Oliver Scharping (BANTLEON): SPACs – Die vermeintliche Blase ist ein Bunker

21.02.2022 – »Die Blase ist geplatzt«, »Das SPAC-Ende ist nah«, »Aus und vorbei«. So oder ähnlich titeln aktuell viele Finanzmedien hierzulande zur umstrittenen sowie oft unverstandenen Assetklasse SPACs (Special Purpose Acquisition Vehicles). Im Gegensatz zum Tenor der Überschriften sind SPACs bisher die wohl beste Art, Geld im Jahr 2022 anzulegen. SPACs haben bekanntlich im Jahr 2021 etliche Milliarden US-Dollar eingesammelt, die für Übernahmen von privaten Unternehmen vorgesehen sind. Derzeit sind fast 600 solcher Börsenmäntel mit einem Treuhandvermögen von zusammen fast 160 Milliarden US-Dollar auf der Suche nach Kaufobjekten à la Lucid Motors und Virgin Galactic. Der atemberaubende Zuwachs an SPACs hat auch damit zu tun, dass damals niemand mit Rang und Namen den SPAC-Boom verpassen wollte – egal ob Richard Branson, Bill Ackman oder Jay-Z.

Tatsächlich tickt die Uhr nun gegen die SPACs: Die Börsenmäntel haben in der Regel nur ein kurzes Zeitfenster, um mit dem aufgenommenen Geld entweder ein Unternehmen zu kaufen – 12 bis 18 Monate plus kurze Verlängerungen – oder das Geld an ihre Investoren zurückzugeben. Die spekulative Phase an den Märkten ist allerdings vorbei und es wird in diesem Jahr schwieriger sein, willige und würdige Fusionspartner zu finden. Mit fast 100 SPACs, die in diesem Jahr auslaufen und weiteren 300, die in der ersten Hälfte 2023 vor dem Auslaufen stehen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass es zu einem Stau bei neuen SPAC-Übernahmen kommt und Rückgaben des aufgenommenen Geldes an die Investoren von der Ausnahme zur Regel werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SFC Energy?

Bei De-SPACs schnitten vor allem Wachstumsunternehmen schlecht ab

Eher durchwachsen sieht es bei bisher über SPACs an die Börse gekommenen Zielunternehmen, den sogenannten De-SPACs, aus. Vielerorts hatte man sich weitaus mehr erhofft von den Börsenparkettneulingen à la HomeToGo und Draftkings. Aber das lag nicht an der Art des Börsengangs, also am SPAC-Vehikel. Wenn man sich die Performance von regulären Börsengängen im Jahr 2021 ansieht – zum Beispiel THG -78%, Auto1 -70%, Robinhood -69% und Deliveroo -60% –, dann scheint die (ehemalige) SPAC-Struktur keineswegs der Grund für die schlechte Wertentwicklung zu sein. Vielmehr war das Umfeld für Börsenneulinge aus dem Wachstumsbereich in den vergangenen Monaten generell schwierig – egal ob sie via traditionellen IPO oder ein SPAC an die Börse gingen. Die Gründe liegen auf der Hand: eine Kombination aus Zinswende, Value-Rotation und genereller Bewertungskompression beziehungsweise Stimmungswandel.

Und wie sieht es mit der vermeintlichen Blase bei SPACs aus? Selbstverständlich wird nicht jedes SPAC einen guten Deal finden. Natürlich wird es Rückzahlungen an die Investoren geben. Und das ist auch gut so. Wir sprechen nicht umsonst seit den Anfängen von SPACs von »Private Equity mit Ausstiegsklausel«. Die aktuelle Performance jedenfalls lässt keine Blase erkennen. Fakt ist, dass SPACs seit Jahresanfang die wohl beste Aktiengattung sind. Der Bloomberg-Index »SPACs without Deals« hat in 2022 bislang nur -0,12% eingebüsst, während der MSCI World bei -7,6% steht, der NASDAQ bei -14,1% und die meisten US-Anleihensegmente mit mehr als -3% ebenfalls tiefrot sind. Investoren in reinen SPAC-Strategien haben seit der Auflage meist keinen Cent verloren. Wenn also irgendwo Blasen geplatzt sind, dann an anderer Stelle.

Quasi garantierte annualisierte Renditen von 2% bis 4%

Fakt ist aber auch, dass SPACs im Frühjahr 2020 im Fokus von US-Kleinanlegern standen und dabei ungewollt zum Spekulationsobjekt wurden. Diese Welle ist inzwischen ausgelaufen, der Adrenalinkick vorbei. Damit hat die Institutionalisierung von SPACs begonnen. Unabhängig davon müssen Anleger sich aber fragen, wie hoch die realistische Rendite für ein nahezu risikoloses Investment ist, bei dem Geld auf einem Treuhandkonto sicher verwahrt wird. Wir sprechen von einem Risikoprofil, das dem von Staatsanleihen ähnelt und überhaupt nicht zu NASDAQ & Co. passt. Aktuell bieten SPACs quasi garantierte annualisierte Renditen zwischen 2% und 4% – oft ohne oder mit extrem niedrigem Zinsänderungsrisiko. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich mit der derzeit wohl sichersten Assetklasse genauer zu befassen. Aus gutem Grund ist aktuell in den USA das Interesse an SPACs gerade bei eigentlich auf Anleihen fokussierten Investoren groß.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Alibaba sichern: Hier kostenlos herunterladen

Denn egal, ob Aktien oder Anleihen: Das Fahrwasser am Kapitalmarkt wird in diesem Jahr rauer. Die Finanzmarktteilnehmer preisen beinahe im Wochentakt mehr Zinserhöhungen ein, die Ukraine-Krise rüttelt an den Märkten und bei vielen Aktien würde man sich ein Rückforderungsrecht wie bei SPACs wünschen. Es bleibt ein Rätsel, wie die aktuell sicherste Kajüte auf dem schaukelnden Boot derart missverstanden bleiben kann, während andere Assets auf der Reling balancieren. Das Wall Street Journal nannte SPACs jüngst »Die neuen Geldmarktfonds«, die perfekt den »Zeitgeist des aktuellen Marktes spiegeln«. Die Financial Times sprach in der vergangenen Woche im Zusammenhang mit SPACs von der »Sicherheit von Cash, höherer Verzinsung bei gleichzeitiger Upside«, eine Kombination die »fast zu schön klingt, um wahr zu sein«. Wann die lauten Rufe der Wall Street und der Londoner Square Mile auch deutsche Ufer erreichen, bleibt abzuwarten. Wachsame Anleger sollten aber auf jeden Fall gut hinhören.

Nicht auf eigene Faust investieren

Wenn Anleger an eine Fortsetzung des SPAC-Booms glauben, sollten sie von Direktinvestments die Finger lassen. Nur Profi-Investoren haben das Know-how für die komplexe rechtliche Analyse dieser Vehikel und die hohen Mindestvolumina, um bereits zum IPO das Wunschvehikel zu zeichnen. Besser beraten sind Anleger mit Event-Driven-Fonds, deren Manager die nötige Erfahrung im komplexen Handel mit den SPAC-Units und -Warrants haben. Passive Lösungen wie ETFs, die einen Mix aus SPACs auf der Suche und ehemaligen SPACs anbieten, sind wegen des fehlenden Sicherheitsnetzes in Form des Treuhandvermögens tückischer und im besten Fall hochriskante Anlagen.

Finden Sie hier weitere Artikel und Informationen von Bantleon.

Sollten Nio Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...

Neuste Artikel

DatumAutor
15:48 Umsatzwachstum und Expansionsanstrengungen unterstützen Chipotle (CMG) Benzinga
Chipotle Mexican Grill, Inc. (NYSE:CMG) profitiert vom Wachstum der Umsätze, der Stärke der digitalen Verkäufe, dem Anstieg der Menüpreise und der Eröffnung neuer Restaurants. In den letzten sechs Monaten haben die Aktien des Unternehmens um 5,6 % zugelegt, während die Branche einen Rückgang von 2,2 % verzeichnete. Die Herausforderungen in der Lieferkette, die erhöhte Lohninflation und die mit neuen Menüs verbundenen…
15:40 Das Unternehmen, das Elon Musks winziges Haus gebaut hat, hat jetzt über 74 Millionen Dollar von Privatanlege... Benzinga
Tesla Inc. (NASDAQ:TSLA) CEO Elon Musk sorgte letztes Jahr für Schlagzeilen, als er in einem Tweet ankündigte, dass er fast seinen gesamten physischen Besitz verkaufen und kein Haus mehr besitzen werde. Berichten zufolge hat Musk diesen Plan in die Tat umgesetzt und ist in ein winziges Haus in Texas gezogen, nachdem er alle seine Villen veräußert hatte. Zuvor gab es…
15:40 Sechs REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt Benzinga
Der Benchmark-ETF für Immobilien-Investmentfonds (REITs), der Real Estate Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLRE) — liegt unter dem Stand von Anfang Januar und befindet sich damit in einem Abwärtstrend. Der XLRE, wie er genannt wird, begann das Jahr bei 51 $ und kostet heute 44,99 $. Das ist ein Verlust von 11,8 %, wenn Sie den REIT-Korb des Fonds gekauft hätten.>…
15:36 Qantas rüstet mehr Flugzeuge für den Frachtverkehr um, um der Nachfrage nach E-Commerce gerecht zu werden Benzinga
Die australische Fluggesellschaft Qantas teilte am Montag mit, dass sie sechs Standardflugzeuge des Typs Airbus A321 beschaffen und zu Frachtern umrüsten wird, um kleinere, ältere Boeing-Frachtflugzeuge zu ersetzen und so mit dem durch den E-Commerce bedingten enormen Aufschwung des Frachtaufkommens Schritt zu halten. Qantas Freight war die erste Fluggesellschaft, die den umgerüsteten A321-Frachter einsetzte, als dieser im Oktober 2020 als…
15:20 Unscheinbare Abtreibungssuchende werden Opfer der Google Maps Suchergebnisse Benzinga
Alphabet Inc (NASDAQ:GOOG) (NASDAQ:GOOGL) Google Maps hat Menschen auf der Suche nach Abtreibungsanbietern routinemäßig in die Irre geführt, eine Analyse von Bloomberg News  Wenn Nutzer die Wörter “Abtreibungsklinik” in die Maps-Suchleiste eingeben, entfallen laut Bloomberg etwa ein Viertel der Top-10-Suchergebnisse in allen 50 US-Bundesstaaten sowie in Washington D.C. auf Schwangerschaftsberatungsstellen.   In 13 Bundesstaaten, darunter Arkansas, South Carolina und Idaho, wo das…
15:12 Ein Blick auf das jüngste Short Interest von Autodesk Benzinga
  Autodesk's (NASDAQ:ADSK) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 32,52% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,52 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,63% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
15:12 Ein Blick auf das jüngste Short Interest von Agilent Technologies Benzinga
  Agilent Technologies (NYSE:A) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 6,48% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,01 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,01% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,8 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das…
15:00 Wasserstoff-Aktien: Boom mit Ansage – Darum profitieren Nel ASA und Plug Power! Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien haben weltweit rosige Aussichten. Denn nun hat auch das US-Repräsentantenhaus das „historische“ Klimagesetz verabschiedet. Damit steht einer umfassenden Förderung von grünem Wasserstoff nichts mehr im Weg. Wie sich Nel ASA und vor allem Plug Power daher gegenwärtig positionieren, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Na das, ging doch mal schnell: Am heutigen Montagmorgen hat…
14:48 MediPharm Labs Q2-Umsatz sinkt um 14% im Vergleich zum Vorjahr, hier sind die Details Benzinga
MediPharm Labs Corp. (OTCQX:MEDIF) (TSX:LABS) (FSE:MLZ) Q2 2022 Umsatz sinkt um 14%, auf CA$4,36 Millionen ($3,37 Millionen), verglichen mit einem Umsatz von CA$5,07 Millionen in Q2 2021. Q2 2022 Finanzielle Highlights Der Bruttogewinn belief sich auf einen Verlust von 532.000 CA$, verglichen mit einem Verlust von 7,73 Millionen CA$ in Q2 2021. Das bereinigte EBITDA lag bei einem Verlust von…
14:44 Q2 Retail Earnings Preview: Walmart, Home Depot, Lowe's, Target, BJ's, Kohl's und mehr Benzinga
Die Berichtssaison für das zweite Quartal geht in ihre letzte Runde. Die Ergebnisse der vergangenen Woche fielen größtenteils negativ aus. Von den S&P 500-Unternehmen, die bisher ihre Gewinne gemeldet haben, haben etwa 62,3 % die Gewinnschätzungen übertroffen, 1,4 % haben ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt und 36,3 % haben die Erwartungen verfehlt, so die Daten von Benzinga Pro. Die Unternehmen wie…
14:32 Benzinga Before The Bell: YouTube plant Streaming-Marktplatz, Gesetzentwurf zur Arzneimittelpreisgestaltung pa... Benzinga
Reuters PlayAGS-Aktien steigen vorbörslich auf Übernahmeangebot mit 33% Aufschlag Der Glücksspielausrüster Inspired Entertainment, Inc (NASDAQ: INSE) hat 370 Millionen Dollar für die Übernahme des Spielautomatenherstellers PlayAGS, Inc (NYSE: AGS) geboten, berichtet Reuters. Inspired bot 10 Dollar pro Aktie in bar, um PlayAGS zu übernehmen. Der Angebotspreis entspricht einem Aufschlag von 33,2 % auf den Schlusskurs von PlayAGS am 12. August…
13:56 Goldman Sachs, Trade Desk und 2 andere Aktien, die Insider verkaufen Benzinga
Die US-Aktienfutures haben am Montagmorgen niedriger gehandelt. Die Anleger konzentrierten sich unterdessen auf einige bemerkenswerte Insider-Geschäfte.> Wenn Insider Aktien verkaufen, deutet dies auf ihre Besorgnis über die Aussichten des Unternehmens hin oder darauf, dass sie die Aktie für überbewertet halten. In jedem Fall ist dies eine Gelegenheit, die Aktie zu verkaufen. Insiderverkäufe sollten nicht als einziger Indikator für eine Investitions-…
13:36 Dogecoin Täglich: Wochenende Meme Münze Rallye flacht ab, ein Analyst mahnt zur Vorsicht Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) wurde innerhalb von 24 Stunden bei $0,08, bis zum frühen Montagmorgen leicht gehandelt. DOGE verzeichnete einen leichten Zuwachs, während andere wichtige Coins bei Redaktionsschluss im Minus notierten und die globale Krypto-Marktkapitalisierung um 1,7 % auf 1,2 Billionen Dollar sank. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden 0,9% 24-Stunden gegen Bitcoin 2,25% 24-Stunden gegen Ethereum 5,2% 7-Tage 10% 30-Tage 25,4%…
13:31 MBB-Aktie: Das kann sich sehen lassen! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die diversen Krisen im laufenden Jahr führten überall an den Börsen zu Belastungen. Auch die Beteiligungsgesellschafft MBB geriet dadurch unter Druck. Zeitweise waren hier im Vergleich zu Jahresbeginn Kursverluste von über 30 Prozent zu beklagen. Die Zahlen für das erste Halbjahr lassen allerdings daran zweifeln, ob eine solche Bewegung überhaupt gerechtfertigt war. Wie das Unternehmen Ende vergangener Woche mitteilte, konnten…
13:16 S&P 500, Nasdaq-Futures rutschen von Mehrmonatshochs ab: Wenn China niest, erkältet sich die Wall Street? Benzinga
Die US-Index-Futures werden am Montag nach einer lebhaften Performance in der Woche zum 12. August wieder zurückgenommen. Bei Redaktionsschluss gaben der S&P 500 -Future und der Nasdaq 100-Future um jeweils 0,56 % nach. Die Dow-Futures fielen um bescheidenere 0,44 %. Wie schon in der vergangenen Woche könnten Small Caps unterdurchschnittlich abschneiden, wie der Rückschlag des Russel 2000 Futures um 0,76 %…