Pfizer-Aktie: Covid-19-Medikament unbeliebt?

Lesen Sie hier, warum die Nachfrage nach der antiviralen Therapie COVID-19 von Pfizer unerwartet gering ist!

Die weltweite Nachfrage nach Pfizer Inc’s (NYSE:PFE) Paxlovid war unerwartet gering aufgrund komplizierter Anspruchsvoraussetzungen, reduzierter Tests und möglicher Wechselwirkungen mit Medikamenten, wie eine Reuters-Überprüfung von Daten und Interviews mit Experten ergeben hat.
Inmitten eines jüngsten Anstiegs der COVID-19-Infektionen überstieg das Angebot an Paxlovid die Nachfrage in den USA, Großbritannien, Japan und Südkorea bei weitem, wie Daten von Gesundheitsministerien und Reuters-Interviews mit Ärzten und Apothekern ergaben.

Pfizer plant die Produktion von bis zu 120 Millionen Paxlovid-Kuren im Jahr 2022 und rechnet mit einem Umsatz von mindestens 22 Milliarden US-Dollar aus Verträgen, die bis Anfang Februar unterzeichnet wurden.
Die USA haben sich bereit erklärt, in diesem Jahr bis zu 20 Millionen Pillen zu einem Preis von 530 Dollar pro Tablette zu kaufen.
Die Regierung teilte mit, dass Pfizer im Begriff ist, bis Ende April 3,5 Millionen Tabletten für den US-Gebrauch zu produzieren.

Bis zur ersten Aprilhälfte wurden in den USA rund 1,5 Millionen Paxlovid-Präparate verteilt, und in den Apotheken sind noch über 500.000 Stück verfügbar. Auch in Asien wurde Paxlovid nur langsam eingeführt, obwohl in einigen Ländern in letzter Zeit eine Rekordzahl von Infektionen aufgetreten ist.
Japan hat einen Vertrag über 2 Millionen Paxlovid-Kuren abgeschlossen. Ende März waren knapp 10.000 Kurse verschickt und 2.900 verschrieben worden.
Südkorea hatte am 17. April genug Paxlovid erhalten, um 624.000 Menschen zu behandeln. Die Daten der Regierung zeigen, dass etwa ein Drittel des Bestandes verbraucht ist.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Pfizer?

Das Vereinigte Königreich hat Verträge für 2,75 Millionen Paxlovid-Kurse abgeschlossen. Nach Angaben des Nationalen Gesundheitsdienstes in England wurde es bis zum 9. April an mehr als 6.000 Patienten abgegeben. In Italien wurden seit Februar monatlich etwa 50.000 Paxlovid-Kuren verabreicht. Etwa 8.300 Menschen haben die Tabletten verschrieben bekommen.

Kursentwicklung: Die Aktien von PFE sind bei der letzten Überprüfung am Dienstag um 2,90% auf 50,34 $ gefallen.

Sollten Pfizer Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Pfizer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Pfizer-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Pfizer-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Pfizer. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Pfizer Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Pfizer
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Pfizer-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Pfizer
US7170811035
47,00 EUR
-2,41 %

Mehr zum Thema

Pfizer-Aktie: Ein wichtiger Schritt!
DPA | Mi

Pfizer-Aktie: Ein wichtiger Schritt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Pfizer Aktie: Das hat Gewicht! Aktien-Broker 176
Anleger äußern sich negativ über Pfizer Bei Pfizer konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Negativen festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Pfizer in diesem Punkt…
03.05. Pfizer Aktie: Q1-Gewinn steigt! DPA 92
Pfizer Inc. (PFE) hat in seinem ersten Quartal ein operatives Wachstum des bereinigten Gewinns je Aktie von 76 Prozent Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das Unternehmen ein operatives Umsatzwachstum von insgesamt 82% und ein operatives Wachstum von 2% ohne Comirnaty und Paxlovid. Das Unternehmen sagte, dass sein Umsatzwachstum in erster Linie von Comirnaty, Paxlovid, der Prevnar-Familie in den USA, Eliquis,…
Anzeige Pfizer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3014
Wie wird sich Pfizer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Pfizer-Analyse...
30.04. Pfizer-Aktie: So wetten die Wale! Benzinga 134
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Pfizer (NYSE:PFE) haben wir 17 merkwürdige Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 35% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 64% mit bearischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 7 Puts mit einem Gesamtbetrag von 443.727 $ und 10 Calls mit einem Gesamtbetrag…
25.04. Pfizer: Bluthochdruck-Medikaments wegen krebserregender Verunreinigung zurückgerufen! Benzinga 128
Pfizer Inc (NYSE:PFE) sagte, dass es freiwillig fünf Chargen seiner Accupril-Blutdrucktabletten zurückruft, nachdem erhöhte Werte eines potenziell krebserregenden Mittels in dem Medikament gefunden wurden. Was ist passiert? Accupril ist bei Bluthochdruck zur Senkung des Blutdrucks angezeigt. Es ist auch für die Behandlung von Herzinsuffizienz als Zusatztherapie zur konventionellen Therapie angezeigt. Der Pharmariese sagte, ihm seien keine Berichte über unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit…

Pfizer Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Pfizer-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Pfizer Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz