Pfizer-Aktie: Q2-Ergebnisse gesteigert und Schätzungen übertroffen!

Der Pharmakonzern Pfizer Inc. hat am Donnerstag einen deutlich höheren Gewinn im zweiten Quartal ausgewiesen, der über den Marktschätzungen lag.

Mit Blick auf das Geschäftsjahr 2022 hob das Unternehmen das untere Ende der Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie an und behielt die Umsatzprognose bei. Auf operativer Basis hob Pfizer seine Finanzprognose für das Jahr 2022 für den Umsatz und den bereinigten Gewinn je Aktie um etwa 2 Milliarden US-Dollar bzw. 0,24 US-Dollar an.

Im vorbörslichen Handel an der NYSE legten die Pfizer-Aktien um rund 1 Prozent zu und notierten bei 52,25 Dollar.

Nach Angaben von David Denton, Chief Financial Officer und Executive Vice President, wurde das starke operative Umsatz- und Ertragswachstum von mehreren Therapiegebieten des Unternehmens und den COVID-19-Franchises des Unternehmens getragen.

Für das Jahr 2022 wurde das untere Ende der Prognosespanne für den bereinigten Gewinn je Aktie um 0,05 US-Dollar auf 6,30 bis 6,45 US-Dollar angehoben, verglichen mit der vorherigen Schätzung von 6,25 bis 6,45 US-Dollar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Pfizer?

Im Durchschnitt erwarten 19 von Thomson Reuters befragte Analysten einen Gewinn von 6,62 $ pro Aktie für das laufende Jahr. In den Schätzungen der Analysten sind in der Regel Sonderposten nicht enthalten.

Gewinnwachstum von 55 bis 59 Prozent erwartet

Das Unternehmen erwartet nun ein Gewinnwachstum von 55 bis 59 Prozent, verglichen mit der vorherigen Schätzung von 54 bis 59 Prozent. Das operative Wachstum wird nun bei 63 bis 67 Prozent erwartet, gegenüber den bisher erwarteten 59 bis 64 Prozent.

Die Mitte der Prognosespanne für den bereinigten Gewinn je Aktie spiegelt einen operativen Anstieg von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 4,06 US-Dollar wider.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Pfizer sichern: Hier kostenlos herunterladen

Spanne für den Umsatz unverändert

Außerdem bleibt die Spanne für den Umsatz unverändert bei 98 bis 102 Mrd. US-Dollar, wobei ein Wachstum zwischen 21 und 25 Prozent erwartet wird. Das operative Umsatzwachstum wird nun zwischen 27 und 32 Prozent erwartet und liegt damit über der vorherigen Schätzung von 25 bis 30 Prozent. Analysten rechnen mit einem Jahresumsatz von 102,92 Milliarden Dollar.

Pfizer sagte, dass die Mitte der Prognosespanne für den Umsatz einen operativen Anstieg von 29 Prozent im Vergleich zu einem Umsatz von 81,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 widerspiegelt.

Umsatzprognosen für Comirnaty und Paxlovid bekräftigt

Das Unternehmen bekräftigte seine Umsatzprognose für Comirnaty, den COVID-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech SE (BioNTech), und für Paxlovid, seine orale COVID-19-Behandlung. Die Jahreseinnahmen von Comirnaty würden sich auf etwa 32 Milliarden US-Dollar belaufen, die von Paxlovid auf etwa 22 Milliarden US-Dollar.

Für das zweite Quartal lag der Nettogewinn bei 9,91 Milliarden Dollar oder 1,73 Dollar pro Aktie, 78 Prozent höher als die 5,56 Milliarden Dollar oder 0,98 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Der bereinigte Gewinn lag im Berichtszeitraum bei 11,66 Milliarden Dollar oder 2,04 Dollar pro Aktie, verglichen mit 6,02 Milliarden Dollar oder 1,06 Dollar pro Aktie vor einem Jahr. Analysten hatten für das Quartal mit einem Gewinn von 1,80 Dollar je Aktie gerechnet.

Der Umsatz des Unternehmens für das Quartal stieg um 46,8 Prozent auf 27,74 Milliarden Dollar, verglichen mit 18,90 Milliarden Dollar im Vorjahr, während Analysten 25,74 Milliarden Dollar erwartet hatten.

Das operative Umsatzwachstum betrug 53 Prozent

Ohne das Wachstum von Paxlovid und Comirnaty stieg der Umsatz des Unternehmens operativ um 1 Prozent. Der Umsatz von Pfizer Biopharmazeutika kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 49 Prozent auf 27,43 Milliarden US-Dollar, der Umsatz mit Impfstoffen stieg um 13 Prozent auf 10,46 Milliarden US-Dollar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Pfizer-Analyse vom 10.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Pfizer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Pfizer-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Pfizer-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Pfizer. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Pfizer Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Pfizer
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Pfizer-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Pfizer
US7170811035
47,88 EUR
-1,85 %

Mehr zum Thema

DPA | Mo

BioNTech Q2-Ergebnisse rückläufig, hält an Umsatzerwartung für das Geschäftsjahr 22 fest; Aktie fällt

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.08. Pfizer Aktie: Jetzt geht’s richtig los! Aktien-Broker 89
Pfizer im Vergleich unterbewertet Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Pfizer mit einem Wert von 10,55 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche "Arzneimittel" und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 67,91 , womit sich ein Abstand von 84 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als "Buy"-Empfehlung ein. Dividende…
28.07. Pfizer Aktie: Einfach nur Spitze! Aktien-Broker 13
Analysten sehen Pfizer positiv Von Analysten wird die Pfizer-Aktie aktuell mit "Buy" bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 8 "Buy"-, 8 "Hold"- und 0 "Sell"-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. In einer zweiten Betrachtung ist auch die Einstufung der Analysten für den vergangenen Monat interessant. Hier hat sich folgendes Bild ergeben0 Buy, 1 Hold, 0 Sell.…
Anzeige Pfizer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5142
Wie wird sich Pfizer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Pfizer-Analyse...
30.06. Pfizer-Aktie: 3,2 Milliarden Dollar Deal! DPA 17
Die Covid-Impfstoffhersteller Pfizer Inc. und BioNTech SE haben mit der US-Regierung einen neuen Vertrag über die Lieferung von Impfstoffen im Wert von 3,2 Milliarden Dollar abgeschlossen, da sich das Land auf einen Covid-Ausbruch im Herbst vorbereitet. 105 Millionen Dosen Covid-Impfstoffe Im Rahmen der Vereinbarung wird die US-Regierung zunächst 105 Millionen Dosen (30 µg, 10 µg und 3 µg) Covid-Impfstoffe von…
29.06. PFIZER-AKTIE: Haben die bisherigen Impfstoffe nun ihre Wirksamkeit verloren? DPA 32
NEW YORK CITY (dpa-AFX) - Das Gremium unabhängiger Impfstoffexperten der Food and Drug Administration hat empfohlen, die Covid-Impfstoffe zu aktualisieren. Die Empfehlung wurde ausgesprochen, um die derzeit zirkulierenden Omicron-Stämme zu bekämpfen.  Die Vereinigten Staaten erwarten in diesem Herbst einen Covid-Ausbruch, hieß es. Was der FDA-Beratungsausschuss beschlossen hat! Der FDA-Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte stimmte mit 19 zu 2…

Pfizer Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Pfizer-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort