Paccar Aktie: Das könnte einige Anleger abschrecken!

Dividendenrendite von Paccar dürftig

Bei einer Dividende von 1,62 % ist Paccar im Vergleich zum Branchendurchschnitt Maschinen (11,85 %) bezüglich der Ausschüttung niedriger zu bewerten, da die Differenz 10,22 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung „Sell“ ableiten.

Paccar im Aufwärtstrend

Die Paccar ist mit einem Kurs von 90,23 USD inzwischen +6,81 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung „Buy“. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung „Hold“, da die Distanz zum GD200 sich auf +3,21 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als „Buy“ ein.

Klares Stimmungssignal seitens der Anleger?

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Paccar wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An vier Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an zehn Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen sind es ebenfalls vor allem negative Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Sell“-Einschätzung. Tiefergehende und automatische Analysen der Kommunikation haben ergeben, dass in letzter Zeit vor allem „Buy“ Signale im Vordergrund standen. Dadurch erhält Paccar auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Wie urteilt die Fundamentalanalyse?

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Paccar mit einem Wert von 11,24 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Maschinen“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 48,53 , womit sich ein Abstand von 77 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Paccar?

Genügt die Kursrendite den Marktanforderungen?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -8,89 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Industrie“) liegt Paccar damit 68,07 Prozent unter dem Durchschnitt (59,18 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Maschinen“ beträgt 52,59 Prozent. Paccar liegt aktuell 61,48 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Analysten sehen Paccar positiv

Für Paccar liegen aus den letzten zwölf Monaten 5 Buy, 3 Hold und 1 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Hold“-Rating entspricht. Auf kurzfristiger Basis, bezogen auf die vorliegenden Studien des vergangenen Monats, gilt die Aktie als „Buy“. In diesem Zeitraum stuften 3 Analysten den Titel als Buy ein, 2 als Hold und 0 als Sell. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 95,67 USD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (90,23 USD) könnte die Aktie damit um 6,03 Prozent steigen, dies entspricht einer „Buy“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Paccar-Aktie somit insgesamt eine „Buy“-Empfehlung.

Was lässt sich aus der Stimmungslage ablesen?

Paccar lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. KonkretDie Aktie hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Hold“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung, was eine Einschätzung als „Sell“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Paccar in diesem Punkt die Einstufung“Sell“.

Paccar kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Paccar jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Paccar-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Paccar
US6937181088
91,34 EUR
0,75 %

Mehr zum Thema

Paccar News: Aktie jetzt kaufen?
Aktien-Broker | 00:44

Paccar News: Aktie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. PACCAR-Aktie: Q1-Ergebnis übertrifft Schätzungen!Benzinga 9
PACCAR Inc (NASDAQ:PCAR) meldete für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002 ein Umsatzwachstum von 10,6% gegenüber dem Vorjahr auf $6,47 Milliarden und übertraf damit den Konsens von $5,91 Milliarden. Die Ergebnisse im Überblick Der Nettoumsatz und die Erlöse aus dem Bereich Lkw, Teile und Sonstiges verbesserten sich um 12,8 % auf 6,1 Mrd. US-Dollar, und die entsprechenden Bruttomargen lagen bei 13,4 %. Die…
26.04. PACCAR Aktie: Zusammenfassung Q1 Ergebnisse!Benzinga 1
  PACCAR (NASDAQ:PCAR) meldete seine Ergebnisse für das erste Quartal am Dienstag, 26. April 2022 um 08:00 Uhr PACCAR übertraf die Gewinnschätzungen um 11,69% und meldete ein EPS von $1,72 gegenüber einer Schätzung von $1,54. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $692,00 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um $0,15, woraufhin…
Anzeige Paccar: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 1115
Wie wird sich Paccar in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Paccar-Analyse...
14.04. PACCAR Aktie: Potenzial!Benzinga 6
PACCAR (NASDAQ:PCAR) hat im letzten Quartal die folgenden Analystenbewertungen erhalten: Bullish Einigermaßen bullish Gleichgültig Geradezu bearish Bearish Gesamtbewertung 1 2 3 0 0 Letzte 30D 0 0 1 0 0 Vor 1M 0 1 1 0 0 Vor 2M 0 0 0 0 0 Vor 3M 1 1 1 0 0   In den letzten 3 Monaten haben 6 Analysten…
06.04. PACCAR-Aktie: Autsch!Benzinga 1
Überblick PACCAR Inc (NASDAQ:PCAR) wurde von Jefferies Analyst Stephen Volkmann auf Hold von Buy herabgestuft. Der Analyst senkte auch das Kursziel von $100 auf $85 (ein Aufwärtspotenzial von 3,4%). Volkmann ist der Ansicht, dass 2023 wahrscheinlich der Höhepunkt des Zyklus sein wird, während er zuvor von einem längeren Zyklus ausging. Volkmann erwähnte, dass starke Auftragsbestände die kurzfristigen Lieferungen unterstützen, aber Einschränkungen in der Lieferkette wahrscheinlich…