PayPal: Der Kurswahnsinn hat Gründe!

US-Bezahldienstleister PayPal vermeldet einen Gewinneinbruch – und die Aktie hebt zweistellig ab. Dafür gibt es freilich eine Erklärung. Oder sogar drei.

Auf den ersten Blick scheinen die Anleger wahnsinnig geworden zu sein: Der US-Bezahldienstleister PayPal hat am Dienstag nach Börsenschluss einen Gewinneinbruch vermeldet – und die Aktie schießt am Mittwoch zweistellig nach oben. Im Xetra-Handel knackte die PayPal-Aktie kurzzeitig sogar die 100-Euro-Marke, ein zwischenzeitliches Plus von rund 15 Prozent. Mit knapp 98 Euro lagen die Papiere auch am Abend noch gut 12 Prozent über dem Vortagesschlusskurs. Doch die Reaktion der Märkte hat freilich einen Grund. Genau genommen sind es drei.

Hedgefonds Elliott steckt Milliarden in PayPal

Tatsächlich fiel der Betriebsgewinn im 2. Quartal bei PayPal gegenüber 2021 um 32 Prozent auf 764 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen laut finanzen.net vermeldete. Das Nettoergebnis sei sogar mit 341 Millionen Dollar ins Minus gerutscht. Dies war, und das ist die erste Erklärung für den Kurssprung, vor allem auf Sonderfaktoren wie höhere Steuern zurückzuführen. Das Tagesgeschäft sei rund verlaufen, heißt es. PayPal habe seine Erlöse im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar gesteigert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

PayPal Rating
PayPal Rating vom 03.08.2022: 6 von 9 Punkten!

Noch wichtiger allerdings war wohl, dass ein neuer Großinvestor den Anlegern Hoffnung macht: „Der Einstieg des Hedgefonds Elliott und eine Anhebung der Gewinnerwartung für das Gesamtjahr haben der Paypal-Aktie zu einem sprunghaften Anstieg verholfen“, heißt es etwa beim Sender n-tv. Demnach sei Elliott Investment Management mit einer Investition von mehr als 2 Milliarden Dollar zu einem der größten Aktionäre geworden. PayPal habe „eine unübertroffene und branchenführende Präsenz“, wird ein Elliott-Vertreter zitiert.

Sparmaßnahmen und Aktienrückkaufprogramm

In der Tat versprach der Bezahldienst im Rahmen der Präsentation der Quartalszahlen Sparmaßnahmen und stellte in Blake Jorgensen von Electronic Arts zudem einen neuen Finanzchef vor. Zudem hat PayPal noch ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 15 Milliarden Dollar angekündigt. Die wohl dritte Erklärung für die gute Anlegerlaune.

PayPal kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
PayPal
US70450Y1038
98,52 EUR
2,60 %

Mehr zum Thema

PayPal: Die Hoffnung auf den Turnaround lebt!
Alexander Hirschler | Fr

PayPal: Die Hoffnung auf den Turnaround lebt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Ein Blick auf die jüngsten Wal-Trades von PayPal Benzinga 8
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber PayPal Holdings eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL) haben wir 21 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 47% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 52% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den…
Fr PayPal-Aktie: DAS müssen Sie jetzt unbedingt wissen! Carsten Rockenfeller 296
Mit Phishing-Emails suchen Betrüger gezielt nach den persönlichen Daten ihrer Opfer. PayPal-User haben zur Zeit wieder vermehrt mit Kriminellen zu kämpfen. Das berichtet die Verbraucherzentrale: Kriminelle haben es auf die Daten ihrer Opfer in Form von Phishing-E-Mails abgesehen. In der Mitteilung ist zu lesen, dass aufgrund von suspekten Vorgängen mit Kreditkarten die Konten der Opfer vorübergehend deaktiviert wurden. Die Betroffenen…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2489
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
Mi PayPal: Der Pullback ist in vollem Gange! Alexander Hirschler 183
Die PayPal-Aktie hat sich in den vergangenen Wochen von ihren Ende Juni und Mitte Juli erreichten Tiefständen im Bereich der 68,00-Dollar-Marke wieder etwas absetzen können. Anfang August erreichten die Notierungen kurzzeitig sogar wieder dreistelliges Niveau und markierten ein 3-Monats-Hoch bei 101,95 Dollar. Das gelang bislang jedoch nur auf Intraday-Basis, auf Schlusskursbasis rutschten die Kurse wieder unter die 100-Dollar-Marke. In den…
Di PayPal Aktie: So gut, wie seit langer Zeit nicht! Aktien-Broker 118
Wie viel Kursrendite bietet PayPal? Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Informationstechnologie") liegt Paypal mit einer Rendite von -67,87 Prozent mehr als 126 Prozent darunter. Die "IT-Dienstleistungen"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 85,08 Prozent. Auch hier liegt Paypal mit 152,96 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort