PayPal-Aktie: Hoffnung in Sicht?

In der Vorwoche ist die PayPal-Aktie um knapp 23 Prozent eingebrochen.

Grund dafür waren ein Strategiewechsel des Konzerns, ein schwacher Ausblick und enttäuschende Zahlen. Es gibt jedoch auch Hoffnung. Das Transaktionsvolumen pro PayPal-User ist im dritten Quartal stabil gewesen und hat sich im vierten Quartal sogar verbessert. Sollte dies so weitergehen, dann könnte auch die PayPal-Aktie demnächst wieder ansteigen. Dies meint zumindest der Analyst Dan Dolev.

Weitere Verbesserungen!

Weitere Fortentwicklungen sieht Dan Dolev derweil beim prozentualen Anteil, der je nach Durchführung bei PayPal bestehen bleibt. Die „Take Rate“ hätte sich im vorigen Quartal auf 2,03 Prozent verbessert. Auch aus gesamter Sicht hätte sich das Volumen an Transaktionen gesteigert. Das Niveau aus dem zweiten Quartal aus 2021 konnte zwar nicht erreicht werden, aber die Entwicklung im dritten Quartal aus 2021 und alle anderen Quartale des Vorjahres wurden überragt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Kundenbindung entscheidend!

Die PayPal-User sind im vierten Quartal wieder mehr aktiv auf der Plattform gewesen. Im Zuge des Strategiewechsels, den das Unternehmen im Rahmen der Vorlage der Bilanzen bekannt gegeben hatte, ist das wachsende Engagement ein wichtiges Zeichen für den Konzern. Weil PayPal in Zukunft den Fokus mehr auf die Kundenbindung legen möchte, gewinnt diese Maßzahl an Wichtigkeit. Dan Dolev empfiehlt derweil, die PayPal-Aktie zu kaufen. Jedoch hat er das Kursziel für die PayPal-Aktie von 200 auf 175 US-Dollar gesenkt. Er ist damit einer von vielen Experten, die das Kursziel der PayPal-Aktie in jüngster Zeit gemindert haben.

Sollten PayPal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
PayPal
US70450Y1038
79,38 EUR
5,65 %

Mehr zum Thema

PayPal-Aktie: Bereit für einen Boden!
Alexander Hirschler | Do

PayPal-Aktie: Bereit für einen Boden!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Paypal-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 11262
Die Girocard, welches die ehemalige EC-Karte ist, bekommt eine neue Funktion. So soll eine Alternative zu bereits bestehenden Bezahldiensten wie Paypal erschaffen werden. Das neue Giropay-Verfahren wird derzeit bereits in mehr als 27 000 Online-Shops genutzt. Wird PayPal dadurch zurückgedrängt? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Paypal-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob…
So PayPal-Aktie: Trendwende in Sicht? Lisa Feldmann 570
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit bei der PayPal-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Mit einem Lockangebot will PayPal seine Kunden weiter an sich binden. Kann das gelingen? Und wird dies die PayPal-Aktie unterstützen? Die Entwicklung! Noch im Juli 2021 war die PayPal-Aktie 310,16 US-Dollar wert und am Dienstag dieser Woche…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7264
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
20.05. PayPal-Aktie: Schwere Zeiten! Andreas Göttling-Daxenbichler 338
PayPal galt einst als ein Shootingstar an der Börse, dessen Wachstum sich selbst vor Titeln wie Apple oftmals nicht verstecken musste. Mit der guten Laune scheint es sich derzeit aber erst einmal erledigt zu haben. Sowohl die anhaltenden Zinssorgen als auch zuletzt enttäuschende Zahlen lasten schwer auf der Aktie des Zahlungsdienstleisters, welche im laufenden Jahr einen Absturz erlebte, wie es…
19.05. PayPal-Aktie: Jetzt wurde sogar das Corona-Crashtief unterschritten! Alexander Hirschler 453
Bei der letzten Zwischenbilanz hat der US-Bezahldienst PayPal die geringen Erwartungen der Analysten übertroffen und der Aktie damit eine kurze Phase der Erholung beschert. Der Widerstand des Februar-Tiefs bei 94,50 Dollar zog den Bullen aber recht schnell den Zahn  und ließ die Aktie wieder nach unten abprallen. Mittlerweile wurde sogar das Corona-Crashtief von 82,07 Dollar unterschritten. Seit Ende Juli mit…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

PayPal Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz