Pfizer-Aktie: Alles, was Sie wissen müssen!

Die FDA hat ihre lang erwartete Prüfung der großen, randomisierten Studie von Pfizer Inc. (NYSE:PFE) abgeschlossen, in der die Sicherheit der JAK-Hemmer Xeljanz und Xeljanz XR im Vergleich zu Tumornekrosefaktor (TNF)-Blockern untersucht wurde.

Was geschah

Die Behörde erklärte, die Studienergebnisse zeigten ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende herzbezogene Ereignisse wie Herzinfarkt oder Schlaganfall, Krebs, Blutgerinnsel und Tod bei der niedrigeren Dosis von Xeljanz. Frühere Zwischenergebnisse zeigten dieses Risiko jedoch nur für die höhere Dosis.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Pfizer?

Die FDA aktualisiert die Kennzeichnung von JAK-Inhibitoren und beschränkt deren Einsatz auf bestimmte Patienten, die mit TNF-Blockern nicht wirksam behandelt werden können oder bei denen schwere Nebenwirkungen auftreten. In diesem Fall erleiden Olumiant von Eli Lilly And Co(NYSE:LLY) und Rinvoq von AbbVie Inc (NYSE:ABBV) einen Kollateralschaden.

Warum das wichtig ist

Wie die FDA einräumte, gibt es für Olumiant und Rinvoq keine umfangreichen Sicherheitsstudien, die mit denen von Xeljanz vergleichbar wären, „so dass die Risiken nicht angemessen bewertet wurden“.

Da Olumiant und Rinvoq aber „einen ähnlichen Wirkmechanismus wie Xeljanz haben, ist die FDA der Ansicht, dass diese Medikamente ähnliche Risiken aufweisen können, wie sie in der Sicherheitsstudie zu Xeljanz beobachtet wurden“, so die Behörde.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Eli Lilly and sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Nachricht kommt, da die FDA die Überprüfung mehrerer anderer Indikationen für JAK-Inhibitoren, einschließlich Rinvoq und Olumiant, aufgrund dieser Untersuchung der Xeljanz-Studie verzögert hat.

Aber die FDA sagte, dass zwei andere JAK-Inhibitoren, Jakafi von Incyte Corporations (NASDAQ: INCY) und Inrebic von Bristol Myers Squibb & Co (NYSE: BMY), „nicht für die Behandlung von Arthritis und anderen entzündlichen Zuständen indiziert sind und daher nicht Teil der Updates sind.

Kursentwicklung: Die LLY-Aktie schloss am Mittwoch 0,34% niedriger bei $257,40, die ABBV-Aktie stieg um 1,08% auf $113,48, und die PFE-Aktie stieg um 0,54% auf $46,29 während der vorbörslichen Sitzung am letzten Donnerstag.

Sollten AbbVie Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich AbbVie jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen AbbVie-Analyse.

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
AbbVie
US00287Y1091
148,02 EUR
0,31 %

Mehr zum Thema

AbbVie Aktie: Schlummert hier großes Potenzial?
Aktien-Broker | So

AbbVie Aktie: Schlummert hier großes Potenzial?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.05. AbbVie-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 146
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu AbbVie eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für AbbVie (NYSE:ABBV) haben wir 30 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 16% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 83% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Was ist das Kursziel? Unter Berücksichtigung…
01.05. AbbVie-Aktie: Aktien fallen nach gemischten Q1-Ergebnissen! Benzinga 170
Umsatzanstieg Der Gesamtumsatz stieg um 4,1 % gegenüber dem Vorjahr (5,4 % auf operativer Basis) auf 13,54 Milliarden US-Dollar und verfehlte damit die Konsensschätzung von 13,63 Milliarden US-Dollar. Die Portfolios punkten Das Immunologie-Portfolio erwirtschaftete einen Umsatz von 6,14 Milliarden US-Dollar, was einem Plus von 6,9% (+8,1% auf operativer Basis) entspricht. Der Umsatz von Humira ging um 2,7% auf 4,74 Mrd.…
Anzeige AbbVie: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9463
Wie wird sich AbbVie in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle AbbVie-Analyse...
29.04. AbbVie's Aktie: Vorschau auf Ergebnisse! Benzinga 200
AbbVie (NYSE:ABBV) wird am Freitag, den 29.04.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen Analysten schätzen, dass AbbVie einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $3,14 ausweisen wird. AbbVie-Bullen werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose bzw. ein prognostiziertes Wachstum für das nächste Quartal bekannt gibt.…
28.04. AbbVie Aktien: So viel hätten Sie in den letzten 5 Jahren verdient! Benzinga 104
AbbVie (NYSE:ABBV) hat den Markt in den letzten 5 Jahren um 6,18% auf annualisierter Basis übertroffen und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 18,59% erzielt Kauf von ABBV-Aktien im Wert von $1000: Wenn ein Anleger vor 5 Jahren ABBV-Aktien im Wert von $1000 gekauft hätte, wären diese heute $2.350,63 wert, basierend auf einem ABBV-Kurs von $156,25 zum Zeitpunkt der Erstellung dieses…