Oesterreich Post Aktie: Das hat Konsequenzen!

Oesterreich Post: Das aktuelle Stimmungs-Barometer

Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Oesterreichische Post für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegebenDie Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei die übliche Aktivität im Netz hervorgebracht. Daher erhält Oesterreichische Post für diesen Faktor die Einschätzung „Hold“. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung zeigt indes kaum Änderungen. Dies ist gleichbedeutend mit einer „Hold“-Einstufung. Damit ist Oesterreichische Post insgesamt ein „Hold“-Wert.

Oesterreich Post: Wie ist der Kurs zu bewerten?

Der Durchschnitt des Schlusskurses der Oesterreichische Post-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 36,31 EUR. Der letzte Schlusskurs (29,4 EUR) weicht somit -19,03 Prozent ab, was einer „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Auch für diesen Wert (31,92 EUR) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-7,89 Prozent), somit erhält die Oesterreichische Post-Aktie auch für diesen ein „Sell“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Oesterreichische Post-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Sell“-Rating.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Oesterreich Post?

Welche Dividendenrendite ist derzeit drin?

Oesterreichische Post schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Luftfracht und Logistik auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 5,93 % und somit 23,73 Prozentpunkte weniger als die im Mittel üblichen 29,66 % aus. Der Ertrag ist somit niedriger und führt zur Einstufung „Sell“.

Fundamental ein Kauf oder Verkauf?

Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 14,2. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Oesterreichische Post zahlt die Börse 14,2 Euro. Dies sind 48 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Luftfracht und Logistik“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 27,48. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Sollten Oesterreich Post Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Oesterreich Post jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Oesterreich Post-Analyse.

Trending Themen

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...

Warum Palantir die Gesamtmärkte hinter sich ...

Palantir Technologies Inc. (NYSE: PLTR) schoss am Mittwoch u...
Oesterreich Post
AT0000APOST4
27,85 EUR
1,65 %

Mehr zum Thema

Österreichische Post-Aktie: Wer hätte das gedacht?
Volker Gelfarth | 01.05.2022

Österreichische Post-Aktie: Wer hätte das gedacht?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
25.04. Oesterreich Post Aktie: Das KGV sieht verlockend aus! Aktien-Broker 40
KGV ist als Kaufsignal zu werten Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 15,97 liegt Oesterreichische Post unter dem Branchendurchschnitt (42 Prozent). Die Branche "Luftfracht und Logistik" weist einen Wert von 27,33 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine "Buy"-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien. Oesterreich Post im Branchenvergleich: Wer schlägt wen? Oesterreichische Post erzielte in…
10.04. Österreichische Post-Aktie: Das dürfen Sie auf keinen Fall vergessen! Volker Gelfarth 41
Nach einem schwierigen Vorjahr verbesserten sich alle Kennzahlen. Der Umsatz erhöhte sich um 22,2%, getragen von einem 8,8%igen organischen Wachstum und der Konsolidierung der Tochtergesellschaft Aras Kargo. Dabei blieben die Basistrends unverändert: Die Mengenrückgänge bei klassischen Briefen hielten an, das Werbegeschäft blieb volatil und leicht rückläufig, während die Paketvolumina Zuwächse verzeichneten. Im Umsatzmix zeigten sich die strukturelle Veränderung und gestiegene…
Anzeige Oesterreich Post: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1073
Wie wird sich Oesterreich Post in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Oesterreich Post-Analyse...
14.02. Oesterreich Post Aktie: So sehen Sieger aus! Aktien-Broker 15
Die Kursentwicklung im Vergleich mit dem Markt Oesterreichische Post erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 10,6 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Luftfracht und Logistik"-Branche sind im Durchschnitt um 7,43 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +3,18 Prozent im Branchenvergleich für Oesterreichische Post bedeutet. Der "Industrie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 8,74 Prozent im letzten Jahr. Oesterreichische Post…
15.01. Oesterreich Post Aktie: Welche Kurssignale sendet die Aktie? Aktien-Broker 23
Wie bewerten Chartanalysten die Lage? Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Oesterreichische Post-Aktie ein Durchschnitt von 39,88 EUR für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 37,7 EUR (-5,47 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt…