Plug Power-Aktie: Das erste seiner Art!

Plug Power erholt sich nach schwachen Wochen an der Börse aktuell ein wenig. Das könnte an einer neuen Kooperation liegen, die Wasserstofflösungen voranbringen soll.

Die Aktie von Plug Power ist mit einem satten Aufschlag von fast sechs Prozent auf bis zu 20,72 Euro in den Xetra-Handel am Freitag gestartet. Nach einem bislang extrem enttäuschenden April, das die Papiere des US-Brennstoffzellen-Produzenten am Donnerstag noch bis auf 19,32 Euro zurückfallen ließen, ist das eine gute Nachricht. Denn noch immer liegt die Plug-Aktie auf Monatssicht mit rund 20 Prozent im Minus. Dass es jetzt wieder etwas besser aussieht, könnte mit einer Mitteilung vom Donnerstagnachmittag zu tun haben.

Plug Power kooperiert mit Olin Corporation

Denn da vermeldete Plug Power die Unterzeichnung eines Memorandums of Understanding (MOU) mit Olin Corporation, einem laut Mitteilung führenden Chloralkaliproduzent und –vermarkter. Ziel sei die Gründung eines Joint Venture zur Produktion und Vermarktung von grünem Wasserstoff, um damit „die wachsende Nachfrage nach Brennstoffzellen in der globalen Wasserstoffwirtschaft zu unterstützen“, so Plug Power.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Nach Unternehmensangaben ist das Joint Venture das erste seiner Art und werde für eine zuverlässige Versorgung und eine schnelle Markteinführung von grünem Wasserstoff in ganz Nordamerika sorgen. Damit sei laut Plug Power die Grundlage für eine breitere Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen geschaffen. Die erste Produktionsanlage in St. Gabriel, Louisiana soll demnach 15 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag produzieren.

Brennstoffzellenanwendungen sollen vorankommen

Im Rahmen des Joint Ventures soll Plug Power den Wasserstoff vermarkten und logistische Unterstützung für die Lieferung leisten, während Olin für eine zuverlässige Wasserstoffproduktion und operative Unterstützung sorgen wird. „Wir glauben, dass die weit verbreitete Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff einen Schwungradeffekt erzeugen wird, indem grüner Wasserstoff allgegenwärtig und wirtschaftlich wird“, sagt Andy Marsh, CEO von Plug Power. Dies trage dazu bei, die Verbreitung zahlreicher Brennstoffzellenanwendungen zu beschleunigen.

Sollten Plug Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Plug Power-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Plug Power. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Plug Power Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Plug Power
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Plug Power-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Plug Power
US72919P2020
15,59 EUR
-0,32 %

Mehr zum Thema

Plug Power-Aktie: Eine Ohrfeige für Nel ASA!
Cemal Malkoc | Sa

Plug Power-Aktie: Eine Ohrfeige für Nel ASA!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Plug Power-Aktie: Erfolg mit Brennstoffzellen! Lisa Feldmann 483
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Plug Power-Aktie das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Mit der bewährten Brennstoffzellen-Technik hat sich Plug Power einen Namen gemacht. Kein Wunder also, dass die Plug Power-Aktie derzeit beliebt ist. Die Entwicklung! Die von Plug Power hergestellten Brennstoffzellen sind ein großes…
Fr Plug Power-Aktie: Auf diese Marken kommt es an! Alexander Hirschler 372
Die Plug Power-Aktie befindet sich seit Ende Januar 2021 in einem klaren Abwärtstrend. Wer daran noch irgendwelche Zweifel gehabt haben sollte, wurde spätestens Anfang April eines Besseren belehrt. Nach einer gut zweimonatigen Erholung prallte der Kurs von der Trendlinie nach unten ab und kam Ende letzter Woche bis auf 12,70 Dollar zurück. Hierbei handelte es sich um ein neues 18-Monats-Tief.…
Anzeige Plug Power: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6122
Wie wird sich Plug Power in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Plug Power-Analyse...
Do Plug Power-Aktie: Der Kaiser der Elektrolyseure! Achim Graf 504
Am vergangenen Freitag hatte der norwegische Wasserstoff-Spezialist Nel ASA in einer Düngemittelfabrik im spanischen Puertollano einen 20-MW-Elektrolyseur offiziell in Betrieb genommen. Nel-CEO Jon André Løkke bezeichnete sie als die größte PEM-Elektrolyseanlage Europas, den „König der Elektrolyseure“. Doch US-Konkurrent Plug Power kontert prompt, meldete am Mittwoch eine Bestellung aus Dänemark. Angesichts der schieren Größe der geplanten Anlage, müsste man beim Plug-Projekt…
Do Plug Power-Aktie: Ein Wasserstoff-Projekt der Superlative! Simon Ruic 2426
Die „bisher größte Elektrolyseur-Installation der Welt“ wird Plug Power nach eigenen Angaben nun in Dänemark errichten. Am Dienstag gab der US-amerikanische Brennstoffzellen-Spezialist den neuen Großauftrag bekannt, bei dem das Unternehmen mit dem skandinavischen Öko-Player H2 Energy Europe die Lieferung einer 1-Gigawatt-Anlage vereinbart hat. Die Plug-Power-Technologie wird demnach Offshore-Windkraft nutzen und damit die Produktion von bis zu 100.000 Tonnen grünen Wasserstoff…

Plug Power Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Plug Power Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz