Ocugen-Aktie: Es fehlen weitere News zum Impfstoff!

8534

Nach wie vor befindet sich die Aktie des Biotechnologie-Unternehmens Ocugen in einer heftigen Korrekturphase. Das Papier notiert derzeit bei 4,6 Euro und hat damit die alten Höchstkurse Anfang Februar von über 12 Euro weit hinter sich gelassen. Nach Bekanntgabe der eingegangenen Kooperation mit dem indischen Unternehmen Bharat Biotech, mit dem gemeinsam der eigen entwickelte Impfstoff Covaxin in Indien ausgerollt werden soll, ist es vergleichsmäßig ruhig geworden.

Wann kommen neue Impulse?

Es war sicherlich eine Hammer-Nachricht, als die damals noch kleine Biotech-Bude Ocugen im Dezember 2020 verkündete, einen Impfstoff mit einer Wirksamkeit von 81 % entwickelt zu haben, der bis zu 28 Tage ohne Kühlung aufbewahrt werden kann. Von 0,24 Euro verzigfachte sich der Aktienkurs daraufhin in der Spitze sogar kurz bis über 12 Euro je Aktie. Auch schafften es die US-Amerikaner zu lukrativen Aktienkursen frisches Geld einzuwerben. Um in diesem Jahr noch mehr als 700 Mio. Dosen des Impfstoffs zu produzieren, pumpten Investoren rund 23 Mio. US-Dollar in die Gesellschaft.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ocugen?

Alles hängt von COVID-19 ab

Auch bei den stark konsolidierten Kursen von unter 5 Euro kommt die Gesellschaft immer noch auf eine stolze Marktkapitalisierung von rund 900 Mio. Euro. Die weitere Kursentwicklung wird vermutlich sehr volatil bleiben und von weiteren Neuigkeiten rund um den Impfstoff getrieben werden. Dieser befindet sich in Phase III und eine Notzulassung in Indien wurden bereits erteilt. Besonders geht der Blick der Anleger aber auf den US-Markt. Sollte Ocugen den Konkurrenten dort wirklich Marktanteile abknüpfen können, hätte die Aktie sicherlich noch großes Potenzial.

Sollten Ocugen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Ocugen jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ocugen Aktie.



Forum

Antw.
Thema
letzte Antw.
0 Beiträge
Mein Gewinn ist in den letzten Tagen auch stark zusammengeschrumpft, aber ich sag mal, selbst wenn e
0 Beiträge
… musste ich mir hier einiges anhören, weil ich bezweifelt habe, dass es weiter hoch geht. Aber das
0 Beiträge
Das kann ja heiter werden. Aber was sollen die auch Positives bringen? Der Impfstoff ist ja noch in
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.