OMV-Aktie: Es tut sich was!

Bei OMV stehen Medienberichten zufolge einige Änderungen an, was der OMV-Aktie zuletzt allerdings auch nicht wieder auf die Sprünge helfen konnte.

Der österreichische Konzern OMV treibt seine angekündigte Transformation weiter voran und wie aus Insider-Kreisen zu hören ist, soll es dabei auch im Vorstand zu weitreichenden Änderungen kommen. Darüber berichtete zuerst der „Kurier“. Konkret wird die Möglichkeit in den Raum gestellt, dass gleich mehrere Posten neu besetzt werden könnten.

Wackeln könnten wohl die Stühle von Johann Pleiniger als Vizevorstandschef für den Bereich Exploration & Produktion sowie von Christina Vercherche. Letztere bekleidet momentan noch den Posten der Chefin der rumänischen OMV-Tocher Petrom. Zuletzt soll wohl eine Stelle für die Leitung der Chemiesparte ausgeschrieben werden, die momentan noch von CEO Alfred Stern angeführt wird.

Die Skepsis bleibt

Von weiteren Änderungen ist mit Blick auf den Aufsichtsrat die Rede, wo es wohl in nicht allzu ferner Zukunft einen neuen Aufseher geben könnte. Bestätigt ist der Bericht durch das Unternehmen bisher noch nicht, weshalb er mit einer gesunden Portion Skepsis betrachtet werden sollte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Omv?

Allzu euphorisch fielen die Reaktionen der Anleger dann auch nicht aus. Im gestrigen Handel konnte die OMV-Aktie sich lediglich leicht um 0,73 Prozent auf 44,03 Euro in die Höhe bewegen. Der herbe Absturz in Folge des Ukraine-Kriegs konnte noch immer nicht ansatzweise verdaut werden; seit Ende Februar sind Kursverluste von über 20 Prozent zu beklagen.

Das schwere Los der OMV-Aktie

Die Schwäche der OMV-Aktie ist weiterhin auf die Russlandgeschäfte des Unternehmens zurückzuführen. Zwar wurden mittlerweile Neuinvestitionen dort eingestellt, dennoch sind die Anleger sehr vorsichtig und auch CEO Alfred Stern selbst bezeichnete Investitionen aus der Vergangenheit mittlerweile freimütig als einen Fehler.

Rein menschlich dürften ihm viele nachsehen, dass er das „Russland-Risiko“ unterschätzt hat, wie er selbst gegenüber Vertretern der Presse eingestand. Schließlich rechnete noch vor nicht allzu langer Zeit niemand ernsthaft damit, dass Wladimir Putin wieder einen großen Krieg über Europa bringen würde. Der OMV-Aktie hilft aber alles Verständnis nicht weiter, hier zählen die noch immer zu weiten Teilen kaum abschätzbaren Risiken.

Sollten Omv Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Omv jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Omv-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Omv-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Omv. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Omv Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Omv
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Omv-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Omv
AT0000743059
53,78 EUR
-0,85 %

Mehr zum Thema

OMV-Aktie: Das ist der Stand der Dinge!
Alexander Hirschler | 12.05.2022

OMV-Aktie: Das ist der Stand der Dinge!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Omv-Aktie: Wohin geht die Reise? Peter Wolf-Karnitschnig 110
Bei der Omv-Aktie war in den letzten Wochen mächtig was los. Nachdem die Aktie des österreichischen Öl-, Gas- und Chemiekonzerns Ende April / Anfang Mai zu einer kleinen Rallye ansetzte, ging es in den letzten Tagen wieder stark bergab mit dem Kurs. Sind sich Anleger so unschlüssig darüber, wie es mit der Omw weitergeht? Wie schnell passiert die Transformation? Ja,…
10.05. OMV-Aktie: Nach überragenden Quartalszahlen erneut unter Druck! Maximilian Weber 388
Die kurze Rallye der OMV-Aktie wurde im Zuge der Veröffentlichung der Quartalszahlen ausgelöst. Allerdings drückte zuletzt das schlechte makroökonomische Sentiment auf die Stimmung der Anleger. OMV übertrifft Erwartungen der Analysten Ende April hatte der Energiekonzern seinen Investoren einen Einblick in die Geschäftszahlen gegeben. Dabei konnte OMV eine Verdreifachung des EBIT auf 2,62 Milliarden Euro bekannt geben, was die Erwartungen der…
Anzeige Omv: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8299
Wie wird sich Omv in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Omv-Analyse...
24.04. OMV-Aktie: Positive Entwicklung! Aktien-Barometer 522
Für die OMV-Aktie ist es bislang kein erfreuliches Jahr: An der Wiener Börse hat das Papier seit Januar 7,71 Prozent verloren. In den vergangenen fünf Tagen konnte das Papier jedoch wieder Gewinne verzeichnen: Der Kurs machte unterm Strich ein Plus von 2,76 Prozent. Doch im gestrigen Tagesverlauf bis Handelschluss verlor das OMV-Papier erneut 1,2 Prozent und stand damit bei 46,10…
24.04. OMV-Aktie: Wird es jetzt nochmal richtig spannend? Volker Gelfarth 182
Der Gewinn konnte um 66% auf den Rekordwert von 2,1 Mrd € gesteigert werden. Das in der Ölbranche entscheidende operative Ergebnis vor Sondereffekten zu Wiederbeschaffungskosten ist um 250% auf 6 Mrd € gestiegen. Im 4. Quartal lag der Umsatz mit 14 Mrd € 115% höher. Der Gewinn ist allerdings von 1,9 Mrd € auf 538 Mio € gesunken. Dieser Rückgang…

Omv Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Omv-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Omv Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz