Plug Power-Aktie: Das ist der gigantische Player!

Plug Power hat am Freitag die Woche mit einem Paukenschlag beendet. Wer möchte, sieht einen phantastischen Trend.

Liebe Leser,

Plug Power muss wohl als „der“ Sieger der abgelaufenen Woche bezeichnet werden. Das Wasserstoff-Unternehmen hat zum Schluss noch einmal massiv nachgelegt. Am Freitag ging es für die Aktie des prominenten Unternehmens, das zuletzt als Nr. 1 der Branche galt, fast um 10 % aufwärts. Der Aufwärtstrend kann weiter anhalten.

Sehr stark

Die Aktie hat dabei einen wilden Ritt korrigiert, der sich in der abgelaufenen Woche abspielte. Der Titel konnte zwar immerhin fast zweistellig zulegen, war aber im Wochenverlauf schon deutlich tiefer abgetaucht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Die jüngste Entwicklung ist auf die Analyse der Morgan Stanley-Bank zurückzuführen. Die US-Amerikaner taxierten den Wert deutlich höher. Statt bei 43 Dollar soll die Aktie nun bei 65 Dollar als Kursziel landen. Das ist eindrucksvoll, stellt es doch das Kursziel immerhin gleich 50 % weiter aufwärts ein.

Die Notierungen sind aus Sicht der Analysten damit offenbar aktuell noch zu schlecht bewertet. Hintergrund ist der Umstand, dass die Wasserstoffproduktion beispielsweise stark zugelegt habe. Es ging um annähernd 100 % aufwärts.

Auf der anderen Seite allerdings wiesen Analysten mit wirtschaftlicher Herangehensweise schon seit einiger Zeit darauf hin, dass die Aktie rein aus dieser Sicht deutlich überbewertet ist. Sie wird Verluste ausweisen. Auch 2022 und mutmaßlich sogar 2023 ist der Titel im Verlustmodus. Die jüngsten Kooperationen etwa mit Australien und Asien bringen erst dann etwas, wenn die Kooperationen ab 2024 in den wirtschaftlich aktiven Bereich kommen.

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Bis dato regiert die Erwartung. Dabei ist der Titel immerhin stark aufgestellt. Die Aktie hat jetzt klar einen charttechnisch bedeutenden Aufwärtstrend erreicht. Der Wert ist kurz davor, die Marke von 40 Euro zu überwinden. Dies gilt als letzte Bastion vor den ebenfalls wichtigen und bedeutenden 50 Euro. Bis dahin könnte die Aktie ohne nennenswerte oder sehr große Hindernisse über 20 % überwinden. Dies gilt als stark.

Der Wert ist auch aus der Wahrnehmung der technischen Analysten bestens aufgestellt. Die Notierungen haben dabei immerhin sämtliche Indikatoren dieser Analyse nach oben gedreht. Dazu rechnet die 200-Tage-Linie, die inzwischen um mehr als 20 % überwunden worden ist. Der Wert hat auch die kürzerfristigen Indikatoren klar hinter sich gelassen. Dazu zählt der GD100 ebenso wie die 90-Tage-Linie oder auch die sehr kurzen GDs wie der GD20.

Das Momentum ist klar aufwärts gerichtet. Die Relative Stärke zeigt überdeutlich an, dass der Titel einen Hausse-Modus für sich beanspruchen kann. Dies bezieht sich auf verschiedene zeitliche Dimensionen. Damit ist die Aktie aus Sicht dieser Analysten deutlich auf dem Wege dazu, weitere Gewinne zu erzielen. Allerdings gibt es keine Garantie – allenfalls die gute technische Indikation.

Plug Power kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie.