18,62 EUR
-2,48 %

Plug Power-Aktie: Ein kräftiger Schlag ins Kontor

Im Freitagshandel musste die Plug-Power-Aktie kräftige Kursverluste hinnehmen. Der Kurs fiel um 6,20 Prozent auf 40,25 US-Dollar zurück.

Die Folgen dieser Schwäche könnten durch aus beachtlich sein. Zwar ist der kurzfristige Aufwärtstrend noch nicht signifikant gebrochen, doch er wackelt bereits bedenklich. Einen weiteren schwachen Handelstag mit neuen Tiefs können sich die Bullen am Montag deshalb nicht leisten. Ihr Bestreben muss darauf gerichtet sein, die Verluste vom Freitag schnell wieder auszugleichen und den neuen Abwärtstrend seit dem Hoch vom 22. November zu brechen.

Sollte dies gelingen, stellt anschließend das Hoch vom 2. November bei 42,94 US-Dollar das nächste Ziel dar. Wird es überwunden, warten die nächsten Widerstände im Bereich von 44,49 US-Dollar. Können auch sie überwunden werden, besteht die Chance, das Hoch vom 22. November bei 46,50 US-Dollar zu erreichen und es nachhaltig zu überwinden. Anschließend sollte versucht werden, das Anfang März bei 53,10 US-Dollar ausgebildete Hoch erneut zu erreichen. Danach stellt der Widerstand bei 70,51 US-Dollar den nächsten Widerstand auf dem Weg zum Allzeithoch bei 75,49 US-Dollar dar.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Scheitert die Plug-Power-Aktie hingegen daran, ihren Anstieg fortzusetzen, ist mit einem Rückfall auf das Tief vom 5. November bei 37,77 US-Dollar zu rechnen. Wird dieses Niveau unterschritten, dürften die Bären darauf drängen, den 50-Tagedurchschnitt bei 36,07 US-Dollar zu erreichen. Knapp unterhalb des gleitenden Durchschnitts stützt zusätzlich das Hoch von Ende Juni bei 36,04 US-Dollar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 23.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie.