PayPal-Aktie: Die Bullen beißen auf Granit!

Die PayPal-Aktie kämpft weiter gegen den Absturz und die Anleger lassen sich durch gutes Zureden derzeit nicht ansatzweise beruhigen.

Nachdem die PayPal-Aktie in der vergangenen Woche mehr oder weniger ins Bodenlose gestürzt war, ließen sich zuletzt wieder recht positive Meinungen über das Papier vernehmen. Nachdem bei 105,22 Euro ein neues 52-Wochen-Tief markiert wurde, haben die Spekulationen um eine mögliche Erholung begonnen.

Optimisten verweisen dabei unter anderem auf die noch immer ansehnlichen Umsätze und die hohe Anzahl an Mitgliedern, von der die meisten Konkurrenten wohl lange Zeit nicht einmal zu träumen wagen dürften. Wachstumspotenzial sehen Beobachter daher weniger mit dem Zuwachs von Mitgliedern, sondern in Form von steigenden Ausgaben pro Nutzer.

Allein es fehlt der Glaube

Tatsächlich erscheint es einigermaßen glaubhaft, dass die PayPal-Aktie innerhalb der nächsten Jahre noch einmal eine saftige Trendwende aufs Parkett zaubern wird. Für den Moment nützt das dem Titel aber nicht viel, denn an den Märkten herrscht nach wie vor eine schlechte Stimmung vor.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Die sorgte im gestrigen Handel dafür, dass der Titel wieder um 1,8 Prozent nachgeben musste und bis Handelsschluss auf sehr überschaubare 106,70 Euro zurückfiel. Die letzten Tiefststände bleiben damit in greifbarer Nähe und nichts scheint die Skepsis an den Börsen derzeit auch nur im Ansatz lindern zu können.

Ist die PayPal-Aktie jetzt ein Kauf?

Wer sich nach dem jüngsten Crash nun Aussichten auf eine satte Erholung in der Zukunft ausmalt, wird wohl starke Nerven und viel Sitzfleisch benötigen. Denn für den Moment ist der Abwärtstrend weiterhin aktiv und die Kurse könnten sich zunächst noch deutlich verschlechtern, bevor sich eine anhaltende Erholung einstellt.

Ob diese sich noch in diesem Jahr sehen lassen wird, darf ebenfalls bezweifelt werden. Mit Blick auf zu erwartende Zinssteigerungen dürfe die PayPal-Aktie es noch mit ordentlich Gegenwind zu tun bekommen und was das Unternehmen dem noch entgegenzusetzen haben wird, ist völlig offen. Bessere Zahlen als zuletzt würden sicher helfen. Die Aktionäre können sich aber kaum darauf verlassen, dass die kommenden Ergebnisse wieder positive Überraschungen mit sich bringen werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 21.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
PayPal
US70450Y1038
76,30 EUR
-0,47 %

Mehr zum Thema

Paypal-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 06:15

Paypal-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr PayPal-Aktie: Schwere Zeiten! Andreas Göttling-Daxenbichler 254
PayPal galt einst als ein Shootingstar an der Börse, dessen Wachstum sich selbst vor Titeln wie Apple oftmals nicht verstecken musste. Mit der guten Laune scheint es sich derzeit aber erst einmal erledigt zu haben. Sowohl die anhaltenden Zinssorgen als auch zuletzt enttäuschende Zahlen lasten schwer auf der Aktie des Zahlungsdienstleisters, welche im laufenden Jahr einen Absturz erlebte, wie es…
Do PayPal-Aktie: Jetzt wurde sogar das Corona-Crashtief unterschritten! Alexander Hirschler 468
Bei der letzten Zwischenbilanz hat der US-Bezahldienst PayPal die geringen Erwartungen der Analysten übertroffen und der Aktie damit eine kurze Phase der Erholung beschert. Der Widerstand des Februar-Tiefs bei 94,50 Dollar zog den Bullen aber recht schnell den Zahn  und ließ die Aktie wieder nach unten abprallen. Mittlerweile wurde sogar das Corona-Crashtief von 82,07 Dollar unterschritten. Seit Ende Juli mit…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6167
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
Di PayPal-Aktie: Was nun? Cemal Malkoc 472
Die PayPal-Aktie ist nach recht turbulenten Börsensitzungen verhalten in die neue Handelswoche gestartet. Die Papiere von PayPal sind am Montag um 1,50 Prozent auf 77,65 Dollar gefallen. Die Aktie schnitt am Montag schlechter ab als einige ihrer Konkurrenten. Zudem wurde kürzlich ein neues 52-Wochen-Tief bei 71,84 Dollar markiert. Der Markt bietet derzeit wenig Gelegenheit für eine Erholung. Aber auch von PayPal…
Mo PayPal-Aktie: Warum es jetzt Schnäppchen gibt! Marco Schnepf 444
Der US-Zahlungsdienstleister PayPal will mit einem neuen Angebot Kunden locken: Wie aus Medienberichten hervorgeht, hat der Konzern bei Ratenzahlungen eine 0-Prozent-Finanzierung eingeführt. Demnach werden bei sämtlichen Ratenzahlungen bis zum 26. Juni keine Zinsen erhoben. Bislang hatten Kunden hier Zinsen in Höhe von knapp 10 Prozent bezahlen müssen. Zur Einordnung: PayPal hatte die Ratenzahlung im Jahr 2019 eingeführt. Nutzer können diese…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

PayPal Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz