchbrach am Mittwoch erstmals wieder die Marke von 30 Euro und legte am Donnerstag zwischenzeitlich auf bis zu 32,23 Euro zu, bevor wohl erste Gewinnmitnahmen folgten. Was war passiert?

Plug Power baut weitere Wasserstoff-Anlage

Es war eine Nachricht aus dem operativen Geschäft, die für neue Euphorie gesorgt hatte und die Aktie um zwischenzeitlich 25 Prozent hochspringen ließ: Der Brennstoffzellen-Hersteller und der Betreiber von regenerativen Energieerzeugungsanlagen Brookfield Renewable Partners haben am späten Dienstag Pläne für den Bau einer Anlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff bekanntgegeben. Die Anlage wird laut Plug Power am Susquehanna River im Süden von Pennsylvania liegen, das Wasserkraftwerk Holtwood von Brookfield Renewable die entsprechende Energie liefern.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Baubeginn wird voraussichtlich Anfang kommenden Jahres sein, die Anlage werde voraussichtlich Ende 2022 in Betrieb gehen, teilte Plug Power mit. Die Anlage soll künftig pro Tag etwa 15 Tonnen emissionsfreien, flüssigen Wasserstoff produzieren. Plug Power erwartet, dass in Pennsylvania mehr als 25 Arbeitsplätze entstehen.

„Ein wichtiger Meilenstein“

„Dies ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, die Wirtschaft für grünen Wasserstoff in den USA und danach weltweit aufzubauen”, sagte Andy Marsh, CEO von Plug Power. Als eine der ersten Anlagen für grünen Wasserstoff im industriellen Maßstab in Nordamerika stelle die Anlage „einen wichtigen Meilenstein in Plug Powers Plan dar, das erste nordamerikanische Netzwerk für grünen Wasserstoff aufzubauen“. Bis 2025, so der Plan, sollen mehr als  500 Tonnen Wasserstoff pro Tag zu produziert werden.

Sollten Plug Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie.



Plug Power Forum

0 Beiträge
machen bis dato nur Luftblasenpolitik .... versprechen Geld ... teilweise halten sie es ... aber ver
0 Beiträge
eine massive Ausrollung von Wasserstofftankstellen kommt ... sind die sämtliche Gedankenspielerein
0 Beiträge
was da abgeht ...das ist ja unglaublich ... anstatt die Gesetzeslagen so zu ändern, dass man von
1710 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Plug Power per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)