PayPal-Aktie: Probleme in Serie!

Die Aktie von PayPal hat innerhalb von drei Wochen rund 40 Prozent an Wert eingebüßt. Neben schwachen Ergebnissen hat der Bezahldienst aktuell noch andere Probleme.

155,44 Euro – so lautete der Kurs der Aktie von PayPal in der Spitze am ersten Handelstag im Februar. Es wirkt wie aus einer anderen Welt. Denn auch wenn die Aktie des US-Bezahldienstes am Montag in Frankfurt wieder vorsichtig nach oben schaut, eine Bewertung von kaum mehr als 92 Euro bedeutet noch immer ein Verlust bei der PayPal-Aktie von rund 40 Prozent innerhalb von nur drei Wochen. Das hat zweifellos vor allem mit den jüngsten, schwachen Zahlen des Unternehmens zu tun. Aber wohl nicht allein – es gibt aktuell Probleme und Ärger quasi in Serie.

US-Sammelklage gegen PayPal

Denn laut Medienberichten läuft in den USA zum einen derzeit eine Sammelklage gegen PayPal „und auch in Deutschland häufen sich Beschwerden über grundlos eingefrorene Konten“, heißt es etwa bei Computer Bild. Der Vorwurf: PayPal friere Konten ihrer Kundinnen und Kunden ohne ersichtlichen Grund ein, so der Bericht. Laut Klägern sei PayPal nach 180 Tagen dazu übergegangen, das Geld einfach einzubehalten. Laut PayPal seien die Gelder „als Schadensersatz für Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen“ anzusehen. Wie die Sache ausgehen wird, ist unklar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Dabei ist es nicht das einzige Problem, das der Zahlungsdienstleister aktuell hat: Die kürzlich erstmals aufgetauchte Malware „Allcome“ könne Zahlungen über PayPal manipulieren, wie das Techportal t3n berichtet. Dazu manipuliere die Schadsoftware die Zwischenablage des Windows-Betriebssystems. Die Gefahr bestehe immer dann, wenn Kunden Geld über PayPal senden und hierfür die Empfängeradresse aus einer Mail in das entsprechende Feld kopieren. An diesem Punkt werde dann manipuliert.

PayPal schweigt zu Schadsoftware

Auch bei Beträgen in Kryptowährungen wie Bitcoins, die über PayPal verschickt werden, funktioniere die Software, so der Bericht. Hier könne es besonders schnell passieren, da die Empfängeradressen oft aus einem Zahlencode bestehen. Von PayPal selbst ist zum Thema bislang nichts zu vernehmen.

Sollten PayPal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
PayPal
US70450Y1038
93,62 EUR
-0,96 %

Mehr zum Thema

PayPal: Jetzt könnte es auch zu einem Gap-Close kommen!
Alexander Hirschler | 07:38

PayPal: Jetzt könnte es auch zu einem Gap-Close kommen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Coinbase-Aktie: Gerichtsverfahren gegen Krypto-Betrüger sollen gestoppt werden! Benzinga 27
Die Kryptobörse Coinbase Global Inc (NASDAQ:COIN) hat den Obersten Gerichtshof der USA gebeten, zwei von Nutzern der Kryptobörse eingereichte Klagen zu stoppen. Coinbase sagte, dass die Gerichtsverfahren für zwei getrennte Fälle, die von Nutzern eingereicht wurden, gestoppt werden sollten, bis die Börse ihre Berufung beim 9. US-Berufungsgericht in San Francisco durchsetzt. Der erste Fall Bielski v. Coinbase, 22A91 — wurde von…
Do PayPal-Aktie: Bringt der Elliott-Einstieg die Wende? Simon Ruic 134
Die PayPal-Aktie sprang am Mittwoch um +8,94% auf 97,65 US$, nachdem der Zahlungsdienstleister am Vorabend seine neuen Quartalsergebnisse vorgelegt hatte. Kurzum: Der US-Konzern verdiente zwar deutlich weniger, doch ein neuer Großinvestor und die Ankündigung eines milliardenschweren Rückkaufprogramms machen den Anlegern Hoffnung. So fiel der Betriebsgewinn zwischen April und Juni gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast ein Drittel auf 764 Millionen US$,…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4995
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
Mi PayPal: Der Kurswahnsinn hat Gründe! Achim Graf 44
Auf den ersten Blick scheinen die Anleger wahnsinnig geworden zu sein: Der US-Bezahldienstleister PayPal hat am Dienstag nach Börsenschluss einen Gewinneinbruch vermeldet – und die Aktie schießt am Mittwoch zweistellig nach oben. Im Xetra-Handel knackte die PayPal-Aktie kurzzeitig sogar die 100-Euro-Marke, ein zwischenzeitliches Plus von rund 15 Prozent. Mit knapp 98 Euro lagen die Papiere auch am Abend noch gut…
Mi Unfassbar: PayPal mit Kursexplosion! Bernd Wünsche 337
Liebe Leser, die Aktie von PayPal ist wie aus dem nichts wieder nach vorne marschiert. Am Mittwoch ging es für den Zahlungsdienstleister um satte 10 % aufwärts. Die Aktie hatte am Vortag nur etwa gut 2 % zugelegt. Jetzt scheint PayPal mit seinem Quartalsbericht von gestern einen Hammer geschafft zu haben. Die Wahrheit hinter den Ereignissen: Tatsächlich sind die Zahlen…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort