Oragenics-Aktie: Fehlt den Anlegern das Vertrauen?

Der Vorstand von Oragenics veröffentlichte in der laufenden Woche einen Brief an die Anleger. In dem recht umfangreichen Schreiben ist unter anderem zu lesen, dass trotz einiger Veränderungen in der Führungsetage die laufenden Projekte unverändert so schnell wie möglich vorangebracht werden sollen.

Außerdem bemühen die Verantwortlichen sich, die Aktionäre in Sachen Finanzen zu beruhigen. Verwiesen wird auf zusätzliche Mittel in zweistelliger Millionenhöhe, die zu Beginn des laufenden Jahres eingenommen werden konnten. Unter dem Strich liest sich all das recht positiv, allerdings war in einem offiziellen Schreiben an die Aktionäre auch kaum etwas anderes zu erwarten.

Gemischte Gefühle bei der Oragenics-Aktie

Am Dienstag reagierten die Börsianer zunächst sehr positiv auf den offenen Brief und auch am Mittwoch gab es zunächst grüne Vorzeichen zu sehen. Zeitweise notierte die Oragenics-Aktie gestern knapp 18 Prozent höher als noch am Montag. In den Abendstunden kam dann aber das böse Erwachen.

Mit einem Kursrutsch von 13 Prozent wurden viele der jüngsten Zugewinne wieder vernichtet. Der Donnerstag brachte im frühen Handel dann weitere Abschläge in Höhe von 2,3 Prozent mit sich. Mit 0,55 Euro notieren die Anteile von Oragenics weiterhin 7,8 Prozent höher als noch zu Wochenbeginn. Ein echtes Comeback ist das aber noch nicht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Oragenics?

Das Warten geht weiter

Nach wie vor ist der in Entwicklung befindliche Corona-Impfstoff das beherrschende Thema bei Oragenics. Immer mehr Anleger machen sich Gedanken darum, dass das Unternehmen damit schlicht zu spät kommen könnte, da die laufenden Impfkampagnen immer mehr an Fahrt aufnehmen und eine Zulassung sich noch immer nicht am Horizont abzeichnet.

Von ehemaligen Höchstständen jenseits der 1-Euro-Marke hat die Oragenics-Aktie sich mittlerweile weit entfernt. Um die wieder ins Visier zu nehmen, bräuchte es schon sensationell gute Neuigkeiten. Ohne solche ist nicht auszuschließen, dass es noch eine Zeit lang abwärts geht. Die warmen Worte des Managements sind schlicht nicht genug, um die Anleger nachhaltig wieder in Kauflaune zu versetzen.

Sollten Oragenics Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Oragenics jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Oragenics-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Oragenics
US6840233026
0,30 EUR
-0,85 %

Mehr zum Thema

Oragenics-Aktie: Eine Vorschau auf die Ergebnisse!
Benzinga | 27.04.2022

Oragenics-Aktie: Eine Vorschau auf die Ergebnisse!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.04. Oragenics Aktie: Viel Lärm um nichts? Aktien-Broker 122
Oragenics: Was verrät die Technische Analyse? Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Oragenics-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 0,54 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (0.363 USD) deutlich darunter (Unterschied…
26.03. Oragenics-Aktie: Ist das ein Todesurteil? Peter Wolf-Karnitschnig 230
Die Oragenics-Aktie beschloss den gestrigen Handelstag mit einem Minus von knapp über zehn Prozent. Damit kam eine kurze Zwischenerholung der Biotech-Aktie zu einem abrupten Ende. Was war geschehen? Erhebliche Zweifel des Wirtschaftsprüfers Oragenics teilte mit, dass sein Wirtschaftsprüfer erhebliche Zweifel an der Fortführungsfähigkeit (going concern) des biopharmazeutischen Unternehmens geäußert hat. Der Jahresbericht des Unternehmens aus Tampa im US-Bundesstaat Florida für…
Anzeige Oragenics: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2093
Wie wird sich Oragenics in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Oragenics-Analyse...
26.02. Oragenics Aktie: Wie schätzen Anleger die Lage ein? Aktien-Broker 324
So urteilen die Anleger über Oragenics Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An sieben Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an sechs Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen Tagen unterhielten sich die Anleger jedoch verstärkt über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Oragenics. Als Resultat bewertet…
12.02. Oragenics Aktie: Fundamental betrachtet ein klarer Kauf? Aktien-Broker 272
Fundamental betrachtet ein Kauf Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 0,58 liegt Oragenics unter dem Branchendurchschnitt (99 Prozent). Die Branche "Biotechnologie" weist einen Wert von 68 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine "Buy"-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien. Oragenics: So wird aktuell diskutiert Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes…