x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

PayPal-Aktie: Jetzt sind die Bullen gefordert!

Die PayPal-Aktie gerät in den letzten Wochen wieder zunehmend unter Druck. Nun wurde ein wichtiges Unterstützungsniveau erreicht.

Auf einen Blick:
  • PayPal-Aktie seit Mitte August in Abwärtsbewegung
  • Wichtiger Support wurde erreicht
  • 61,8 %-Fibonacci-Retracement im Fokus

Bei der Aktie des Zahlungsdienstleisters PayPal ist der Erholungsschwung in den letzten Wochen deutlich erlahmt. Von Mitte Juli bis Mitte August war der Wert der Aktie um 50 Prozent im Hoch bis auf 103,03 Dollar gestiegen. Besser als erwartete Zahlen und der Einstieg des aktivistischen Investors Paul Singer über seinen Hedgefonds Elliott Management trieben den Kurs nach oben.

Allerdings verpassten die Bullen den nachhaltigen Ausbruch über die 100-Dollar-Marke. In einem schwachen Marktumfeld zeigte die Aktie zunächst durchaus eine gewisse relative Stärke und verhinderte ein Absinken unter die 50-Tage-Linie (EMA50). Inzwischen ist aber auch dieser Support durchbrochen worden. Auf der Oberseite werden die Kursbewegungen durch den Abwärtstrend von Mitte August bestimmt. Dieser wurde Mitte September und Anfang Oktober bestätigt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

PayPal-Aktie fällt weiter zurück

In der vergangenen Woche kam ein Erholungsversuch bereits unterhalb der 50-Tage-Linie (EMA50) zum Erliegen. Zum Auftakt in die neue Woche ging es für die Aktie erneut in südlicher Richtung. An der Nasdaq büßte das Papier zeitweise mehr 2,5 Prozent ein und erreichte ein Tief bei 80,86 Dollar. Damit kommt es nun zu einem weiteren Test des Corona-Crashtiefs (82,07 Dollar). Ebenfalls im Fokus steht das 61,8 %-Fibonacci-Retracement des Juli-Aufschwungs bei 81,70 Dollar.

PayPal Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Wie geht es nun weiter?

Elliott-Wave-Theoretiker betrachten das Retracement als den kritischen Punkt, an dem sich zeigt, ob der aktuelle Schwung nur eine Gegenbewegung ist oder einen neuen Trend begründet. Bei einem Bruch des Retracements könnten sich die Korrekturen bis zu den Tiefständen unterhalb der 70,00-Dollar-Marke ausweiten. Wird das Retracement dagegen verteidigt, könnten die Bullen einen neuen Versuch starten den laufenden Abwärtstrend zu durchbrechen.

Sollten PayPal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

PayPal
US70450Y1038
75,32 EUR
1,43 %

Mehr zum Thema

PayPal-Aktie: Sind die dunklen Tage vorbei?
Peter Wolf-Karnitschnig | Do

PayPal-Aktie: Sind die dunklen Tage vorbei?

Weitere Artikel

22.01. PayPal: Margenverbesserung durch massive Einsparungen!Jörg Mahnert 104
Liebe Leserin, lieber Leser, die meisten von uns kennen Paypal und viele nutzen diesen Dienst. Besonders im Fokus stehen hierbei Käufe im Internet. Sie brauchen nur eine Zahlquelle wie Kreditkarte oder Bankkonto bei Paypal hinterlegen und schon können Sie mit dem Dienst auf fast jeder Webseite einkaufen. Ebay, das bekannte Auktionshaus und Verkaufsplattform bietet ebenfalls Paypal als Bezahlmöglichkeit an. Respekt…
17.01. PayPal-Aktie: Platzt nun endlich der Knoten?Alexander Hirschler 309
Für die PayPal-Aktie ist es seit Ende Dezember wieder deutlich nach oben gegangen. Wie schon Ende Juni und Mitte Juli gelang es den zentralen Support im Bereich 67/69 Dollar zu verteidigen, auch wenn die Aktie im Tief bis auf 66,39 Dollar zurückfiel. Auf Schlusskursbasis gaben die Kurse aber nur bis auf 67,55 Dollar nach. Die Unterstützung haben viele Anleger zu…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5110
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
13.01. PayPal-Aktie: Wie weit geht es noch?Bernd Wünsche 880
Paypal hat am Freitag kurz vor dem Ende der Woche noch einmal die Bremse getreten. Die Aktie konnte nur minimal nach oben rutschen. Der jüngste Aufwärtstrend ist noch nicht optimal. Noch fehlen zahlreiche Impulse, um die Aktie wieder richtig trenden zu lassen. PayPal: Die Zinsen helfen An sich sind die Rahmenbedingungen für PayPal nicht schlecht. Die Zinsen in den USA…
09.01. PayPal-Aktie: Der EMA50 stellt eine knifflige Hürde dar!Alexander Hirschler 126
Bei der PayPal-Aktie hat es in den vergangenen Tagen einen kräftigen Aufschwung gegeben. In der Woche vor Weihnachten war der Kurs nach einer sechswöchigen Korrekturphase im Tief bis auf 66,39 Dollar zurückgefallen. Dabei kam es zum Test der zentralen Unterstützung bei 67/68 Dollar. Dass auf diesem Niveau das Kaufinteresse wieder zunehmen würde, war zu erwarten gewesen. Zumal der Relative-Stärke-Index (RSI)…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort