x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

PKV Beiträge: Bei der Allianz wird es teurer!

Alles im Leben wird teurer und die private Krankenversicherung der Allianz ist da leider keine Ausnahme. Es gibt jedoch Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren.

Dass das neue Jahr mit steigenden Kosten daherkommen würde, war wohl bereits abzusehen. Allein die hohe Inflation sorgt dafür, dass Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen müssen. Mehr Geld wird künftig aber nicht nur für Strom, Gas und Benzin benötigt. Wer privat krankenversichert ist, sollte prüfen, ob in diesem Jahr die Beiträge für den eigenen Versicherungsschutz anziehen.

Der Fall ist das unter anderem bei einigen Tarifen der Allianz, ihrerseits einer der größten Privatversicherer in Deutschland. Die „hc consulting AG“ schreibt auf ihrer Webseite davon, dass die Preissteigerungen sich hier im Bereich von 4 bis 10 Prozent bewegen und damit alles andere als unerheblich ausfallen. Betroffen sind beispielsweise die Unisex-Tarife Aktimed 90 U, 90 PU und 100 U. Bei „KVoptimal.de“ ist ferner die Rede von Beitragserhöhungen für die private Krankenversicherung der Allianz bei zahlreichen weiteren Tarifen. Es ist also alles andere als unwahrscheinlich, dass man als Kunde betroffen sein könnte.

Der Tarifdschungel der Krankenkassen Beiträge

Es fällt alles andere als einfach, bei den Tariferhöhungen der Allianz den Überblick zu behalten. Mehr als 200 hat der Versicherer im Programm, von denen nur einige im laufenden Jahr bei den monatlichen Beiträgen stabil bleiben werden. Die Erhöhungen schmerzen gleich doppelt, da auch die Pflegeversicherung im Jahr 2023 anzieht und so unter dem Strich deutlich weniger netto vom Brutto übrigbleiben kann.

Keine Gedanken müssen sich all jene machen, die in den Tarifen Aktimed Best 90U, Aktimed Best SU, Aktimed Plus 70PU sowie Aktimed 90U und 90PU untergebracht sind. Hier sicherte die private Krankenversicherung der Allianz bereits zu, im laufenden Jahr keine Preisanpassungen vorzunehmen. Ob sich das dann im nächsten Jahr wieder ändern wird, bleibt wohl noch abzuwarten. Klar ist aber, dass die Kosten mit der Zeit nicht sinken werden, unter den derzeitigen Voraussetzungen schon gleich gar nicht.

Geht die private Krankenversicherung auch billiger?

Glücklicherweise sind Versicherte den Preiserhöhungen nicht schutzlos ausgeliefert. Einer der großen Vorteile in der PKV ist die Wahlfreiheit des Tarifs. Wer bereits länger als sieben Jahre beim gleichen Versicherer ist, kann davon in besonderem Maße profitieren. Der Anbieter ist dazu verpflichtet, auf Anfrage genau über verfügbare Optionen zu informieren. Auf diese Weise ist es möglich, mit den gleichen Leistungen zum Teil günstigere Beiträge zu erhalten. In einigen Fällen wurde sogar berichtet, dass durch einen PKV Wechsel zusätzliche Leistungen bei geringerer monatlicher Belastung umgesetzt werden konnten.

Es lohnt sich also in jedem Fall, die verfügbaren Tarife des eigenen Versicherers genau unter die Lupe zu nehmen. Werden die Beiträge für die eigene Versicherung erhöht, gilt das gleich doppelt. Oftmals ergibt sich damit eine willkommene Möglichkeit, die finanzielle Belastung für den eigenen Geldbeutel deutlich zu senken. Je nach Tarif sind Einsparungen von mehreren Hundert Euro im Jahr keine Seltenheit.

Die letzte Option

Sollten Versicherte der Allianz von Kostenerhöhungen betroffen sein und keinen billigeren Tarif ausmachen können oder einen solchen nur durch Verzicht auf Leistungen bekommen, so bleibt auch der Wechsel zu einem anderen Anbieter eine valide Option. Zwar gibt es dabei einige Stolpersteine zu beachten, die Mühe kann sich aber lohnen. Das trifft vor allem auf all jene zu, deren Vertrag im Jahre 2009 oder später abgeschlossen wurde. Dann könnten nämlich weite Teile der Altersrückstellungen zu einer neuen Versicherung übernommen werden.

Mit fast 50 verschiedenen privaten Krankenversicherungen auf dem deutschen Markt ist die Wahrscheinlichkeit groß, einen günstigeren Tarif als den bisher verwendeten zu finden. Allerdings ist ein solcher PKV Wechsel stets die letzte Option, da er im Zweifel auch mit einigen Nachteilen daherkommen kann. Vornehmlich sollten privat Krankenversicherte sich daher auf die Angebote beim aktuellen Anbieter konzentrieren. Gerade bei der Allianz ist das Einsparpotenzial aufgrund der enormen Tarifvielfalt besonders groß. Wer sich durch den zugegebenermaßen etwas unübersichtlichen Tarifdschungel kämpft, kann damit Monat für Monat bares Geld sparen.

Neuste Artikel

08:30 Zalando-Aktie: Rendite oder nicht? Das müssen Sie jetzt wissen!Marco Schnepf
Seit dem Tiefpunkt Ende September hat die Zalando-Aktie einen beachtlichen Turnaround aufs Börsenparkett gelegt. So stieg der Kurs seither um 130 Prozent auf nunmehr 45,1 Euro (Stand: 02.02.2023, 14:30 Uhr). Was sich viele Anleger nun fragen: Kann die Aktie trotz dieser starken Erholungsrally noch weitere Sprünge nach oben schaffen? Mehrere Analysten haben sich in den letzten Tagen zu dieser entscheidenden…
08:00 Bitcoin: 899 BTC zu Bitfinex transferiert!Benzinga
Bitcoin-"Wale" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden normalerweise Kryptowährung zwischen Börsen, wenn sie nach Liquidität suchen. Wenn ein Whale alle seine Bitcoin an einer Börse verkaufen würde, hätte das große Auswirkungen auf den Preis. Das heißt, der Anleger würde den Bitcoin-Preis an dieser Börse erheblich nach unten drücken. Ausreichende Liquidität Stattdessen kann der Wal die…
07:45 Apple-Aktie: Alles halb so wild?Benzinga
Apple Inc. (NASDAQ:AAPL) wird voraussichtlich am 2. Februar 2023 nach der Schlussglocke seine Quartalsergebnisse veröffentlichen. Es wird erwartet, dass der iPhone-Hersteller einen Quartalsgewinn von 1,94 US-Dollar pro Aktie ausweisen wird, gegenüber 2,1 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen wird voraussichtlich einen Umsatz von 121,20 Milliarden Dollar erzielen. Entwicklung von VR-Inhalten Apple hat kürzlich mit etwa einem halben Dutzend Medienpartnern,…
07:38 TUI-Aktie: Es ist noch viel Luft nach oben - Kursziel bei 2,450 Euro!Alexander Hirschler
Sehr viel Aufwärtsdrang haben zuletzt auch Aktien von Fluggesellschaften und Touristikkonzernen versprüht. Die Rückkehr der Reiselust und hohe Buchungszahlen nach zwei Jahren Pandemie sorgen bei Papieren der Lufthansa und TUI für einen deutlichen Aufschwung. Die TUI-Aktie hat sich seit ihren Tiefständen von Anfang Oktober bei 1,1650 Euro in der Spitze um fast 90 Prozent verbessert, was zum Anstieg über die…
07:35 Plug Power: Das ließ die Aktie abheben!Achim Graf
Noch am Dienstag, es war der letzte Handelstag im Januar, notierte die Aktie von Plug Power bei zwischenzeitlich nur 14,22 Euro. Doch seitdem ist viel passiert: Eine Nachricht vom US-Wasserstoff-Spezialisten ließ die Aktie regelrecht abheben. 15,17 Euro standen am Abend bereits auf dem Kurszettel, am Mittwoch schloss die Plug-Aktie bei 15,46 Euro. Nach einem weiteren Aufschlag von gut zehn Prozent…
07:05 Snap-Aktie: Eine Schneekugel in einem Schneesturm!Benzinga
Das Social-Media-Unternehmen Snap Inc (NYSE:SNAP) hat am Dienstag nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das vierte Quartal vorgelegt. Hier ist, was Analysten sagen, nachdem der Bericht. Die Snap-Analysten Morgan Stanley-Analyst Brian Nowak stuft Snap mit "Underweight" und einem Kursziel von $7 ein. Raymond James-Analyst Aaron Kessler stuft die Aktie mit "Market Perform" und ohne Kursziel ein. KeyBanc-Analyst Justin Patterson stuft die…
07:00 Münchener Rück-Aktie: Einfach nicht zu bremsen!Peter Wolf-Karnitschnig
Die Münchener Rück-Aktie ist seit einem halben Jahr nicht mehr zu bremsen. Seit Anfang August hat die Aktie des weltgrößten Rückversicherungskonzerns über 45 Prozent an Wert zugelegt. Einen derart schnellen und starken Anstieg gab es das letzte Mal zur Jahrtausendwende. Vor wenigen Tagen stieg die Münchener Rück-Aktie auf ein neues 20-Jahres-Hoch. Kann der Aufwärtstrend noch weitergehen? Die Analysten sind bullish…
06:45 SMA Solar-Aktie: Kommt bald das neue Allzeithoch?Peter Wolf-Karnitschnig
Seit gut vier Monaten ist die SMA Solar-Aktie kaum zu bremsen. Von Ende Oktober bis heute hat sich der Kurs des Wechselrichterherstellers für Solaranlagen fast verdoppelt. Das Allzeithoch aus dem Jahr 2010 kommt langsam in Reichweite. Wird es bald geknackt? Die Solarindustrie boomt Die Voraussetzung dafür sind jedenfalls gut. Die Preise für Solarmodule sind im Fallen, was die Installation von…
06:38 Bayer-Aktie: Externe Lösung für Baumann-Nachfolge gefordert!Alexander Hirschler
Bei der Bayer-Aktie hat es zuletzt eine Gegenbewegung gegeben, die den Kurs von einem Hoch bei 57,87 Euro bis auf 55,10 Euro zurückkommen ließ. Ausgelöst wurden die Verkäufe durch den überkauften Zustand der Aktie und die Dynamik am Gesamtmarkt, da es auch hier leichte Abgaben gegeben hat. Beim Aufwärtstrend von Anfang Oktober sind die Bullen wieder an den Markt zurückgekehrt…
06:30 Hensoldt-Aktie: Stellt sie ein neues Allzeithoch auf?Peter Wolf-Karnitschnig
Die Hensoldt-Aktie ist extrem stark ins neue Börsenjahr gestartet. Seit Jahresbeginn ist das Papier des deutschen Rüstungstechnikherstellers mit über 20 Prozent im Plus. Die Hensoldt-Aktie notiert aktuell nur noch hauchdünn unter dem im vergangenen März aufgestellten Allzeithoch. Wird sie es in den kommenden Wochen knacken? Vieles ist unklar Es ist gut möglich. Hensoldt profitiert nach wie vor von der von…
06:25 General Motors-Aktie: Besser als erwartete Finanzergebnisse!Benzinga
General Motors Company (NYSE:GM) handelte bis zur Eröffnung am Mittwoch höher, nachdem das Unternehmen besser als erwartete Finanzergebnisse vorlegte und seinen Ausblick für 2023 anhob. Erwartungen übertroffen Das in Detroit ansässige Unternehmen meldete für das vierte Quartal einen Umsatz von 43,1 Mrd. Dollar, was die durchschnittlichen Analystenschätzungen von 40,65 Mrd. Dollar übertraf. Für das Gesamtjahr meldete GM einen Umsatzanstieg um…
06:10 Mask Network: Altcoin steigt um 18% und übertrifft Bitcoin Gewinne!Benzinga
Laut WhaleStats ist MASK nun unter den Top 10 der gekauften Token unter den 100 größten Ethereum-Walen der letzten 24 Stunden. Der Anstieg von MASK kommt nach der Nachricht, dass Elon Musk plant, ein Zahlungssystem für Twitter zu entwickeln, das in Zukunft möglicherweise Kryptowährungen unterstützen könnte. Auch wenn Musk möchte, dass die App in erster Linie für Fiat-Währungen gedacht ist,…
05:30 Ethereum: So steht es um die Kryptowährungen!Benzinga
Die wichtigsten Münzen wurden am späten Mittwochabend grün gehandelt, da der Vorsitzende der Federal Reserve Jerome Powell auf ‘Disinflation’ anspielt. Die globale Marktkapitalisierung stieg um 3,91% und erreichte um 20:30 Uhr EST 1,09 Billionen Dollar. Kryptowährung Gewinne (+/-) Preis Bitcoin +3,81% $24.001 Ethereum +5,96% $1.680 Dogecoin +0,08% $0.094 Die größte Kryptowährung nach Marktwert Bitcoin (CRYPTO: BTC) wurde bei 24.001 $…
05:10 Bitcoin: Anstieg auf eine Million Dollar?Benzinga
Die Gründerin und CEO von Ark Invest, Cathie Wood, verdoppelt ihre Vorhersage, dass Bitcoin (CRYPTO: BTC) 500.000 Dollar erreichen wird und Jim Cramer kann nicht anders als zu lachen. Wood sieht exponentiellen Anstieg In Ark Invest's Big Ideas Release für das Jahr 2023 stellte Wood fest, dass "der Preis eines Bitcoins im nächsten Jahrzehnt 1 Million Dollar überschreiten könnte." Sie…
05:00 Baby Doge: Rasanter Anstieg!Benzinga
Baby Doge (CRYPTO: BABYDOGE) ist in den letzten 24 Stunden um 6% gestiegen und hat damit Dogecoin (CRYPTO: DOGE) und Shiba Inu (CRYPTO: SHIB) übertroffen. Der Anstieg von BABYDOGE kommt, nachdem das Team hinter dem Memecoin 682 Billionen BABYDOGE im Wert von geschätzten 1.091.200 Dollar verbrannt hat. 682 Billionen #BabyDoge wurden im Wert von geschätzten $1.091.200 für immer verbrannt 🔥 Beweisehttps://t.co/iaB13hUhgt…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)