Paion-Aktie: Auf dem Weg zu neuen Tiefständen?

Der Geschäftsbericht des Biotech-Unternehmens Paion konnte den Abwärtstrend der Aktie nicht stoppen.

Paion-Anleger scheinen mit der Entwicklung des Unternehmens in 2021 nicht vollständig zufrieden zu sein. Seitdem das Specialty-Pharma-Unternehmen seine Zahlen präsentiert hatte, fiel der Aktienkurs bereits um 10 % nach unten.

Geschäftsbericht für 2021

Im Geschäftsbericht des vergangenen Jahres betont Paion die Transformationsphase – von einem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen hin zu einem kommerziellen Absatzunternehmen –, in der sich das Unternehmen aktuell befindet. Allerdings lagen die Umsatzerlöse mit 7,1 Millionen Euro in 2021 deutlich unter dem Vorjahr. Auch das EBIT fiel auf -22,1 Millionen Euro ab, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch 1,6 Millionen Euro erwirtschaftet hatte. Laut Paion sind diese Fehlbeträge maßgeblich auf die fehlenden Meilensteinzahlungen zurückzuführen, welche das Unternehmen noch in 2020 erhalten hatte. Dafür mache das Unternehmen Fortschritte bei der Kommerzialisierung seiner Produkte. Entsprechend haben sich auch die Forschungsausgaben im Vergleich zum Vorjahr beinahe halbiert. Die Transformation scheint tatsächlich langsam voranzuschreiten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Paion?

Bären in der Kontrolle

Der Abwärtstrend der Paion-Aktie ist nach wie vor ungebrochen. Im Zuge der Abverkäufe der letzten Tage näher sich das Unternehmen den Tiefständen, welche der Aktienkurs zuletzt vor 10 Jahren gesehen hatte. Erst wenn die Widerstandszone bei 1,50 € überwunden werden sollte, könnte der Kurs eine Trendwende einleiten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Paion-Analyse vom 02.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Paion jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Paion-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Paion-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Paion. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Paion Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Paion
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Paion-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Paion
DE000A0B65S3
0,90 EUR
1,20 %

Mehr zum Thema

PAION-Aktie: Solide Fortschritte bei kommerziellen Aktivitäten in Europa!
DPA | 24.06.2022

PAION-Aktie: Solide Fortschritte bei kommerziellen Aktivitäten in Europa!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.05. Paion-Aktie: Im Tiefflug! Peter Wolf-Karnitschnig 69
Die Paion-Aktie ist weiter auf Talfahrt. Mit einem Minus von über drei Prozent fiel die Aktie des Speciality-Pharma-Unternehmens auf ein neues Jahrestief. Innerhalb der letzten zwölf Monate hat sich der Kurs der Paion-Aktie nahezu halbiert. Waren die heute Morgen bekanntgegebenen Quartalszahlen nicht nach dem Geschmack der Anleger? Wie gut waren die Zahlen? Offenbar nicht, obwohl die Zahlen gar nicht so…
19.05. Paion AG-Aktie: Wichtige Quartalsmitteilung! DPA 204
- Transformation zum kommerziellen Spezialpharmaunternehmen setzt sich fort - Finanzielle Position zur Unterstützung der kommerziellen Aktivitäten in Europa durch Verkauf der chinesischen Remimazolam-Patente und zukünftiger Lizenzgebühren an Humanwell für 20,5 Mio. EUR gestärkt - Ausbau der Partnernetzwerke durch Lizenz- und Kooperationsvereinbarungen für Lateinamerika und Osteuropa - Liquide Mittel in Höhe von 15,9 Mio. EUR zum 31. März 2022 Konzernergebnisse Das…
Anzeige Paion: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3104
Wie wird sich Paion in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Paion-Analyse...
09.04. Paion Aktie: Muss man sich jetzt Sorgen machen? Aktien-Broker 29
Wie ist die aktuelle Stimmungslage unter Anlegern? Die Anleger-Stimmung bei Paion in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders positiv. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative…
04.04. Paion-Aktie: Könnte der Kurs nach unten ausbrechen? Anna Hofmann 18
Noch Anfang Januar bildete die Paion-Aktie einen Hochpunkt bei 1,7 Euro. Durch ein Kaufsignal der Trendlinien des Ichimoku-Indikators kam es zu einem Anstieg von über 50 % innerhalb von 2 Tagen. Daraufhin drehte sich jedoch das Vorzeichen und der Trend setzte sich in die negative Richtung fort. Von hier an waren die Bären am Steuer und die Verluste bauten sich…

Paion Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Paion-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Paion Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.