PayPal-Aktie: Jetzt wurde sogar das Corona-Crashtief unterschritten!

Die PayPal-Aktie befindet sich seit Juli letzten Jahres in einer kräftigen Abwärtsbewegung und hat gegenüber den damaligen Hochpunkten fast 75 Prozent eingebüßt.

Bei der letzten Zwischenbilanz hat der US-Bezahldienst PayPal die geringen Erwartungen der Analysten übertroffen und der Aktie damit eine kurze Phase der Erholung beschert. Der Widerstand des Februar-Tiefs bei 94,50 Dollar zog den Bullen aber recht schnell den Zahn  und ließ die Aktie wieder nach unten abprallen. Mittlerweile wurde sogar das Corona-Crashtief von 82,07 Dollar unterschritten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Seit Ende Juli mit fast 75 Prozent im Minus

Seit Jahresbeginn notiert der Anteilsschein mit 58 Prozent im Minus. Gegenüber den Hochpunkten von Ende Juli 2021 bei 310,16 Dollar belaufen sich die Abschläge sogar auf fast 75 Prozent. Anleger, die zum Zeitpunkt des Börsengangs im Jahr 2015 eingestiegen sind, haben ihre Kursgewinne auf etwas mehr als 100 Prozent dahinschmelzen sehen. Zwischenzeitlich lagen sie mit ihren Positionen mit mehr als 700 Prozent im Plus.

Analysten empfehlen PayPal-Aktie mehrheitlich zum Kauf

In Anbetracht des deutlich gesunkenen Kursniveaus und der zuletzt schwachen Quartalsergebnisse haben Analysten zwar ihre Kursziele gesenkt, das durchschnittliche Kursziel liegt mit 121,62 Dollar aber immer noch rund 50 Prozent über dem derzeitigen Kursniveau. Die Kursziele reichen von 82 bis 220 Dollar. Bei den Anlageempfehlungen schlägt das Pendel mit 25 Buy-, 11 Overweight-, 12 Hold- und einer Sell-Einstufung(en) klar in Richtung der Bullen aus.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 02.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
PayPal
US70450Y1038
68,51 EUR
2,74 %

Mehr zum Thema

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?
Alexander Hirschler | 06:38

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06:15 Paypal-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 7842
Erst kürzlich wurde ein neues mehrjähriges Tief erzeugt. Der Preis fiel auf 71,47 USD ab. Damit stand der Kurs so tief wie zuletzt 2018. Anleger fragen sich zu Recht, wann hat dieser Niedergang ein Ende? Aus charttechnischer Sicht bietet es sich an, zunächst eine Bodenbildung abwarten. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Paypal-Aktie jetzt…
Mi Das richtige Timing, wann sollte man investieren? Jakob Ems 111
Für die Anleger war das Jahr 2022 bisher ein hartes Jahr. Der S&P 500 ist in der Spitze um 25 % gesunken. Der IT-Sektor hat mit Aktien wie PayPal Holdings Inc. (PYPL) einen absoluten Schlag erlitten. Die Menschen sind zögerlich, und das zu Recht angesichts der Ungewissheit. Die Fragen, auf die jeder eine Antwort haben möchte, lauten daher: Wann ist…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2320
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
09.06. Wissen: Was ist ein Treuhandkonto? finanztrends.de 10
Das Treuhandkonto ist ein Konto, welches vom so genannten Treuhänder eröffnet wird, der dieses Konto aber nicht auf eigene, sondern auf fremde Rechnung führt. Er ist zwar der Kontoinhaber, das auf dieses Konto eingehende Vermögen ist aber Eigentum des so genannten Treugebers, der dem Treuhänder die Verwaltung dieses Geldes anvertraut. Treuhandvertrag als Grundlage für das Treuhandkonto Abgesehen von dem Kontovertrag…
08.06. Paypal-Aktie: Bezahlen Sie jetzt mit Kryptowährungen! Benzinga 79
PayPal Holdings Inc (NASDAQ:PYPL) sagte am Dienstag  wird Abhebungsdienste für Kryptowährungen anbieten, die es ermöglichen, Gelder auf externe Geldbörsen und Börsen abzuheben. Neues Serviceangebot Digitale Währungen und Vermögenswerte wie Bitcoin (CRYPTO: BTC), Ethereum (CRYPTO: ETH) und Litecoin (CRYPTO: LTC) können nun von PayPal auf ausländische Geldbörsen abgehoben werden. Dieses neue Serviceangebot ermöglicht höhere Transaktionsraten für andere Wallets wie Coinbase und Metamask. Nach Angaben…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

PayPal Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.