18,62 EUR
-2,48 %

Plug Power-Aktie: Enttäuschung durch und durch!

Vom Novemberhoch bis jetzt mussten die Anleger herbe Einbußen verkraften.

Zu Beginn des letzten Jahres waren Brennstoffzellenhersteller der letzte Schrei an der Börse. Die Kurse gingen innerhalb kürzester Zeit durch die Decke und bescherten den Investoren saftige Renditen. Das wiederum lockte allerdings viele an, die auch ein Stück vom Kuchen haben wollten. Die Folge war logisch. Die Aktie von Plug Power gab nach und ließ viele Träume platzen.

In der Spitze fiel der Titel auf fast ein Drittel des einstigen Höchststandes zurück. Bis heute konnte das Unternehmen nur über verhältnismäßig kurze Strecken nachhaltige Gewinne einfahren, sodass noch immer genügend Anleger mit ihren Verlusten zu kämpfen haben dürften. Plug Power ist ein Paradebeispiel dafür, was passieren kann, wenn die Gier die Oberhand gewinnt.

Dank der einsetzenden Erholung hielten sich die Verluste im letzten Jahr gerade so in Grenzen. Damit notiert der Brennstoffzellenhersteller gegenwärtig bei knapp über 20€ und somit merklich unter dem Einstiegskurs des letzten Monats. Langfristig dürfte es zudem schwer werden, die Niveaus jenseits der 50€-Marke zu erreichen. Dafür müsste es einige Zeit langanhaltend nach oben gehen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Bloß das nicht!

Die Plug Power-Aktie hängt aktuell am seidenen Faden. Nur knappe fünf Cents trennen den Anteilsschein vor der überaus wichtigen 20€-Grenze, deren Unterschreiten dem ohnehin schon gewaltigen Verkaufsdruck womöglich einen zusätzlichen Boost geben könnte. Das wäre ein zusätzlicher Schock für die leidenden Investoren.

Denn sie mussten in letzter Zeit bereits genügend Rückschläge hinnehmen, wie sich unschwer am Chart erkennen lässt. Insbesondere die zurückliegenden vier Wochen stellten sich mit einem Verlust von deutlich über 20% als Katastrophe heraus.

Wieder und wieder!

Nachdem dem Kurs der Plug Power-Aktie zuletzt ein eindrucksvoller Turnaround gelungen war, breiten sich die Gewinnmitnahmen nun rasant aus. Doch selbst diese werden ein Ende finden, sodass vor allem langfristig orientierte Anleger die Chance haben, die gedrückten Preise für ihre Zwecke auszunutzen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 23.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie.